Polizeikosten



Alles zum Schlagwort "Polizeikosten"


  • Umfrage

    Di., 19.03.2019

    Polizeikosten beim Fußball: 90 % für Beteiligung der Clubs

    Beim Stadtderby in Hamburg begleitet Polizei nach dem Spiel einen Marsch von HSV-Fans über die Reeperbahn.

    Köln (dpa) - Neun von zehn Deutschen sind laut einer Umfrage dafür, dass sich Vereine oder die Deutsche Fußball Liga (DFL) an Kosten für Risikospiele beteiligen, ergab eine repräsentative Umfrage von Infratest Dimap im Auftrag der WDR-Sendung «Sport inside».

  • Hochrisikospiele

    Fr., 23.11.2018

    Werder legt eine Million für Polizeikosten zurück

    Der SV Werder Bremen rechnet damit, an den Kosten bei Hochrisikospielen beteiligt zu werden.

    Seit fast zwei Jahren streiten das Bundesland Bremen und die Deutsche Fußball Liga darüber, wer die zusätzlichen Polizeikosten bei Hochrisikospielen bezahlen soll. Werder Bremen beugt nur für den Fall vor, dass die DFL diese Auseinandersetzung endgültig verliert.

  • Fondslösung favorisiert

    Di., 05.06.2018

    Nord-Ministerpräsidenten lehnen Polizeikosten für Clubs ab

    Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil hält nichts davon, dass Fußball-Vereine die Polizei-Kosten bei Risiko-Spielen übernehmen sollen.

    Hannover (dpa) - Die norddeutschen Ministerpräsidenten halten nichts davon, dass Fußball-Clubs die Kosten für Polizeieinsätze rund um Risiko-Spiele übernehmen.

  • Bremer Urteil

    Mi., 28.02.2018

    DFB-Chef Grindel erneuert Kritik zu Polizeieinsätzen

    Reinhard Grindel ist der Präsident des DFB.

    Das Urteil des Bremer Oberverwaltungsgerichts zu zusätzlichen Polizeikosten bei Hochrisikospielen beschäftigt weiter die Fußball-Szene. DFB-Chef Grindel kritisiert, Vereine sind besorgt.

  • Zwist Bremen/DFL

    Do., 01.02.2018

    Kein Urteil im Streit um Polizeikosten bei Bundesligaspielen

    Polizisten sichern das Nordderby Werder Bremen gegen den Hamburger SV.

    Bremen (dpa) -Der Streit zwischen der Deutschen Fußball Liga (DFL) und Bremen um die Polizeikosten bei Risikospielen geht weiter. Das Bremer Oberverwaltungsgericht nach mehrstündiger Verhandlung kein Urteil.

  • Einsatz-Rechnung von 2015

    Fr., 30.06.2017

    Bremen prüft schriftliches Urteil im Kostenstreit mit DFL

    Werder Bremen hatte 2015 einen Kostenbescheid für den Polizeieindatz beim Nordderby im März des Jahres gegen den HSV bekommen.

    Bremen (dpa) - Das Bundesland Bremen prüft seit dem 30. Juni die Urteils-Begründung im Streit um Polizeikosten bei Hochrisikospielen der Fußball-Bundesliga.

  • Fußball

    Mi., 20.07.2016

    Streit um Polizeikosten: DFL reicht Klagebegründung ein

    Polizisten stehen in Bremen vor Spielbeginn vor dem Stadion. Die Einsatzkosten hat das Land Bremen der DFL in Rechnung gestellt.

    Frankfurt/Main (dpa) - Im juristischen Streit zwischen der Deutschen Fußball Liga und dem Bundesland Bremen über die Kosten für Polizeieinsätze bei bestimmten Bundesliga-Spielen hat die DFL ihre Ablehnung erläutert.

  • Fußball

    So., 31.08.2014

    De Maizière gegen Beteiligung der Vereine an Polizeikosten

    Berlin (dpa) - Bundesinnenminister Thomas de Maizière lehnt eine Beteiligung der Vereine an Kosten für Polizeieinsätze bei Fußballspielen weiter ab. Es ärgere ihn tierisch, dass an jedem Wochenende Bereitschaftspolizisten der Bundespolizei wegen gewaltbereiter Fans im Einsatz seien, sagte de Maizière. Das Hauptproblem bestehe aber nicht in der ersten und zweiten Liga, sondern in unteren Ligen. Da helfe eine Kostenbeteiligung nichts, die Vereine hätten nichts. Gewalttätigkeiten fänden zudem oft nicht im Stadion statt, sondern weiter entfernt etwa an Bahnhöfen.

  • Fußball

    So., 31.08.2014

    De Maizière gegen Club-Beteiligung an Polizeikosten

    Thomas de Maizière ist gegen eine Beteiligung der Vereine an den Polizeikosten. Foto: Bernd von Jutrczenka

    Berlin (dpa) - Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) lehnt eine Beteiligung der Vereine an Kosten für Polizeieinsätze bei Fußballspielen weiter ab.

  • Fußball

    Mi., 27.08.2014

    Polizeikosten: Mäurer für geplante DFL-Beteiligung

    Bremens Innensenator Ulrich Mäurer ist für die Beteiligung der DFL an Polizeikosten. Foto: Carmen Jaspersen

    Bremen (dpa) - Bremens Innensenator Ulrich Mäurer (SPD) hat den umstrittenen Plan für eine Beteiligung der Deutschen Fußball Liga (DFL) an den Polizeikosten bei Risikospielen verteidigt.