Mobilfunkstandard



Alles zum Schlagwort "Mobilfunkstandard"


  • Mobilfunkstandard 5G

    Mi., 07.11.2018

    Bund will 5G-Auflagen für Betreiber verschärfen

    Beim neuen digitalen Mobilfunknetz 5G sieht Bundesverkehrsminister Scheuer (CSU) Fortschritte in den Verhandlungen über Nachbesserungen zu den Ausschreibungsregeln.

    Während mancherorts noch über langsames Internet oder gar Funklöcher geflucht wird in Deutschland, steht ein neuer Mobilfunkstandard in den Startlöchern: 5G soll ultraschnelle Datenströme ermöglichen. Die Vergaberegeln nehmen nun Konturen an - nicht jeder ist begeistert.

  • Telekommunikation

    Di., 06.11.2018

    Mobilfunkstandard 5G: Bund will Auflagen verschärfen

    Berlin (dpa) - Der Bund will Netzbetreiber bei Lizenzen für das ultraschnelle Mobilfunk-Internet 5G stärker in die Pflicht nehmen als bisher geplant. Nicht nur an Bundesstraßen, sondern auch an Landstraßen sollen die Betreiber künftig das schnelle Internet ermöglichen. Das erklärte Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur, nachdem er sich am Vorabend mit dem Chef der Bundesnetzagentur, Jochen Homann, getroffen hatte. Nicht nur die Metropolen sollten von der Digitalisierung profitieren, sondern gerade auch die ländlichen Regionen, sagte Scheuer.

  • Ultraschnelle Datenströme

    Di., 06.11.2018

    Mobilfunkstandard 5G: Bund will Auflagen verschärfen

    Sendemast für das Mobilfunknetz. Beim neuen digitalen Mobilfunknetz 5G sieht Bundesverkehrsminister Scheuer (CSU) Fortschritte in den Verhandlungen über Nachbesserungen zu den Ausschreibungsregeln.

    Während mancherorts noch über langsames Internet oder gar Funklöcher geflucht wird in Deutschland, steht ein neuer Mobilfunkstandard in den Startlöchern: 5G soll ultraschnelle Datenströme ermöglichen. Die Vergaberegeln nehmen nun Konturen an - nicht jeder ist begeistert.

  • Notfalls Kooperationspflicht

    Di., 06.11.2018

    Altmaier will beim neuen Mobilfunkstandard 5G Druck machen

    5G-Feldversuch: Eine elektronische Karte zeigt die Verkehrswege des Hamburger Hafens.

    Berlin (dpa) - Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier will beim Ausbau superschneller Funknetze Druck machen und Netzbetreiber notfalls zur Kooperation verpflichten. «Die Funklöcher entlang von Landstraßen und Autobahnen nerven - zu Recht - viele Menschen», sagte der CDU-Politiker der «Bild».

  • Telefónica stellt Eilantrag

    Mo., 24.09.2018

    Kritik an Regeln für 5G-Vergabe: «Funklöcher programmiert»

    Teile der Wirtschaft und der Kommunen bemängeln, dass die Netzagentur keine lückenlose Versorgung vorschreiben will.

    Die Bundesnetzagentur legt die Regeln für die Versteigerung der Frequenzen für den Mobilfunkstandard 5G fest. Von vielen Seiten hagelt es Kritik. Ein Mobilfunk-Unternehmen ist vor Gericht gezogen.

  • Hunderte neue LTE-Masten

    Do., 20.09.2018

    Mobilfunkanbieter kommen beim Netzausbau voran

    Techniker arbeiten an einem Sendemast für das Mobilfunknetz in München. LTE oder 4G ist die vierte Mobilfunkgeneration und der aktuell schnellste kommerziell eingesetzte Übertragungsstandard.

    Der schnelle Mobilfunkstandard 5G ist das Thema der Zukunft. Die Gegenwart heißt hingegen 4G oder LTE, wenn man mit Tempo mobil surfen will. Wie sieht es hier aus beim Netzausbau?

  • 98 Prozent und Basisstationen

    Do., 30.08.2018

    Netzagentur legt Eckpunkte für 5G-Versteigerung vor

    Demonstration einer Sendeanlage für den schnellen 5G-Datenfunk auf dem Mobile World Congress in Barcelona.

    Auf dem neuen Mobilfunkstandard 5G ruhen große Hoffnungen - vor allem von Seiten der Wirtschaft. Die Frequenzen sind heiß begehrt, über die Vergabebedingungen toben seit Monaten Debatten. Nun hat die Bundesnetzagentur erstmals Eckpunkte vorgelegt.

  • Neuer Mobilfunkstandard 5G

    So., 29.07.2018

    United Internet moniert Vergabe von Mobilfunklizenzen

    Der Mobilfunkgipfel Anfang Juli hat nach Ansicht von United-Internet-Chef Ralph Dommermuth zu einem «Clubdeal» geführt.

    Der neue Mobilfunkstandard 5G soll Internet mit Höchstgeschwindigkeiten bis zu zehn Gigabit pro Sekunde ermöglichen. United-Internet-Chef Ralph Dommermuth fürchtet, bei der Lizenzvergabe benachteiligt zu werden. Die Netzbetreiber halten dagegen.

  • Mobile World Congress

    Di., 27.02.2018

    Auf dem Weg zum Supernetz: Was 5G-Mobilfunk bringt

    5G ist das nächste große Ding in Sachen Mobilfunk. Erste funktionierende Netze werden für 2020 erwartet. Bis dahin zeigt die Branche auf dem Mobile World Congress schon einmal, was damit alles möglich sein könnte.

    Es gibt Themen, denen entkommt man nicht: Vernetzte Autos, Häuser und Geräte gehören dazu. Oder der nächste Mobilfunkstandard 5G. Alles nur heiße Luft? Mitnichten. Die wachsende Vernetzung und 5G hängen sogar zusammen. Und es geht um deutlich mehr als nur Bandbreite.

  • Frust auf dem Land

    Mo., 04.09.2017

    Netz mit Flecken: LTE-Abdeckung weiterhin lückenhaft

    Landwirt Wilhelm Heine und seine Familie bemängeln die langsame Internetgeschwindigkeit auf ihren Handys. Heine vermutet, der Netzausbau von T-Mobile sei in der Region schlecht.

    Schnelles Internet immer und überall in Deutschland: Damit werben die Mobilfunkanbieter. So verspricht T-Mobile, dass der Mobilfunkstandard 4G/LTE für 93 Prozent der Menschen verfügbar sei. Vor allem in ländlichen Regionen herrscht jedoch nach wie vor häufig Funkstille.