Nebensache



Alles zum Schlagwort "Nebensache"


  • Diskussion über das Gesundheitswesen

    Mi., 06.04.2016

    Patientenrettung ist nur Nebensache

    Einsatz im Sinne der Patienten: Maria Klein-Schmeink (l.), Dr. Gopal Dabade und Dr. Christiane Fischer.

    „Korruption im Gesundheitswesen ist ein aktuelles Thema. Pro Jahr kostet sie dem deutschen Staat etwa 7 bis 14 Millionen Euro“, mahnt Bundestags-Mitglied Maria Klein-Schmeink. Bei der vom Eine-Welt-Forum Münster organisierten Podiumsdiskussion in der Stadtbücherei ging es um die bei ihrer Medikation beeinflussten Ärzte und die weltweiten Folgen der Macht der Pharmaindustrie.

  • Fußball

    Mo., 14.03.2016

    Tempel als Ort der Stille: Große Gefühle in Dortmund

    Zwei tragische Zwischenfälle machten das sportliche Geschehen auf dem Rasen zur Nebensache.

    Der Fußball wurde zur Nebensache. Nach dem Tod eines Fans im Dortmunder Stadion herrschte beim 2:0 über Mainz kollektive Trauer. Die einfühlsame Reaktion der Fans verwandelte das Stadion in einen Ort der Stille - und sorgte für großen Respekt.

  • Bund und Land einig

    So., 27.09.2015

    Fünf Milliarden Euro mehr für den Nahverkehr

    Der Bund unterstützt das Land NRW bei der Finanzierung des öffentlichen Personennahverkehrs.

    Es ist ein Nebenstrang, aber keine Nebensache: Beim Flüchtlingsgipfel haben Bund und Länder auch eine wegweisende Einigung über die zukünftige Finanzierung des öffentlichen Personennahverkehrs gefunden.

  • Eröffnungsfest beim FC Gievenbeck

    Di., 18.08.2015

    Sportlicher Start in die Saison

    Insbesondere die Nachwuchssportler beteiligten sich an der Saisoneröffnung des 1. FC Gievenbeck im Sportpark des FCG.

    Beim FC Gievenbeck dreht sich zwar nicht alles um Fußball, dennoch spielte die für viele „schönste Nebensache der Welt“ beim Saison-Eröffnungsfest die Hauptrolle.

  • Ferien-Programm

    Fr., 10.07.2015

    Flohmarkt in der Kinderstadt Atlantis

    Das Verkaufen auf diesem Flohmarkt war fast Nebensache. Viel wichtiger war es den Kindern in der Ferienstadt Atlantis, auf den Decken der anderen jungen Verkäuferinnen und Verkäufern neues Spielzeug für das Kinderzimmer zu finden.

  • Sportpolitik

    Di., 21.04.2015

    IOC-Chef Bach gewinnt ersten großen Machtkampf

    Thomas Bach erhält für seine Position Unterstützung.

    An einem Tag, an dem sogar die Rede von Wladimir Putin zur Nebensache verkommt, haben sich die Machtverhältnisse im internationalen Sport vorerst geklärt. Scharfe Attacken gegen Thomas Bach gehen ins Leere.

  • Landes- und Bundesleistungsstützpunkte in Münster

    Mo., 13.04.2015

    Schön und gut – aber oft unbeachtet

    Viel zu besprechen: Stützpunkttrainer Christian Wolf gibt während einer Auszeit Anweisungen an seine Spielerinnen.

    Sport ist nicht nur eine der schönsten Nebensachen – manchmal wird er zur Hauptsache, vor allem, wenn er professionell wird. Athleten nehmen sehr viel in Kauf – doch werden sie ausreichend unterstützt, damit sie im Rahmen ihrer Möglichkeiten top-vorbereitet in den Wettkampf gehen können? Das dezentrale Prinzip der Leistungsstützpunkte gibt da Hilfestellung.

  • Fußball: Landesliga

    Fr., 13.03.2015

    Relegation bleibt für Roxel vorerst Nebensache

    Aljoscha Groß (r.) und der BSV Roxel haben nach wechselhafter Vorbereitung den Start vor der Brust.

    Der BSV Roxel, einziger Landesligist aus Münster, hatte in der Vorbereitung mit einigen kleinen Problemen zu kämpfen. Zum Start beim TuS Haltern ist der Fitness-Zustand der einzelnen Spieler sehr unterschiedlich. Die Relegation ist daher noch kein Thema für den Tabellendritten.

  • Lippenstift nur Nebensache

    Mi., 11.02.2015

    Shoppen ist nicht gleich Einkaufen

    Ist es tatsächlich das Internet, das den Lüdinghauser Einzelhändlern das Geschäft schwerer macht? In Bezug auf die Erwachsenen mit Sicherheit, aber Jugendliche mit ihrem relativ überschaubaren Finanzrahmen und Handlungsspielraum in Bezug auf Kreditkarten und Lastschriftverfahren wohl eher nicht. Obwohl die Begriffe „Jugendlich“ + „Einkaufsverhalten“ schon fast reflexartig = „Internet“ ergeben, muss das noch lange nicht stimmen. Ein weiterer Aspekt, der hier selten gesehen wird, ist, dass man „Shoppen gehen“ eben nicht mit „Einkaufen“ übersetzen darf. „Shoppen“ ist eine höchst soziale Veranstaltung, bei der kein noch so hippes „Social Network“ als Alternativbeschäftigung ernsthaft mithalten kann. Die gekaufte Kleidung, Mascara oder Lippenstift, ist da schon fast Nebensache. Mit den Freundinnen oder den Kumpels durch die Läden ziehen, Smartphones vergleichen, Hüte aufprobieren (und natürlich einen Haufen Fotos davon machen) und andere Jungs und Mädels treffen, bedeutet zweierlei. Erstens: das Kaufverhalten Jugendlicher hat sich nicht verändert – es wird nur interessanter, weil sie immer mehr Geld zur Verfügung haben. Und zweitens spielt es sich nicht im Internet, sondern höchst real und analog ab. Es geht demnach nicht darum, die vergleichsweise beschränkte Kaufkraft Jugendlicher im Ort zu halten, sondern vielmehr auch darum, möglichst zentrale Treffpunkte zu schaffen – die Treppe an der Borg ist da sicher ein guter Anfang.

  • Handball

    Do., 05.02.2015

    Krach im Präsidium: Allstar Game wird zur Nebensache

    Handball : Krach im Präsidium: Allstar Game wird zur Nebensache

    Zwietracht im deutschen Handball-Präsidium: Kurz nach der WM ist ein schwelender Konflikt zwischen Präsident Bauer und Vize Hanning an die Öffentlichkeit gedrungen. Das Allstar Game in Nürnberg gerät dadurch zum Randaspekt.