Rauchwolke



Alles zum Schlagwort "Rauchwolke"


  • Feuer in Entsorgungsbetrieb

    Mi., 18.04.2018

    Brennende Plastikabfälle: Entwarnung nach Großbrand in Borken

    Feuer in Entsorgungsbetrieb: Brennende Plastikabfälle: Entwarnung nach Großbrand in Borken

    (Aktualisiert: 18. April, 12 Uhr) Eine dicke, schwarze Rauchwolke steigt in den Himmel: Wegen eines Großbrands bei der Entsorgungsfirma Borchers in Borken wurden am Montag über die Katastrophenschutz-App „Nina“ Warnungen für mehrere Orte ausgegeben. Am Dienstagabend war das Feuer gelöscht. Nun läuft die Untersuchung der Brandstelle.

  • Bahnhof geräumt

    So., 31.12.2017

    Starker Rauch am Berliner Bahnhof Zoo

    Starke Rauchentwicklung im Bahnhof Zoologischer Garten in Berlin.

    Rauchwolken dringen aus dem Berliner Bahnhof Zoo: Schuld ist ein Brand auf einer angrenzenden Baustelle. Mehrere Menschen werden mit Atemmasken in Sicherheit gebracht. Noch ist die Brandursache unklar.

  • Vulkanausbruch auf Bali

    Sa., 02.12.2017

    Rauchwolken vernebeln Urlaubsfreude

    Nur sieben Kilometer vom Vulkan entfernt waren Thomas Happe und seine Frau in ihrem Hotel, als der Vulkan auf Bali ausbrach.

    Eigentlich wollte Dr. Thomas Happe, Arzt aus Hiltrup, auf Bali ein paar schöne Tage mit seiner Frau verbringen. Doch dann fing der Vulkan Agung an zu brodeln.

  • Brände

    Do., 07.09.2017

    Lagerhalle in Löhne in Flammen: Großaufgebot vor Ort

    Die Feuerwehr löscht den Brand in einer Lagerhalle in Löhne.

    Eine gewaltige Rauchwolke steht über Löhne, eine Lagerhalle brennt lichterloh. Die Feuerwehr ist mit rund 150 Leuten im Einsatz. Anwohner sollen Fenster und Türen geschlossen halten.

  • Wetter

    Do., 31.08.2017

    Nach Explosionen in Texas: Widersprüche zu Rauchwolke

    Houston (dpa) - Nach den Explosionen in einer Chemiefabrik in einem überschwemmten Gebiet nahe Houston in Texas gibt es widersprüchliche Aussagen dazu, wie gefährlich der austretende Rauch ist. Die Rauchwolke sei «unglaublich gefährlich», sagte der Leiter der Katastrophenschutzbehörde FEMA, Brock Long. Der Sheriff von Harris County, Ed Gonzalez, erklärte dagegen etwa zeitgleich in Texas, der Rauch sei nicht giftig. Es gebe keine Gefahr für die Bevölkerung. Die Betreiberfirma Arkema erklärte, der Rauch sei schädlich. Die Giftigkeit sei aber «etwas Relatives».

  • Italien, Kroatien, Montenegro

    Di., 18.07.2017

    Waldbrände in Südeuropa - Badegäste fliehen vor Rauchwolken

    Italien, Kroatien, Montenegro : Waldbrände in Südeuropa - Badegäste fliehen vor Rauchwolken

    Hitze und Trockenheit verursachen Dauerstress für Feuerwehren und Urlauber in Südeuropa. In mehrere Ländern brennen Wälder. Erste Erfolge können die Einsatzkräfte aber schon verbuchen.

  • Brände

    Di., 18.07.2017

    Waldbrände in Südeuropa - Badegäste fliehen vor Rauchwolken

    Rom (dpa) - Waldbrände mitten in der Urlaubszeit: In mehreren Regionen Südeuropas kämpfen die Feuerwehren gegen Flammenwalzen, die auch Touristenorte bedrohen. In Mittel- und Süditalien sind die Einsatzkräfte im Dauerstress. Brände in einem Pinienwald am Rande von Rom konnten inzwischen unter Kontrolle gebracht werden. Betroffen von Wald- und Buschbränden sind in Italien auch Kampanien, die Toskana, Kalabrien und Apulien. Auch in Kroatien und in Montenegro waren Löschtrupps im Dauereinsatz.

  • Brände

    Mo., 17.07.2017

    Feuer in Italiens Urlaubsregionen - Pinienwald in Rom in Flammen

    Rom (dpa) - Rauchwolken über dem Badestrand, Flammen im Pinienwald: Wald- und Buschfeuer schrecken Touristen in Italien auf. Mehrere Urlaubsregionen sind betroffen. Mehr als Tausend Mal rückte die Feuerwehr heute landesweit aus, um die Flammen zu bekämpfen. In Rom bedrohen mehrere Feuer einen Pinienwald, der auf dem Weg zum Meer liegt. Die angrenzende Straße wurde gesperrt. Roms Bürgermeisterin Virginia Raggi sprach von einem Desaster für die Umwelt. «Die Situation ist sehr ernst», sagte sie. In Italien ist in vier Wochen fast so viel Waldfläche verbrannt wie im gesamten vergangenen Jahr.

  • EU leistet Lösch-Hilfe

    Fr., 14.07.2017

    Italien: Touristen wegen Waldbränden in Sicherheit gebracht

    Ein Löschflugzeug versucht in der Nähe des Vesuvs bei Neapel einen Waldbrand zu löschen.

    Am Hang des Vesuvs raucht es ohne Unterlass, in Sizilien werden Touristen in Sicherheit gebracht. Andernorts türmen sich Rauchwolken über dem Strand. Italien kämpft gegen Waldbrände - und gegen die menschliche Hand.

  • Brände

    Di., 11.07.2017

    Rauchsäulen am Vesuv - Italien kämpft mit Bränden

    Rom (dpa) - Rauchwolken rund um den Vesuv haben die Menschen in Neapel und Umgebung in Schrecken versetzt. An mehreren Stellen um den Vulkan stiegen dicke Rauchsäulen auf, ausgehend von schweren Bränden am Rande der Millionenstadt. In Italien ist es derzeit sehr heiß und sehr trocken. Auch anderswo im Süden und Zentrum des Landes brannte es. Neben der Region Kampanien mit Neapel waren unter anderem Apulien und Sizilien, aber auch die Region Latium rund um Rom betroffen. Wegen Wald- und Buschfeuer landesweit so viele Hilfsanfragen der Regionen nach Löschflugzeugen wie seit zehn Jahren nicht mehr.