Radrennen



Alles zum Schlagwort "Radrennen"


  • Radrennen „Rund um die Marktallee“

    Do., 13.06.2019

    Am Freitag fahren die Busse in Hiltrup anders

    Das Radrennen „Rund um die Marktallee“ führt am Freitag zu Verkehrseinschränkungen in Hiltrup.

    Das Radrennen „Rund um die Marktallee“ führt am Freitag in Hiltrup zu Straßensperrungen und Änderungen im Busverkehr.

  • Rad: „Agravis-Cup – 88-mal um die Marktallee“

    Mi., 12.06.2019

    „Die Leute bei Laune halten“ – Gideon Schwarze freut sich auf das Rennen

    Erst Mountainbiker, dann dem Rennrad verfallen: Gideon Schwarze war ein Verfechter für die Neuauflage des legendären Radrennens im Herzen Hiltrups.

    Die besten deutschen Amateurfahrer werden sich am Freitag in Hiltrup in die Kurven legen. Das traditionelle Radrennen steigt nach der Neuauflage 2016 zum vierten Mal, diesmal unter dem Namen „Agravis-Cup“.

  • Radrennen: Starker Auftritt von NWCT-Starter

    Mi., 12.06.2019

    Max Nickel erneut auf dem Podest

    Max Nickel vom NWCT (links) wurde beim Radrennen in Oberhausen Zweiter.

    Das Pfingstwochenende steht mit den Rennen in Oberhausen und Köln im Zeichen des Radsports. Das Nord West Cycling Team (NWCT) stand mit Max Nickel, Fokko Ahlers sowie Bent und Marten Meschkat am Start der Rennen in der Amateurklasse.

  • Radrennen rund um die Marktallee am 14. Juni

    Mi., 29.05.2019

    „Kurvenfahren lernt man in Hiltrup“

    Der Baustoffhandel Agravis (ehemals Elbers) stellt gemeinsam mit dem RSV Münster das Radrennen auf der Marktallee auf die beine. Mit im Boot sind Partner aus der Stadtverwaltung, Politik, der Stadtteiloffensive und dem Wirtschaftsverbund Hiltrup.

    Das Traditions-Radrennen in Hiltrup hat den neuen Namen „Agravis-Cup“. Was sich dagegen nicht geändert hat: Mehr Action und Spannung als auf dem kleinen Rundkurs rund um die Marktallee gibt es selten im Radsport zu sehen.

  • Radsport: Rund um Steinfurt

    Do., 11.04.2019

    Joshua Huppertz will den Hattrick

    „Der Hügel und der Wind“, sagt Joshua Huppertz (kl. Bild, Mitte) sind die wesentlichen Faktoren, die beim „Rund um Steinfurt“ über den Sieg entscheiden.

    Am Sonntag steigt die 18. Auflage des Radrennens „Rund um Steinfurt“. Erneut mit am Start: Vorjahressieger Joshua Huppertz, der auch 2017 gewonnen hatte. Bei der 18. Auflage würde der gebürtige Aachener gerne den Titelhattrick perfekt machen.

  • Radsport: NRW-Meisterschaften im Straßenradsport

    Do., 04.04.2019

    RSF Ahlen richten erneut Radrennen in Dolberg aus

    Auf einen Rundkurs durch Dolberg ging es 2017 beim Lambert-Gombert-Gedächtnisrennen der Radsportfreunde Ahlen. Im Mai finden auf der Strecke wieder die NRW-Meisterschaften statt.

    Die Radsportfreunde Ahlen haben erneut den Zuschlag zur Austragung der NRW-Meisterschaften im Straßenradsport erhalten. Anfang Mai wollen sie dazu ein großes Spektakel auf die Beine stellen.

  • Eintages-Radrennen

    Sa., 09.03.2019

    Alaphilippe gewinnt Strade Bianche

    Kam in Siena als Erster ins Ziel: Julian Alaphilippe.

    Siena (dpa) - Tour-de-France Bergkönig Julian Alaphilippe hat das schwere Eintages-Radrennen Strade Bianchi gewonnen.

  • Radrennen: NWCT blickt auf zufriedenstellendes Jahr zurück

    Mi., 19.12.2018

    Drei Aufstiege krönen eine erfolgreiche Saison

    Das Nord West Cycling Team (blau-rote Trikots) blickt auf eine erfolgreiche Rennsaison zurück.

    Auf ein insgesamt zufriedenstellendes Jahr blicken die Radrennfahrer des Nord West Cycling Teams (NWCT) zurück. Die Ziele des Teams, das zur Saison 2018 durch Lukas Biermann und Max Nickel verstärkt wurde, waren bereits beim ersten gemeinsamen Teamwochenende im Februar klar umrissen.

  • Radsport: Hoek van Holland nar Den Helder

    Mi., 14.11.2018

    Niklas Domberg vom Bike-Team Baumberge fährt auf Platz zwei

    Niklas Domberg (M.) und Christian Bülow (l.) starteten beim längsten Beachrace der Welt an der holländischen Küste – da gehörte auch Schieben im tiefen Sand dazu.

    An einem Radrennen auf Sand in den Niederlanden nahmen jetzt Niklas Domberg und Christian Bülow vom Bike-Team Baumberge teil.

  • Radsport

    Mi., 07.11.2018

    Radrennen «Rund um Köln»: Donike folgt Tabat als Leiter

    Ein Radsportfreund schiebt beim Amateurrennen von "Rund um Köln" bei einem starken Anstieg sein Rad.

    Köln (dpa/lnw) - Alexander Donike ist von sofort an Sportlicher Leiter des traditionsreichen Radrennens «Rund um Köln». Der 57-Jährige aus Düren übernimmt das Amt von Artur Tabat, der die Veranstaltung seit 1971 als Organisator maßgeblich geprägt hatte. Das teilte der Veranstalter am Mittwoch mit. «In Alexander Donike als künftigem Leiter von Rund um Köln haben wir sicher die optimale Lösung», sagte der 76 Jahre alte Tabat.