Kettenreaktion



Alles zum Schlagwort "Kettenreaktion"


  • Heessener Straße

    Fr., 19.01.2018

    Baum löst Kettenreaktion aus

    Symbolbild 

    Ein umgestürzter Baum hat auf der Heessener Straße eine Kettenreaktion ausgelöst. Mit Verletzten.

  • Unfälle

    Do., 04.01.2018

    Autounfall löst Kettenreaktion aus: Sechs Verletzte

    Ein Polizeifahrzeug steht mit Blaulicht auf der Straße.

    Detmold (dpa/lnw) - Ein Unfall mit einem 22 Jahre alten Autofahrer hat am Donnerstag auf einer Landstraße in der Nähe von Detmold eine Kettenreaktion ausgelöst. Der Mann war mit seinem Kleinwagen aus bislang ungeklärter Ursache ins Schleudern geraten und im Gegenverkehr gegen das Auto eines 32-Jährigen geprallt. In der Folge stieß dessen Auto gegen einen Lastwagen und landete dann auf einem Acker. Ein drittes Auto mit einem 28-Jährigen am Steuer stieß anschließend auf den Unfallverursacher. Bilanz der Polizei laut Mitteilung: Sechs Verletzte und drei Autos mit Totalschaden. Die Schadenshöhe schätzen die Beamten auf rund 40 000 Euro.

  • Unfall mit mehreren Verletzten

    Fr., 10.11.2017

    Fatale Kettenreaktion

    Die Feuerwehr leuchtete den Unfallort aus.

    Bei einem Verkehrsunfall am Bahnhof sind in Lengerich am Donnerstag mehrere Personen verletzt worden. Als gegen 16.35 Uhr ein Bus beim Anfahren gegen einen Pkw stieß, löste das eine fatale Kettenreaktion aus.

  • Polizei sucht Unfallzeugen

    Di., 08.08.2017

    Kettenreaktion nach Unfallflucht

     

    Ein unbekannter Fahrer hat am Wochenende die Baustellenampel am Orkotten beschädigt. In der Folge kam es zu einer regelrechten Kettenreaktion.

  • Unfälle

    Sa., 15.07.2017

    Auto rammt Straßenlaterne: Fußgängerin verletzt

    Alsdorf (dpa/lnw) - Gefährliche Kettenreaktion: Eine 25-jährige Frau hat sich in Alsdorf bei Aachen in letzter Sekunde aus einem Bushaltestellenhäuschen retten können, bevor eine umkippende Straßenlaterne durch das Dach schlug. Zuvor hatte ein 20-jähriger Autofahrer den Laternenmast gerammt, wie die Polizei Aachen am Samstag mitteilte. Durch die Wucht des Aufpralls kippte die Laterne um und schlug in das Häuschen ein. Die Frau sei geistesgegenwärtig aufgesprungen und weggelaufen, jedoch von herabfallenden Teilen am Kopf verletzt worden. Sie wurde in ein Krankenhaus gebracht. Der Autofahrer blieb unverletzt. Der Sachschaden wird auf etwa 10 000 Euro geschätzt.

  • Kettenreaktion

    Do., 01.06.2017

    Unfall auf der B 58: Mehrere Schwerverletzte

    Auf einer Länge von mehreren hundert Metern lagen die Fahrzeuge verteilt, die von dem Porsche eines 24-jährigen Drensteinfurters erfasst worden waren.

    (Aktualisiert) Bei einem Unfall am Donnerstagabend sind mehrere Menschen schwer verletzt worden. Der Unfall ereignete sich auf der B 58 in Drensteinfurt in der Bauerschaft Ossenbeck.

  • Hohes Maß an Sicherheit

    Fr., 26.05.2017

    IT-Dienstleister GFT setzt große Hoffnung in «Blockchain»

    Das Interesse ist hoch: Selbst Bundesbank und Deutsche Börse loten gemeinsam Chancen und Risiken der Blockchain-Technologie für Finanzgeschäfte aus.

    Ein Börsencrash ausgelöst durch eine Hackerattacke. Gar nicht so unwahrscheinlich, glauben IT-Experten. Doch eine Technologie könnte fatale Kettenreaktionen in hochautomatisierten Systemen aufhalten.

  • Kommentar zur Schulanmeldung

    Fr., 17.02.2017

    Vertrackte Lage

    Die rechtlichen Vorgaben machen die Schulanmeldung in Münster aktuell zu einer vertrackten Angelegenheit. Weil an wenigen Schulen zu viele Kinder angemeldet wurden, wird eine Kettenreaktion in Gang gesetzt, und keine Familie kann sich wirklich sicher sein, dass ihr Kind dort zur Schule gehen wird, wo es bisher angemeldet ist. Ein ähnlicher Mechanismus machte früher die Anmeldung an den Gymnasien der Stadt für viele Familien oft zu einer Zitterpartie. Bis die Stadt das Verfahren umstellte und Eltern nun mehrere Alternativen angeben müssen. Wenn Ummeldungen nötig sind, geschieht dies durch Vermittlung von Stadt und Schulen. Es lohnt sich nachzudenken, ob es auch für die Anmeldung der Erstklässler Alternativen gibt – damit künftige i-Männchen nicht von Schule zu Schule geschickt werden müssen.  Karin Völker

  • Demonstrationen

    Fr., 10.02.2017

    Aufruf zum Protest gegen belgische Atommeiler

    Dampf steigt aus Kühltürmen dem Atomkraftwerk Tihange.

    Anti-Atom-Protest durch drei Länder: Zigtausend Menschen sollen sich im Juni zu einer 90 Kilometer langen Kette formieren. Der Protest «Kettenreaktion» wäre die größte gegen die belgischen Meiler Doel und Tihange.

  • Auto

    Mo., 22.08.2016

    Experten warnen vor Kettenreaktion durch VW-Zuliefererstreit

    Frankfurt (dpa) - Der Streit zwischen VW und zwei Zulieferern könnte nach Experteneinschätzung zu einer Belastungsprobe für die gesamte Branche werden. «Die Folgewirkungen für die Wertschöpfungskette sind schon heute beträchtlich», erklärte der Hauptgeschäftsführer des Bundesverbandes Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik, Christoph Feldmann. Es drohe nicht nur Kurzarbeit in mehreren Fabriken - hinter der Produktion des VW-«Golf» stünden auch rund 500 Top-Lieferanten, die zunehmend in Schwierigkeiten gerieten. Betroffene Firmen könnten derzeit ihre Teile nicht ausliefern und müssten Bestände aufbauen.