Rechtsanspruch



Alles zum Schlagwort "Rechtsanspruch"


  • Kommentar zur Vergabe-Praxis von Kita-Plätzen

    So., 10.09.2017

    Angreifbare Mangelverwaltung

    Ist die Vergabe der Kitaplätze in Münster intransparent? Diese Frage beschäftigt bekanntlich derzeit das Oberverwaltungsgericht Münster. Und während die Richter die Angelegenheit noch prüfen, kommen auch junge Eltern in Münster bisweilen zu der Ansicht, die Vergabe sei eher ein Glücksspiel als ein Prozess nach festen Regeln.

    Die Nervosität in der Stadtverwaltung ist spürbar: Vier Jahre, nachdem der Rechtsanspruch auf die Tagesbetreuung für Kleinkinder ab einem Jahr per Gesetz in Kraft getreten ist, steht die Vergabe-Praxis der Betreuungsplätze vor Gericht auf dem Prüfstand.

  • 280 000 Plätze fehlen

    Mo., 31.07.2017

    Ganztagsbetreuung für Grundschüler kommt zu langsam voran

    Grundschule in Frankfurt am Main: 44 Prozent der Grundschulkinder haben derzeit kein Betreuungsangebot nach dem Unterricht.

    Für Vorschulkinder gilt seit vier Jahren der Rechtsanspruch auf einen Kita-Platz. Bei Grundschülern würde eine Ganztagsbetreuung vielen Eltern sehr helfen - doch es liegt noch einiges im Argen. Sorgt auch hier ein Rechtsanspruch für Besserung?

  • Rechtsanspruch

    Do., 27.07.2017

    Zahl der Kleinkinder in Tagesbetreuung gestiegen

    Spielzeug liegt in einer Kindertagesstätte auf dem Boden.

    Die Zahl der Kleinkinder, die in Kitas, Krippen oder von einer Tagesmutter betreut werden, steigt. Dabei verläuft die Entwicklung in Ost und West unterschiedlich. Was laut Statistischem Bundesamt aber leicht zu erklären ist.

  • Eltern nutzen Rechtsanspruch

    Do., 27.07.2017

    Zahl der Kleinkinder in Tagesbetreuung gestiegen

    Eltern nutzen Rechtsanspruch : Zahl der Kleinkinder in Tagesbetreuung gestiegen

    Die Zahl der Kleinkinder, die in Kitas, Krippen oder von einer Tagesmutter betreut werden, steigt. Dabei verläuft die Entwicklung in Ost und West unterschiedlich. Was laut Statistischem Bundesamt aber leicht zu erklären ist.

  • Rat beschließt Übergangslösungen

    Do., 13.07.2017

    Provisorische Kitas gehen ins Geld

    Vorübergehend wurde die Wartburgschule als Flüchtlingsunterkunft genutzt. Nun erfolgt der Umbau zur Kita.

    Das Unbehagen der Ratsmitglieder war am Mittwochabend deutlich zu spüren, als die beiden „Interimsmaßnahmen zur Sicherstellung des Rechtsanspruches auf Kindertagesbetreuung“ anstanden.

  • Rechtsanspruch gestärkt

    Mi., 28.06.2017

    Kitaplatz: Fehlende Kapazitäten kein Nichterfüllungsgrund

    Der Rechtsanspruch auf einen Kitaplatz darf nicht wegen fehlender Kapazitäten verwirken. So urteilte das Sächsische Oberverwaltungsgericht.

    Der Anspruch auf einen Kitaplatz hat Vorrang vor Finanzierungsproblemen der Kommunen. So darf einem Kind der Betreuungsplatz nicht wegen fehlender Kapazitäten verwehrt werden. Das zeigt ein Urteil des Sächsischen Oberverwaltungsgerichts.

  • Kassenzettel genau prüfen

    Fr., 19.05.2017

    Kein Rechtsanspruch auf Aktionspreise

    Es besteht generell kein Rechtsanspruch auf Angebotspreise. Ist die Ware an der Kasse teurer als in einem Prospekt, kann der Kunde nicht den niedrigeren Preis verlangen.

    Schnäppchenjäger sollten immer noch einmal auf den Kassenbon schauen. Denn nicht immer werden Aktionspreise beim Bezahlen auch berücksichtigt. Welche Rechte Verbraucher in einem solchen Fall haben, erklärt die Verbraucherzentrale Mecklenburg-Vorpommern.

  • Trotz Rechtsanspruch

    Mi., 17.05.2017

    Bundesweit fehlen fast 300 000 Krippenplätze

    Alles voll: Vor allem im Westen müssen viele Kinder und Eltern lange warten.

    Eigentlich haben Kinder seit Jahren Anspruch auf eine professionelle Betreuung. Und immer mehr Eltern entscheiden sich, früh wieder zurück in den Job zu gehen. Doch das klappt oft nicht wie geplant.

  • Rückkehr aus Teilzeitjobs

    So., 30.04.2017

    Nahles: «Lebenslange Hinzuverdienerrolle nicht zeitgemäß»

    «Gerade für Frauen wird die Teilzeit oft zur Falle: Der Lohn reicht nicht, die Rente ist gering, und bei der Karriere werden sie von den Männern in Vollzeit ausgebremst», sagt Nahles.

    Berlin (dpa) - Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) beharrt auf einem Rechtsanspruch auf Rückkehr aus Teilzeitjobs in Vollzeit. «Die lebenslange Hinzuverdienerrolle der deutschen Ehefrau ist nicht mehr zeitgemäß», argumentiert sie in der «Bild am Sonntag».

  • Arbeitsmarkt

    Do., 23.03.2017

    Millionen Minijobber ohne Urlaub und Lohn bei Krankheit

    Berlin (dpa) - Millionen Minijobber nehmen trotz eines klaren Rechtsanspruchs keinen bezahlten Urlaub. Auch Lohnfortzahlung bei Krankheit oder Entgelt an Feiertagen bekommen viele Minijobber nicht, obwohl es ihnen zusteht. Das geht aus einer in Berlin vorgestellten Studie des Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung hervor. Demnach nahmen im vergangenen Jahr 29 Prozent der rund sieben Millionen Minijobber in Deutschland Lohnfortzahlung bei Krankheit in Anspruch. Das Recht auf bezahlten Urlaub nutzten 2016 rund 44 Prozent.