Nashorn



Alles zum Schlagwort "Nashorn"


  • Publikumsliebling

    Fr., 24.02.2017

    Kleines Nashorn entdeckt seine Umwelt

    Noch namenlos: Nashorn-Nachwuchs in Pilsen.

    Das Tier kam erst vor zweieinhalb Wochen auf die Welt. Jetzt erkundet es munter sein Gehege.

  • Neue Regeln für den Handel

    So., 25.09.2016

    Aufrufe zum Kampf gegen Wilderei bei Artenschutzkonferenz

    Südafrikas Präsident Jacob Zuma spricht bei der Welt-Artenschutzkonferenz in Johannesburg.

    In Südafrika diskutieren Vertreter aus aller Welt etwa über Elefanten, Nashörner, Papageien und Haie. Im Zentrum steht der Handel mit Elfenbein. Experten fordern einen stärkeren Kampf gegen Wilderer.

  • Tiere

    Mi., 24.08.2016

    Nashorn-Baby im Safari-Zoo in Israel geboren

    Das Nashorn-Baby im Safari-Zoo in Ramat Gan (Israel) neben seiner Mutter Tandra.

    Tel Aviv (dpa) - Ein Nashorn-Baby hat in Israels Safari-Zoo das Licht der Welt erblickt. Die 23-jährige Tandra habe das Junge am Freitag geboren, sagte Zoo-Sprecherin Sagit Horowitz am Mittwoch. Erste Bilder zeigten das kleine Nashorn bei einem genüsslichen Schlammbad mit seiner Mutter. Sie pflege und säuge das Kleine fleißig, sagte die Sprecherin.

  • Leute

    Do., 14.04.2016

    Wilderer töten Nashorn während royalen Besuchs

    Neu Delhi (dpa) - Wilderer haben während des Besuchs von Prinz William und seiner Frau Kate in Indien eines der seltenen Panzernashörner im Kaziranga-Nationalpark getötet. Das Tier sei wahrscheinlich in der Nacht erschossen worden, als der königliche Besuch in einem Resort-Hotel am Rande des Parks übernachtete, berichtete die indische Nachrichtenagentur IANS. Wildhüter fanden rund um den Kadaver mehr als 100 Patronenhülsen einer Kalaschnikow. Das Horn des Tieres wurde abgesägt.

  • Leute

    Mi., 13.04.2016

    William und Kate füttern Baby-Elefanten in Indien

    Prinz William füttert ein Elefantenjunges - Kate streicht dem Tier liebevoll über den Kopf.

    Tag der Tiere für den royalen Besuch in Indien: Im Nationalpark treffen Prinz William und Kate auf ein Nashorn und füttern verwaiste Elefanten. Nur einen bekommen sie nicht zu Gesicht.

  • Ausstellungen

    Di., 22.03.2016

    Nashörner und Tänzerinnen: Johannes Brus in Duisburg

    Das Lehmbruck Museum und das DKM zeigen Werke des Künstlers Johannes Brus.

    Duisburg (dpa/lnw) - Mit einer Doppelausstellung in zwei Museen wird der Bildhauer und Fotograf Johannes Brus in Duisburg gewürdigt. Das Lehmbruck Museum und - weniger hundert Meter entfernt davon - das private DKM sind dafür eine Kooperation eingegangen. Im Lehmbruck Museum durfte der 1942 geborene Brus seine Ausstellung «Probe zu: Tanzen für Brancusi» (bis 16.5.) selbst inszenieren. Zu sehen sind seine neueste Skulpturengruppe mit Tänzerinnen sowie die skurrilen bunten Obst- und Gemüseobjekte aus Gips, mit denen er die berühmte Bronze-Skulptur «La Négresse blonde» (1926) des rumänischen Bildhauers Constantin Brancusi parodiert. Im DKM werden unter dem Titel «Einerlei wo außerhalb der Welt» die wuchtigen Nashorn- und Pferdeskulpturen von Brus sowie verfremdete großformatigen Reisefotografien aus Indien gezeigt (bis 4.9.)

  • Tiere

    Fr., 18.03.2016

    Länder wollen Wildtier-Verbot in Zirkussen

    Tierschützer demonstrieren in Tierkostümen zur Abstimmung im Bundesrat über ein Wildtierverbot im Zirkus.

    Berlin (dpa) - Die Bundesländer wollen die Haltung bestimmter Wildtiere in Zirkussen beenden. Vor allem Elefanten, Großbären, Giraffen, Nashörner, Nilpferde und Affen litten in Zirkussen, heißt es in dem Antrag, den der Bundesrat am Freitag verabschiedete.

  • Mitmach-Theater an der Grundschule am Bullerdiek

    Mo., 14.09.2015

    Bist Du Nashorn oder Schildkröte?

    Strategien entwickeln zur Konfliktbewältigung – die Kinder der Grundschule am Bullerdiek, wissen wie es geht. Das haben sie gelernt und zwar von einer Giraffe, einem Nashorn, einer Schildkröte und einem Erdmännchen.

  • Wissenschaft

    Do., 19.03.2015

    Forscher lösen Rätsel um «seltsamste» ausgestorbene Tiere

    Illustration eines kamelähnlichen Macrauchenia. Das Tier gehört zu den südamerikanischen Huftieren, die vor einigen Millionen Jahren ausstarben.

    Ein Nashorn mit Flusspferdkopf und ein kamelartiges Wesen: So sahen die heute ausgestorbenen Tiere Toxodon und Macrauchenia aus. Forscher konnten nun die Stammesgeschichte dieser bizarren südamerikanischen Säuger rekonstruieren.

  • Leute

    Do., 12.02.2015

    Jared Leto will gegen Wilderei kämpfen

    Leute : Jared Leto will gegen Wilderei kämpfen

    Washington (dpa) - Hollywoodstar Jared Leto (43) will sich dem Kampf gegen Wilderei verschreiben.