Kreisgesundheitsamt



Alles zum Schlagwort "Kreisgesundheitsamt"


  • Gesundheitsamt und niedergelassene Ärzte warnen vor schweren Erkankungen

    Fr., 09.10.2015

    Grippeschutz: Kreis rät zur Impfung

    Die Impfung  schützt zwar nicht hundertprozentig, aber doch recht sicher vor einer Grippeerkrankung. Dadurch kann einer schweren Verlaufsform der Erkrankung zuverlässig vorgebeugt werden.

    Auch in diesem Jahr raten die niedergelassenen Ärzte der Praxisnetze des Kreises Warendorf und das Kreisgesundheitsamt zur Impfung gegen das Grippevirus. Da die Influenza-Viren ständig Bestandteile ihrer Hülle verändern, schützt eine überstandene Grippe nicht vor einer erneuten Influenza-Infektion durch ein entsprechend verändertes Virus. Der Impfstoff wird daher jährlich neu produziert und den aktuell aufgetretenen Varianten angepasst, teilt das Kreisgesundheitsamt mit.

  • Rettungsversuch in Bösensell geht weiter

    Fr., 19.06.2015

    Apotheker bekommt Fristverlängerung

    Andreas Hollasch hat sich Luft verschafft. Kammer und Kreis gewähren ihm eine verlängerte Frist, um ein tragfähiges Konzept für die St.-Johannes-Apotheke vorzulegen.

  • CJK-Fall im Kreis Steinfurt

    Di., 05.05.2015

    Kein Zusammenhang mit BSE

    Im Kreis Steinfurt gibt es eine Creutzfeld-Jacob-Erkrankung. Einen Zusammenhang mit alten BSE-Fällen schließt das Kreisgesundheitsamt aber aus.

  • Kindergarten in Bewegung

    Sa., 05.04.2014

    Kostenlose Schnupper-Angebote

    Landrat Dr. Olaf Gericke überreichte am Donnerstag im St.-Laurentius-Kindergarten Schnuppergutscheine an zwölf Jungen und Mädchen. Damit können sie ein halbes Jahr lang kostenlos Sportangebote in den örtlichen Vereinen nutzen. Das Kreisgesundheitsamt übernimmt für diese Zeit die Mitgliedsbeiträge.

  • Grippe-Impfung: Ärzte empfehlen den „rettenden Pieks“

    Do., 24.10.2013

    Nasenspray statt Spritze

    Wenn das Laub fällt, kommt die Grippe: Ärzte und Kreisgesundheitsamt raten zur Impfung.

  • Krankheiten

    Do., 04.07.2013

    Masern sorgen für Schulschließung in Erftstadt

    Erftstadt/Bergheim (dpa/lnw) - Nach der Erkrankung mehrerer Schüler mit Masern ist in Erftstadt bei Köln eine Schule geschlossen worden. Zehn Schüler seien erkrankt, sagte der Leiter des Kreisgesundheitsamtes, Franz-Josef Schuba, am Donnerstag in Bergheim. Er geht davon aus, dass die Zahl noch weiter steigt. Um einen Überblick über die Lage zu bekommen, fiel am Donnerstag der Unterricht aus. Auch an diesem Freitag soll die Schule geschlossen bleiben.

  • Mehr Campylobacter-Infektionen

    Do., 27.06.2013

    Genuss mit Reue

    Mit dem Fortschreiten der Grillsaison nehmen im Kreis Steinfurt auch die Campylobacter-Infektionen zu. 21 Fälle registrierte das Kreisgesundheitsamt in einer Woche. Oft liegt die Ursache im unsachgemäßen Umgang mit Hähnchenfleisch.

  • Neue TBC-Infektion

    Do., 13.06.2013

    Gesundheitsamt kümmert sich um Mitarbeiter

    Neun Mitarbeiter der münsterischen Firma Westfleisch (Standort Schöppingen) haben sich neu mit Tuberkulose infiziert. Das haben Untersuchungen des Kreisgesundheitsamts Borken ergeben.

  • Gesundheitsamt warnt

    Do., 21.03.2013

    Reptilien scheiden Salmonellen aus

    Reptilien in der Wohnung halten, das ist nicht unproblematisch. Vor allem wenn Kinder oder geschwächte Menschen im Haushalt leben, rät das Kreisgesundheitsamt Steinfurt zu besonderer Vorsicht.

  • Krankenhaus nimmt keine Influenza-Verdachtsfälle mehr auf

    Do., 21.02.2013

    Erste Klinik im Münsterland ist am Limit

    Krankenhaus nimmt keine Influenza-Verdachtsfälle mehr auf : Erste Klinik im Münsterland ist am Limit

    Die Grippe hat die Münsterländer schwer erwischt. Im Kreis Steinfurt hat das erste Krankenhaus angekündigt, keine Influenza-Verdachtsfälle mehr aufzunehmen, weil es keine Kapazitäten mehr hat.