Listenplatz



Alles zum Schlagwort "Listenplatz"


  • Die CDU nominiert ihre Kandidaten : „Bella figura“ vor dem Wahlkampf

    Fr., 21.03.2014

    Die Kandidaten der CDU für die Kommunalwahl

    Jürgen Diesfeld (Listenplatz 1, Wahlkreis 11); Johannes Hennigfeld (LP 2, WK 14); Prof. Karl-Hermann Korfsmeier (LP 3, WK 6); Andreas Hajek (LP 4; WK 16); Marcel Völtz (LP 5, WK 1); Josef Ridders (LP 6, WK 13); Christa Waschkowitz-Biggeleben (LP , WK 2); Johannes Wilp (LP 8, WK 15); Liz Kühlert (LP 9, WK 10); Eike Brinkhaus (LP 10, WK 12); Franz-Josef Holthaus (LP 11, WK 18); Klara Sandmann (LP 12, WK 7); Philipp Wimber, (LP 13, WK 8); Karl-Heinz Dierkes (LP 14, WK 9), André Brüggemann, (LP 15, WK 4); Ute Ahrens (LP 16, WK 3); Anika Stöcker (LP 17, WK 17); Klaus Schwenken (LP 18, WK 19), Wolfgang Puke, (LP 19, WK 5).

  • Kuriose SPD-Mitgliederversammlung

    Mo., 27.01.2014

    Reifig erst im zweiten Anlauf

    Die SPD-Kandidaten für die Kommunwahl (v.l.): Frank Claßen, Brigitte Körner, Lisa Holtstiege-Tauch, Ronald Baumann, Jonathan Steffens, Willibert Steffens, Ulrike Reifig, Stefanie Brunsmann und Jonas Dessouky.

    Erst in einer Kampfabstimmung sicherte sich die amtierende SPD-Fraktionsvorsitzende den Listenplatz 1 für die Kommunalwahlen. Eine Niederlage musste der zweite stellvertretende Bürgermeister Bernd Rausmann hinnehmen. Um Platz zwei unterlag er Ronald Baumann. Anschließend zog er seine Kandidatur um einen anderen Listenplatz komplett zurück.

  • Listenplatz zieht

    Mo., 23.09.2013

    Bernhard Daldrup im Bundestag

    Der Sendenhorster SPD-Kandidat hat es in den Bundestag geschafft. Sein Listenplatz 17 zog spät in der Nacht.

  • NRW

    Fr., 05.04.2013

    Gutachtenstreit wirbelt NRW-Piraten durcheinander

    Piratenpartei nach Gutachtenstreit in Aufregung. Foto: Caroline Seidel/Archiv

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Die Piratenpartei in NRW hat Konsequenzen aus dem Streit über mangelnde Transparenz des Vorstands gezogen. Drei Vorstandsmitglieder, die auf Listenplätze zur Bundestagswahl gewählt worden waren, gaben am Freitag ihren Rückzug von der Liste bekannt. Dazu gehören der Vorstandsvorsitzende Sven Sladek und Schatzmeisterin Stephanie Nöther. Geschäftsführer Alexander Reintzsch trat zudem aus dem Landesvorstand und der Partei aus. Der Vorstand hatte ein Rechtsgutachten zur Kandidatenaufstellung für die Bundestagswahl in Auftrag gegeben, das Ergebnis aber unter der Decke gehalten. Das Gutachten zweifelt die Rechtmäßigkeit der Liste an.

  • Strässer sicher, Benning nicht

    Mo., 18.03.2013

    Bundestagswahl: CDU  und  SPD  bilden Liste

    Sybille Benning, hier mit Bundestagspräsident Norbert Lammert, muss den Wahlkreis direkt gewinnen, um in den Bundestag einzuziehen.

    Mit dem Listenplatz 31 war für Sybille Benning klar: „Ich muss meinen Wahlkreis in Münster direkt holen.“ Am Samstag bestätigte sie der kleine Parteitag der CDU in der Halle Münsterland auf diesem wenig chancenreichen Listenplatz, 96,3 Prozent Zustimmung erhielt die 52-Jährige von den rund 250 Delegierten.

  • Gutes Ergebnis für Sendenhorster Bundestagskandidaten

    So., 17.03.2013

    Bernhard Daldrup auf Listenplatz 17

    Mit 390 Ja-Stimmen (99,7 Prozent) bei einer Enthaltung wurde Bernhard Daldrup am vergangenen Samstag auf der Landesdelegiertenkonferenz in Bielefeld auf Platz 17 der Landesliste gewählt.

  • Katharina Dröge aus Ladbergen erreicht sicheren Listenplatz der Grünen

    Di., 11.12.2012

    Mit 28 in den Bundestag

    Katharina Dröge kommt gebürtig aus Ladbergen. Die Wahl-Kölnerin sicherte sich jetzt mit Platz neun auf der NRW-Landesliste den Einzug in den Bundestag. „Ich freue mich sehr über dieses großartige Ergebnis und den tollen Listenplatz“, sagte Katharina Dröge nach der Wahl.

  • Aussichtsreicher Listenplatz

    Mo., 10.12.2012

    Spitz vor Einzug in den Bundestag

    Malte Spitz hat gute Chancen, in den nächsten Bundestag einzuziehen. Auf der Landesdelegiertenkonferenz in Hagen wurde der gebürtige Telgter auf den aussichtsreichen Platz 16 der NRW-Landesliste gewählt.

  • Listenplatz 1

    Fr., 21.09.2012

    Steinbrück soll NRW-SPD bei Bundestagswahl anführen

    Listenplatz 1 : Steinbrück soll NRW-SPD bei Bundestagswahl anführen

    Berlin (dpa) - Der mögliche SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück soll nach Informationen der Nachrichtenagentur dpa den Spitzenplatz der NRW-SPD für die Bundestagswahl 2013 erhalten. Führende Mitglieder der nordrhein-westfälischen Landesgruppe der SPD-Bundestagsfraktion in Berlin gehen fest davon aus, dass Steinbrück Platz 1 der Landesliste angeboten wird.

  • Listenplatz 31 reicht

    Mo., 14.05.2012

    Grunendahl zieht in den Landtag ein

    Wilfried Grunendahl zieht über Listenplatz 31 in den Düsseldorfer Landtag ein. Nach zweijähriger „Abstinenz“ ist es für ihn wie eine Rückkehr nach Hause.