Hummel



Alles zum Schlagwort "Hummel"


  • Umwelt

    Do., 31.03.2016

    Die Hummeln starten in den Frühling

    Noch dauert es etwas mit der Kirschbaumblüte - aber die «Frühstarter»-Hummeln sind trotzdem schon unterwegs.

    Hummeln sind nach dem Winter «Frühstarter». Der Grund: Sie können sich «warm» zittern. Diese Fähigkeit ist einmalig in der Insektenwelt, wie ein Wildbienen-Experte bestätigt.

  • Agrar

    Fr., 25.03.2016

    Hummel als wichtiger Bestäuber vom Klimawandel bedroht

    Eine Hummel voller Pollen sitzt auf einer Blüte.

    Wie wichtig Bienen sind, ist bekannt. Doch einige Kulturpflanzen setzen auf einen anderen Bestäuber: die Hummel. Auch diesem Insekt aber geht es nicht gut, erklärt ein Experte. Ein Grund: Mit steigenden Temperaturen kommen Hummeln schlecht klar.

  • Agrar

    Fr., 25.03.2016

    Klimawandel lässt Zahl der Hummeln schwinden

    Eine Hummel sucht auf der Blüte einer Kirsche nach Pollen.

    Leipzig (dpa) - Die Zahl der für die Bestäubung etwa von Erdbeeren und Tomaten wichtigen Hummeln schwindet. Den Insekten setze vor allem der Klimawandel zu, sagte Agrarökologe Josef Settele vom Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung (UFZ) in Leipzig der Deutschen Presse-Agentur.

  • Förderkreis „Die Hummel“ und Stadtbücherei informieren über psychische Krankheiten

    Do., 29.10.2015

    Literatur gegen Tabus

    Raus aus der Tabuzone: (v.l.) Helga Ausländer (Fachdienstleitung Stadtbücherei), Andre Kaden (VSE), Anne Kammholz (fachliche Leitung Stadtbücherei), Annett Bretall (Diakonisches Werk), Ingrid Bergmann (Familienzentrum „Luise“), Christian Leefken (Ehrenamt „die Hummel“), Simone Reckmann

    „Warum ist Mama traurig?“ – Dieser und weitere Titel sind unter den Büchern zu finden, die nun im Rahmen der Kooperation zwischen dem Förderkreis „Die Hummel“ und der Stadtbücherei Gronau zum Verleih angeboten werden. Damit erweitert sich das Informationsangebot zum Verständnis und Umgang mit Kindern psychisch belasteter Elternteile um eine weitere Komponente – die Literatur.

  • Geld bleibt vor Ort

    So., 27.09.2015

    Hermann-Löns-Schule spendet für die „Hummel“

    Mit dem Geld, das beim Schulfest eingenommen wurde, wollten die Hermann-Löns-Schüler gerne etwas an Bedürftige abgeben. Bei ihrer Suche nach einem unterstützenswerten Projekt vor Ort sind sie fündig geworden.

  • Elisabeth Schwietering öffnet am Sonntag ihren Garten

    Mi., 22.07.2015

    Ein Königreich für eine Hummel

    Elisabeth Schwietering verbringt fast jeden Tag einige Stunden in ihrem Garten. Die Blütenpracht, die sie dort fast das ganze Jahr über erwartet, ist der Lohn dafür.

    Phloxe, Taglilien und Hortensien, soweit das Auge reicht. Das Blumenmeer in Elisabeth Schwieterings Garten zieht nicht nur zahlreiche Hummeln an, die gierig von einer Blüte zur nächsten fliegen – immer wieder empfängt die Nienborgerin im 4000 Quadratmeter großen Garten hinter dem Haus (Achter de Stadt 20) Reisegruppen und Gartenfreunde aus ganz Deutschland und dem nahen Ausland. Das Staunen und die großen Augen der Besucher seien für sie der Lohn ihrer Arbeit, wie sie selbst sagt.

  • Wissenschaft

    Do., 09.07.2015

    Klimawandel verkleinert Lebensraum für Hummeln

    Anders als viele andere Tierarten reagieren die Hummeln auf die Erderwärmung nicht mit einer Erweiterung ihres Lebensraums in Richtung Norden.

    Sie sind nicht nur hübsch anzusehen, sondern auch wichtige Bestäuber für Wild- und Nutzpflanzen: die Hummeln. Die rundlichen Pelzträger drohen im Zuge der Erderwärmung den Anschluss zu verlieren. Forscher schlagen Umzugsaktionen vor.

  • Tiere

    Fr., 24.04.2015

    Nikotin-ähnliche Wirkung: Bienen fliegen auf Insektizide

    Insektenmittel wirken auf Bienen wie Nikotin auf den Menschen. Das beweist eine Studie.

    Seit Jahren geht es Honigbienen, Wildbienen und Hummeln in vielen Regionen der Welt schlecht. Die genauen Ursachen sind weitgehend unklar - der Einsatz von Insektiziden scheint aber eine bedeutsame Rolle zu spielen. Diese Annahme untermauern zwei aktuelle Studien.

  • Wissenschaft

    Mi., 22.04.2015

    Nikotin-ähnliche Wirkung: Bienen fliegen auf Insektizide

    Beim Bienensterben scheint der Einsatz von Insektiziden eine bedeutsame Rolle zu spielen.

    Seit Jahren geht es Honigbienen, Wildbienen und Hummeln in vielen Regionen der Welt schlecht. Die genauen Ursachen sind weitgehend unklar - der Einsatz von Insektiziden scheint aber eine bedeutsame Rolle zu spielen. Diese Annahme untermauern zwei aktuelle Studien.

  • Hummeln im Bauch

    Sa., 28.06.2014

    Tragschrauber: Ein Mittelding zwischen Motorrad und Hubschrauber

    Zuerst musste ich an ET denken. Die Szene, in der er auf Elliots Fahrrad in den Nachthimmel fährt. Und das rote Ding da auf der Wiese sieht ja nicht wie ein Hubschrauber aus, sondern eher wie ein Motorrad mit Flügeln. dabei bin ich Akrophobiker; Ich gehe allem aus dem Weg, von dem ich runterfallen könnte: Nie steige ich auf einen Turm, jedes Riesenrad schaudert mich, und auch zum Kirschenpflücken bin ich nicht zu gebrauchen.