Körperverletzung



Alles zum Schlagwort "Körperverletzung"


  • Prozess wegen Freiheitsberaubung und Körperverletzung

    Di., 03.03.2020

    Beckumer steht vor Gericht: Freundin in Wohnung festgehalten?

    Ein 33-jähriger Beckumer muss sich seit Dienstag vor dem Ahlener Schöffengericht verantworten. Er soll eine 20-jährige frühere Freundin misshandelt haben.

    Freiheitsberaubung, Körperverletzung und Vergewaltigung lauten die Anklagepunkte, für die sich seit Dienstag ein 33-jähriger Beckumer vor dem Ahlener Schöffengericht verantworten muss.

  • Prozesse

    Mo., 02.03.2020

    Giftcocktail an Ehemann verabreicht: Urteil erwartet

    Paragrafen-Symbole an den Türgriffen am Eingang zum Landgericht Bonn.

    Die Liebesaffäre ihres Mannes treibt eine Ehefrau zu drastischen Maßnahmen: Sie mixt ihm einen Giftcocktail in den Saft - und wird wegen gefährlicher Körperverletzung verurteilt. Im Berufungsprozess geht es nun um die Frage, ob die Frau ihren Mann sogar töten wollte.

  • Serientäter

    Fr., 28.02.2020

    „Ich bin 20 und kenne nichts anderes als Knast“

    Serientäter: „Ich bin 20 und kenne nichts anderes als Knast“

    Ein Raubüberfall im Dezember 2018, morgens um 4.30 Uhr auf dem Parkplatz der Evangelischen Kirche „Am Moorweg“ in Greven brachte einen 20-Jährigen direkt ins Gefängnis, denn er stand bereits mit neun Monaten wegen anderer Taten unter Bewährung. Die Bewährung wurde widerrufen. Bis Januar 2020 hat er gesessen. Sein maskierter Komplize blieb unerkannt.

  • Rosenmontagszug

    Mo., 24.02.2020

    Bilanz der Einsatzkräfte: 13 Anzeigen wegen Körperverletzung

    Rosenmontagszug: Bilanz der Einsatzkräfte: 13 Anzeigen wegen Körperverletzung

    Für Polizei und Rettungskräfte verlief der Rosenmontag eher ruhig. Die Polizei musste nach eigenen Angaben nur vereinzelt eingreifen. 20 Jugendliche mussten ins Krankenhaus eingeliefert werden.

  • Einmal langjährig ins Gefängnis und zwei Freisprüche

    Fr., 21.02.2020

    Bierdusche löst Schlägerei aus

    Einmal langjährig ins Gefängnis und zwei Freisprüche: Bierdusche löst Schlägerei aus

    Bereits am 13. Januar hatte das Jugendschöffengericht in Rheine eine Verhandlung anberaumt, zu der die Zeugen aus Münster nicht erschienen waren. (wir berichtete) Deswegen, und weil gegen den 18-jährigen Angeklagten aus Altenberge eine weitere schwere Gewalttat bei der Staatsanwaltschaft vorlag, wurde der Prozess vertagt.

  • 18-Jähriger zu Freiheitsstrafe verurteilt

    Fr., 21.02.2020

    Angeklagte verhalten sich respektlos

    18-Jähriger zu Freiheitsstrafe verurteilt: Angeklagte verhalten sich respektlos

    Ein junger Mann aus Altenberge wurde zu einer mehrjährigen Haftstrafe verurteilt. Zum Gerichtstermin in Rheine wurde er aus der Jugendhaftanstalt Herford vorgeführt.

  • Urteil wegen gefährlicher Körperverletzung

    Di., 18.02.2020

    Taxifahrer sprüht mit Reizgas in Auto

    Mit Pfefferspray sprühte ein 40-jähriger Taxifahrer aus Emsdetten am 14. September auf ein Pärchen, das neben ihm an der Ampel stand. dpa - Bildfunk+++

    Juristisch war der Fall klar: gefährliche Körperverletzung. Warum der Taxifahrer aber ein Pärchen im Wagen neben ihm mit Reizgas besprühte, das gab dem Amtsrichter Rätsel auf. Was ihn aber nicht von einem Urteil abhielt.

  • Ungebremst und unter Alkoholeinfluss auf stehenden Wagen aufgefahren

    Fr., 07.02.2020

    Geldstrafe für den Unfallverursacher

    Mit hoher Geschwindigkeit war am Abend des 11. Februar 2019 der Angeklagte mit seinem Wagen (rechts) auf das haltende Fahrzeug eines 18-jährigen Lengerichers aufgefahren, der von der Ladberger Straße in eine Grundstückseinfahrt abbiegen wollte.

    Erinnerungen an den Unfall hat der 27-jährige Ibbenbürener nach eigenen Angaben nicht. Vor dem Amtsgericht Tecklenburg musste sich der Autofahrer jetzt dafür verantworten, dass er am 11. Februar 2019 einem 18-jährigen Lengericher ungebremst in den Wagen gefahren war. Die Vorwürfe an den Ibbenbürener: gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr, gefährliche Körperverletzung, fahren ohne Führerschein unter Alkoholeinfluss.

  • Schöffengericht in Rheine verhandelt wegen gefährlicher Körperverletzung

    Mi., 05.02.2020

    Bewährungsstrafe für renitenten Gast

    Ein 29-jähriger Ochtruper musste sich vor dem Schöffengericht in Rheine verantworten

    Zu 15 Monaten Haft hat das Schöffengericht in Rheine jetzt einen 29 Jahre alten Mann aus Ochtrup verurteilt. Er war angeklagt wegen gefährlicher Körperverletzung in Tateinheit mit Hausfriedensbruch, Sachbeschädigung und Beleidigungen. Die Strafe wurde zur Bewährung aus gesetzt.

  • Flaschenwerfer kommt vor Gericht

    Mo., 20.01.2020

    Zweijähriges Mädchen schwer verletzt: Gefahr aus dem Partyzug

    Polizeibeamte durchforsteten den Partyzug, der aus Köln gekommen war und für mehrere Stunden am Grevener Bahnhof Zwangspause machen musste.

    Nach einem Flaschenwurf aus einem Partyzug am Bahnhof in Kamen wurde ein zweijähriges Mädchen lebensgefährlich verletzt. Jetzt wird Anklage gegen den Flaschenwerfer erhoben.