Kursverlust



Alles zum Schlagwort "Kursverlust"


  • Handel

    Di., 23.06.2015

    Erste Hauptversammlung bei Rocket Internet

    Oliver Samwer, Gründer und Vorstandsvorsitzender der Rocket Internet AG.

    Zuletzt gab es für die Aktionäre schmerzliche Kursverluste. Der Chef des Internet-Firmenentwicklers Rocket zeigt sich dennoch cool. Erfolgreiches Vorbild ist der Modehändler Zalando.

  • Börsen

    Di., 16.06.2015

    US-Börsen erholen sich: Übernahmen verdrängen Griechen-Krise

    New York (dpa) - Die Wall Street hat sich nach zwei Handelssitzungen mit Kursverlusten etwas erholt. Vor allem die zunehmenden Übernahmeaktivitäten in verschiedenen Branchen sorgten für bessere Stimmung. Allerdings warten die Anleger Marktbeobachtern zufolge weiter auf Fortschritte in den Verhandlungen zwischen Griechenland und seinen Geldgebern - die Zeit wird knapp. Der Leitindex Dow Jones Industrial baute seine Anfangsgewinne aus und stand zum Schluss 0,64 Prozent höher bei 17 904,48 Punkten. Der Euro geriet wegen Griechenland etwas unter Druck und kostete zuletzt 1,1250 Dollar.

  • Internet

    Mi., 17.12.2014

    «Time»-Verlag akzeptiert Bitcoin als Zahlungsmittel

    Bitcoins können nun auch beim «Time»-Verlag ausgegeben werden. Foto: bitcoin.org

    New York (dpa) - Bitcoin-Anhänger mussten dieses Jahr massive Kursverluste hinnehmen. Dabei findet das Digitalgeld immer mehr Anerkennung in der Geschäftswelt. Nach Microsoft, Expedia oder Dell akzeptiert nun auch der «Time»-Verlag Bitcoins als Zahlungsmittel.

  • Börsen

    Mo., 20.10.2014

    US-Aktienmarkt trotzt schwachen IBM-Zahlen und erholt sich weiter

    New York (dpa) - Die US-Börsen haben sich weiter von den zuletzt deutlichen Kursverlusten erholt. Der Dow Jones schloss trotz überraschend schwacher Zahlen des Index-Schwergewichts IBM 0,12 Prozent höher bei 16 399,67 Punkten. Der Kurs des Euro legte im US-Handel leicht zu. Die Gemeinschaftswährung stieg auf 1,2805 US-Dollar.

  • Finanzen

    Do., 16.10.2014

    Vorsicht Risiko: Firmenanleihen sind nicht immer sicher

    Wer eine Unternehmensanleihe kaufen will, sollte sich gut informieren - nicht alle Papiere sind sicher. Foto: Kai Remmers

    München (dpa/tmn) - Unternehmensanleihen versprechen Rendite ohne Kursverlust. Doch nennenswerte Zinsen gibt es nur bei langen Laufzeiten - oder riskanten Titeln. Vorsicht ist bei sogenannten Mittelstandsanleihen geboten, denn dahinter verbergen sich oft Ramschpapiere.

  • Internet

    Mi., 08.10.2014

    Bitcoin im Sinkflug: Schwächeln auf dem Weg zum Mainstream

    Die Digitalwährung Bitcoin schwächelt - in den vergangenen zwei Monaten hat sich ihr Wert nahezu halbiert. Foto: Jens Kalaene

    New York (dpa) - Fast 50 Prozent Kursverlust in 60 Tagen - was ist schon wieder mit dem Bitcoin los? Die digitale Währung, vor der Finanzaufseher wegen heftiger Kursschwankungen warnen, ist in der Krise. Oder doch nicht?

  • Börsen

    Di., 12.08.2014

    Leichte Verluste an der Wall Street

    New York (dpa) - Die New Yorker Börsen haben leichte Kursverluste verzeichnet. Der Leitindex Dow Jones Industrial ging 0,06 Prozent tiefer bei 16 560,54 Punkten aus dem Handel. Ein Euro kostete zuletzt 1,3366 Dollar. Die Europäische Zentralbank hatte den Referenzkurs auf 1,3346 Dollar festgesetzt.

  • Börsen

    Mo., 04.08.2014

    Wall Street wieder im Plus

    New York (dpa) - Die US-Aktienmärkte haben sich etwas von ihren kräftigen Kursverlusten in der vergangenen Woche erholt. Der Dow Jones Industrial legte nach einem verhaltenen Start um 0,46 Prozent auf 16 569,28 Punkte zu. Der Euro hielt sich über der Marke von 1,34 US-Dollar und stand zuletzt bei 1,3423 Dollar.

  • Börsen

    Di., 24.06.2014

    Kursverluste in New York wegen politischer Unsicherheit

    New York (dpa) - Politische Unsicherheiten haben die New Yorker Börsen belastet. Vor allem die Entwicklung im Irak habe die Aktienmärkte gebremst, sagten Börsianer. Der US-Leitindex Dow Jones Industrial schloss 0,70 Prozent tiefer bei 16 818,13 Punkten. Der Euro bewegte sich kaum. Er kostete in New York wie am Vorabend 1,3604 Dollar.

  • Währung

    Fr., 28.02.2014

    Chinas Währung erlebt größten Kursverlust seit sieben Jahren

    Nach jahrelanger Aufwertung lässt Chinas Zentralbank den Wert des Yuan drastisch fallen. Foto: Ym Yik/Archiv

    Peking (dpa) - Seit 2005 ist Chinas Währung um 30 Prozent im Wert gestiegen. Jetzt schreckt eine plötzliche Abwertung «heißes Geld» und Spekulanten ab. Als Handelswährung wird der Yuan dagegen attraktiver.