Lebensstil



Alles zum Schlagwort "Lebensstil"


  • Im Geist der 70er Jahre

    Fr., 03.03.2017

    New Yorker Museum zeigt handgemachte Hippie-Mode

    Gestrickt und gehäkelt - der Fantasie waren keine Grenzen gesetzt.

    Individuell musste die Mode sein - und gerne auch selbstgemacht. Mit ihrem Nonkonformismus haben die Hippies einen alternativen Lebensstil propagiert. Das zeigt auch eine Ausstellung in New York.

  • Ausstellung

    Fr., 03.03.2017

    New Yorker Museum zeigt handgemachte Hippie-Mode

    Gestrickt und gehäkelt - der Fantasie waren keine Grenzen gesetzt.

    Individuell musste die Mode sein - und gerne auch selbstgemacht. Mit ihrem Nonkonformismus haben die Hippies einen alternativen Lebensstil propagiert.

  • Diözesankomitee widmet sich „Gerechtigkeit und Lebensstil“

    Di., 31.01.2017

    Damit alle gut leben können

    Einen kleinen Laden mit einem breiten Angebot an fair gehandelten Waren hatte die KJG-Gruppe um Sebastian Schonhoff (2.v.r.) aufgebaut.

    Klimawandel und Eine Welt, Kinderarmut und Migration: Seit fast zwei Jahren hat sich das Diözesankomitee der Katholiken im Bistum Münster unter vielerlei Aspekten mit den Themen von „Gerechtigkeit und Lebensstil“ befasst. Zum Abschluss dieses Schwerpunktes lud die Vertretung der rund 1,9 Millionen Katholiken im Bistum unter dem Motto „Mut zu Taten“ ein, das globale Thema zurück in die eigene gute Stube zu holen.

  • Umwelt

    Mo., 12.12.2016

    Menschen in NRW verbrauchen zu viele Ressourcen

    Johnnes Remmel.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Die Menschen in Nordrhein-Westfalen belasten mit ihrem Lebensstil die Umwelt überdurchschnittlich. Das geht aus einer Statistik hervor, die das Land erstmals hat berechnen lassen, basierend auf einer Studie des «Global Footprint Network». Würden alle sieben Milliarden Menschen jeweils so viel Energie und Ressourcen verbrauchen wie die Nordrhein-Westfalen, bräuchte man auf Dauer 3,3 Erden, so ergibt es diese Bilanz im 4. Umweltbericht des Landes. «Wir üben eine Herrschaft über künftige Generationen aus, die nicht mehr über ihre Ressourcen entscheiden können», sagte Umweltminister Johannes Remmel (Grüne). Der Umweltbericht weist auch aus, dass die Feinstaubbelastung in NRW zurückgegangen, die Stickoxid-Konzentrationen jedoch weiter zu hoch ist.

  • Lebensstil als Risikofaktor

    Di., 06.12.2016

    Optimierte Stress-Gesellschaft - mehr Muße gefragt

    Menschen sollten dem Optimierungsdruck öfter mal etwas Müßiggang entgegensetzen, raten Psychiater.

    Ein aufs Maximum beschleunigtes Arbeitsleben, Wochenenden voller Termine - und eine Gesellschaft, in der vor allem das Äußere eines Menschen zu zählen scheint. Wann nimmt die Psyche Schaden?

  • Gesundheit

    Fr., 29.07.2016

    Gesunder Lebensstil führt bei der Risikolebensversicherung zu Rabatten

    Gesundheit : Gesunder Lebensstil führt bei der Risikolebensversicherung zu Rabatten

    Eine Risikolebensversicherung ist ein sinnvoller Schutz für die Familie. Sie wird abgeschlossen, damit die Familie im Todesfall des Versicherungsnehmers finanziell versorgt ist. Der Versicherungsschutz ist allerdings nicht unbedingt günstig. Wie ein Test zeigt, unterscheiden sich die Policen in Preis und Leistung erheblich. Besonders die Beitragshöhe variiert stark. Auf die Risikolebensversicherung verzichten sollten Verbraucher aber nicht. Denn die finanziellen Belastungen, die für die Hinterbliebenen nach dem Tod entstehen, besonders wenn das Haupteinkommen wegfällt, sind groß.

  • Familie

    Di., 15.03.2016

    Keine Verbote - Kindern gesunden Lebensstil früh vermitteln

    Um bei Kindern Übergewicht oder schädliche Laster wie Rauchen vorzubeugen, hilft nur, ihnen eine gesunde Lebensweise nahezubringen. Das geht etwa mit viel Bewegung in der Natur.

    Von gesunder Ernährung wollen Jugendliche oft wenig wissen. Die Grundlagen für ein Bewusstsein dafür werden auch schon viel früher gelegt. Aber auch Jugendliche kann man oft noch für einen gesunden Lebensstil begeistern.

  • Wissenschaft

    Mo., 14.03.2016

    Dicke Eltern, dicke Kinder: Lebensstil verändert Erbgut

    Der Lebenswandel der Eltern insgesamt schlagen auf den Nachwuchs durch.

    Unvernünftiger Lebenswandel und so erworbene Krankheiten verändern das Erbgut - und werden so an den Nachwuchs weitgegeben. Dass Einflüsse im Leben der Eltern epigenetisch auf Kinder wirken, belegen immer mehr Studien.

  • Toben statt Dauerdaddeln!

    Sa., 15.08.2015

    Sportwissenschaftlerin warnt vor dem passivem Lebensstil vieler Kinder

    So gelenkig wie diese Mädchen sind viele Kinder nicht mehr. Eltern und Schule müssen für einen aktiveren Lebensstil ihres Nachwuchses mehr tun.

    Schüler treiben zunehmend weniger Sport, bemängelt der dritte Kinder- und Jugendsportbericht. Die Expertin Christine Graf von der Deutschen Sporthochschule in Köln rät im Gespräch mit unserem Redaktionsmitglied Claudia Kramer-Santel zu 90 Minuten Bewegung am Tag.

  • Generation Sportmuffel

    Sa., 15.08.2015

    Ganztag trägt Mitschuld am inaktiven Lebensstil

    Generation Sportmuffel : Ganztag trägt Mitschuld am inaktiven Lebensstil

    Sportmediziner schlagen Alarm: Kinder und Jugendliche treiben immer weniger Sport. Die Folgen: Übergewicht und Konzentrationsmangel. Der dritte Kinder- und Jugendsportbericht, der am Freitag vorgestellt wurde, gibt dem Ausbau der Ganztagsbetreuung in Kitas und Schulen Mitschuld am Bewegungsmangel.