Pyrotechnik



Alles zum Schlagwort "Pyrotechnik"


  • Fußball

    Sa., 22.12.2018

    Bei Dortmund gegen Gladbach: Verletzte durch Pyrotechnik

    Fans von Borussia Mönchengladbach zünden bengalische Feuer.

    Dortmund (dpa) - Zu Beginn des Spiels zwischen den Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund und Borussia Mönchengladbach am Freitagabend (2:1) sind sieben Personen durch das Abbrennen von Pyrotechnik verletzt worden. Wie die Polizei Dortmund mitteilte, sei die Pyrotechnik von Gladbacher Anhängern abgebrannt worden. Ansonsten sei nach Angaben der Polizei die An- und Abreise der Zuschauer überwiegend friedlich verlaufen.

  • Spiel in Dortmund

    Mo., 17.12.2018

    Nach Prügeleien mit Polizei: Hohe Geldstrafe für Hertha

    Bei Borussia Dortmund werden Feuerwerkskörper im Berliner Fanblock hinter den Bannern entzündet.

    Frankfurt/Main (dpa) - Nach dem Krawallspiel in Dortmund vom 27. Oktober muss Hertha BSC eine Geldstrafe in Höhe von 100.000 Euro bezahlen und zudem 35.000 Euro an die Polizeistiftung Nordrhein-Westfalen überweisen, urteilte das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) in Frankfurt/Main.

  • Fußball

    Mo., 17.12.2018

    Nach Prügeleien in Dortmund: Hohe Geldstrafe für Hertha

    Feuerwerkskörper brennen im Berliner Fanblock.

    Frankfurt/Main (dpa) - Nach dem Krawallspiel in Dortmund vom 27. Oktober muss Hertha BSC eine Geldstrafe in Höhe von 100 000 Euro bezahlen und zudem 35 000 Euro an die Polizeistiftung Nordrhein-Westfalen überweisen. Dieses Urteil fällte das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) am Montag in Frankfurt/Main. Die heftigen Prügeleien von Berliner Ultras mit der Polizei während der Partie zwischen dem Bundesliga-Tabellenführer BVB und Hertha (2:2) hatten die Debatte um Fanverhalten, Pyrotechnik und Sicherheit im deutschen Fußball erneut angeheizt.

  • Fan-Ausschreitungen in Rom

    Do., 13.12.2018

    Eintracht-Führung: «Kein gutes Bild abgegeben»

    Frankfurter Fans randalieren während des Spiels im Fanblock und werfen Bengalos.

    Radikale Fußball-Fans von Eintracht Frankfurt haben sich vor dem Europa-League-Spiel bei Lazio Rom Auseinandersetzungen mit der Polizei geliefert. Während der Partie zündeten sie Pyrotechnik. Der Bundesligaclub zeigte sich über das Fehlverhalten entsetzt.

  • Verlust von Fingern droht

    Di., 11.12.2018

    Warnung vor Feuerwerkskauf im Ausland

    Geprüftes Feuerwerk erkennen Verbraucher am CE-Zeichen und an der Registriernummer. In Deutschland wird die explosive Ware vom BAM geprüft.

    In knapp drei Wochen ist Silvester. Feuerwerk darf in Deutschland erst ab dem 28. Dezember verkauft werden - in anderen Ländern, selbst innerhalb der EU, gelten teils andere Regeln. Experten warnen vor den Gefahren.

  • 315 Kilogramm Sprengstoffmasse

    Fr., 07.12.2018

    57 Festnahmen bei Razzien gegen illegalen Böller-Handel

    Sichergestellte Feuerwerkskörper liegen in einem Spezialbehälter.

    Über das Internet soll eine organisierte Gruppe europaweit mit illegalen Böllern gehandelt haben, auch aus Deutschland wurde das Feuerwerk fleißig bestellt. Jetzt haben Ermittler der Szene zumindest einen kleinen Schlag versetzt.

  • Pyrotechnik-Eklat

    Di., 04.12.2018

    60.000 Euro Strafe für HSV - Pokalausschluss droht

    HSV-Anhänger brennen beim Pokalspiel in Wiesbaden massivst Pyrotechnik ab.

    Hamburg (dpa) - Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat den Zweitliga-Spitzenreiter Hamburger SV wegen der Pyrotechnik-Vorfälle im DFB-Pokal-Spiel gegen den SV Wehen Wiesbaden mit einer Geldstrafe in Höhe von 60.000 Euro belegt.

  • Fußball

    Fr., 30.11.2018

    Härteres Vorgehen gegen Pyrotechnik im Stadion wird geprüft

    Magdeburg (dpa) - Das Zünden von Pyrotechnik in Fußballstadien könnte künftig schärfer bestraft werden. Polizeiexperten sollten Vorschläge erarbeiten, wie das Abbrennen und Mitführen von Pyrotechnik härter geahndet werden könne, beschlossen die Länder-Innenminister zum Abschluss ihrer Herbsttagung in Magdeburg. Derzeit gilt das Abbrennen als Ordnungswidrigkeit und wird mit einem Bußgeld bestraft, das je nach Bundesland unterschiedlich hoch ausfallen kann. Die Experten sollen nun sowohl schärfere ordnungsrechtliche als auch strafrechtliche Konsequenzen prüfen.

  • Fußball

    Fr., 30.11.2018

    Härteres Vorgehen gegen Pyrotechnik im Stadion wird geprüft

    Magdeburg (dpa) - Das Zünden von Pyrotechnik in Fußballstadien könnte künftig schärfer bestraft werden. Polizeiexperten sollten Vorschläge erarbeiten, wie das Abbrennen und Mitführen von Pyrotechnik härter geahndet werden könne, beschlossen die Länder-Innenministerzum Abschluss ihrer Herbsttagung in Magdeburg. Derzeit gilt das Abbrennen als Ordnungswidrigkeit und wird mit einem Bußgeld bestraft, das je nach Bundesland unterschiedlich hoch ausfallen kann. Die Experten sollen nun sowohl schärfere ordnungsrechtliche als auch strafrechtliche Konsequenzen prüfen.

  • Bei DFB-Pokalspiel

    Fr., 30.11.2018

    Wegen Pyrotechnik: Saftige Geldstrafe für Werder Bremen

    Werder-Fans zündeln am Rande der DFB-Pokalspiels bei Weiche Flensburg.

    Frankfurt/Main (dpa) - Fußball-Bundesligist Werder Bremen muss wegen unsportlichen Verhaltens seiner Anhänger eine Geldstrafe in Höhe von 31.000 Euro zahlen. Dies teilte der Deutsche Fußball-Bund DFB mit.