Jugendkultur



Alles zum Schlagwort "Jugendkultur"


  • Freizeit

    Mi., 26.11.2014

    Jugendmesse «You» rückt Jugendkultur ins Rampenlicht

    Die Jugendkulturmesse öffnet ihre Tore am 28. November. Foto: Ole Spata/Archiv

    Dortmund (dpa/lnw) - Die Jugendmesse «You» rückt Ende November beim Neustart in den Dortmunder Westfalenhallen die Jugendkultur ins Rampenlicht. Drei Tage lang (28.-30.11.) bietet die Messe jungen Menschen Trends und Stars aus der Musik- und Youtube-Szene, Sport und Ausbildungstipps. Profis zeigen Wege zum Beruf des DJ auf und bringen Nachwuchsbands in die Spur. Ambitionierte Musikfans können eigene DJ-Proben einer Jury vorlegen. Mädchen können sich stylen und als Model casten lassen. Nach den Anfangsjahren 1996 bis 2000 kehrt die You nach Dortmund zurück und soll jeweils im Sommer in Berlin und im Herbst in Dortmund stattfinden, wie die Messe am Mittwoch mitteilte.

  • WN-Gespräch mit „Emsboom“

    Sa., 22.11.2014

    Nachwuchs dringend gesucht

    „Emsboom“-Nachwuchs für Konzerte und mehr suchen Johanna Vogt und Markus Patzek.

    Sie beleben seit 14 Jahren Grevens Jugendkultur. Die ehrenamtlich-aktiven jungen Leute, die unter dem Namen „Emsboom“ mehr als nur Rock-Konzerte veranstalten. WN-Mitarbeiter Peter Sauer sprach mit Johanna Vogt (23) und Markus Patzek (24) aus dem „Emsboom“-Vorstand. Beide sind seit 2007 dabei. Sie sind gut drauf, blicken aber besorgt in die Zukunft.

  • Freizeit

    Do., 09.10.2014

    Jugendmesse «You» kehrt mit Rap und Sport nach Dortmund zurück

    Die «YOU» kooperiert mit den Ruhr Games 2015. Foto: Ina Fassbender

    Dortmund (dpa/lnw) - Die Jugendmesse «You» kehrt aus Berlin ins Ruhrgebiet zurück. Im halbjährlichen Rhythmus soll die Leitmesse für Jugendkultur jetzt in der Hauptstadt und in Dortmund stattfinden. In den Westfalenhallen gehe es vom 28. bis 30. November um Themen wie Lifestyle, Berufsausbildung und ausgefallene Sportarten, teilten die Veranstalter am Donnerstag mit. Auch Rapper und Youtube-Künstler gehören zum Programm. Die «You» arbeitet in Dortmund mit den Ruhr Games zusammen, einem neuen Sportereignis, das im Sommer 2015 jungen Sportlern aus Europa ein Forum auch für ausgefallene Sportarten wie Beachsoccer oder Parcourlaufen bietet.

  • Backyard-Festival

    Di., 02.09.2014

    „Großartiges Stück Jugendkultur“

    Vom Musikschulleiter bis zum Sparkassen-Chef, vom Emsboom-Team bis zum Jugendarbeiter der Karderie – die Macher und Förderer des fünften Backyard-Festivals sind zu Recht stolz darauf, wen und was sie wieder auf die Hinterhof-Bühne bringen werden.

    Ein großartiges Stück Jugendkultur ist das Backyard-Festival. Am 20. September findet es zum fünften Mal statt.

  • Jazz verbindet sie alle

    Di., 03.06.2014

    Gymnasium beteiligt sich an internationalem Jugendaustausch

    Rührten die Werbetrommel für den Workshop „Jazz’n’youth“: Organisatoren, Schüler und Lehrer der beteiligten Schulen, darunter Peter Grus (l.) und Heiner Studt (3.v.l.) vom Ochtruper Gymnasium.

    Jazz und Jugendkultur gehen eine Verbindung: In wenigen Tagen erlebt der Workshop „Jazz’n’youth“ eine Neuauflage. Neben anderen Schulen der Region ist das Ochtruper Gymnasium mit von der Partie.

  • Leute

    Mi., 23.04.2014

    Kate rappt und William sprüht

    Rock the house: Kate macht Musik. Foto: Morne De Klerk

    Adelaide (dpa) - Prinz William und seine Frau Kate sind bei ihrem Australien-Besuch in die Jugendkultur des Landes eingetaucht. Kate versuchte sich am Mittwoch in Adelaide beim Rappen, William am DJ-Pult.

  • Freizeit

    Mo., 14.04.2014

    «Ruhr Games 2015» wollen Jugendkultur aus Europa ins Ruhrgebiet holen

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Im Ruhrgebiet geht im kommenden Jahr ein europäisches Jugend-, Kultur- und Sportfestival an den Start. Ziel der «Ruhr Games 2015» sei vor allem, dass Jugendliche aus Europa sich kennenlernen und austauschen, erläuterte Jugendministerin Ute Schäfer (SPD) am Montag in Düsseldorf. Eine zentrale Rolle soll dabei der Sport spielen. Über 10 000 talentierte junge Sportler können sich in Wettbewerben messen. Neu ist die Mischung aus olympischen Disziplinen und Trendsportarten. Botschafter wie Ex-Fußballnationalspieler Christoph Metzelder und der deutsche Skateboard-Pionier Titus Dittmann werben für das viertägige Festival. Dabei sollen auch Industriedenkmäler des Ruhrgebiets ins rechte Licht gerückt werden.

  • Schüleraustausch mit Olesnica

    Mo., 25.11.2013

    Gelebte Jugendkultur

    Zehn plus zehn: Zehn Schüler aus Warendorfs polnischer Partnerstadt Olesnica sind im Rahmen einer Projektwoche des Laurentianum zu Gast. Sie wurden begrüßt von der stellvertretenden Bürgermeisterin Doris Kaiser (2.v.r.).

    Die Schüler aus Warendorfs Partnerstadt Olesnica sind während ihres Aufenthalts in Warendorf in Gastfamilien untergebracht, so dass sie die Vorweihnachtszeit unter deutschen Dächern miterleben. In der Woche nehmen sie am Unterricht im Laurentianum teil und sehen sich Warendorf an, zum Beispiel das DOKR und das Landgestüt.

  • Lackaffen gestalten Karderie-Fassade

    So., 01.09.2013

    Lachs, Sekt und Graffiti

    Präsentiert wird am Dienstag die neue Außenfassade des Jugendkulturzentrums. Um 17 Uhr wird das neue Graffiti Kunstwerk der Lackaffen enthüllt. Und vorher und nachher erleben die Besucher jede Menge lebendige Jugendkultur.

  • Pop-Show der Gesamtschüler zum Jubiläum

    Mi., 12.06.2013

    Wenn die Hippies mit den Rockern . . .

    Petticoats und Hot Pants: Die Gesamtschüler verkörperten gekonnt und mit Charme die Pop-Kultur der Jahre 1950 bis 2000.

    Saerbeck. Rocker und Hippies, Petticoats und Röhrenjeans: „Pop 2000“ hieß das Motto, unter dem der Kursus „Darstellen und Gestalten“ der Gesamtschule Saerbeck 50 Jahre Jugendkultur auf die Bühne brachte.