Risthaus



Alles zum Schlagwort "Risthaus"


  • Bürgermeister spricht mit Projektierern

    Mi., 03.07.2019

    Windkraft: Risthaus lässt nicht locker

    Auf seinen Klimaschutz-Brandbrief hat Risthaus viele Reaktionen erhalten. Für die Windkraft will er weiter streiten.

    Bürgermeister Dr. Bert Risthaus hat auf seinen „Brandbrief“ zum Klimaschutz, viele positive Reaktionen erhalten: „Mehr als sonst“, sagt der Verwaltungschef, der bei der Windkraft nicht locker lassen will.

  • Bürgermeister verkündet Zukunftsentscheidung

    Mi., 05.06.2019

    Risthaus räumt Rathaus-Büro

    2009 setzte der junge Dr. Bert Risthaus sich mit 64,2 Prozent der Stimmen gegen Herausforderer Bernd Haverkamp durch. 2014 – das Foto zeigt ihn bei der Wahl mit der Familie – brachte Risthaus es auf 90,7 Prozent. 2020 tritt der 47-jährige Ascheberger nicht mehr an.

    Macht er weiter, will er aufhören? Bürgermeister Dr. Bert Risthaus hat sich erklärt.

  • Kandidiert der Bürgermeister ein drittes Mal fürs Amt?

    Mi., 05.06.2019

    Dr. Bert Risthaus verrät seine Zukunftspläne

    Dr Bert Risthaus

    Will er weitermachen? Dr. Bert Risthaus verrät heute seine Zukunftspläne.

  • Brandbrief aus Ascheberg

    Mo., 03.06.2019

    Bürgermeister bittet Merkel, Scheuer und Rezo um Hilfe

    Aschebergs Bürgermeister wendet sich in einem Schreiben an Verkehrsminister Andreas Scheuer, Kanzlerin Angela Merkel und Youtuber Rezo.

    Was tun gegen den Klimawandel? Aschebergs Bürgermeister Dr. Bert Risthaus (CDU) möchte keinen Klimanotstand ausrufen. Stattdessen hat er ein Schreiben aufgesetzt, in welchem er Kanzlerin Merkel („liebe Angie“), Verkehrsminister Scheuer („hallo Andie“) und Youtube-Star Rezo auf unterhaltsame Weise um Hilfe bittet.

  • Ehrung in Ascheberg

    Do., 14.03.2019

    Sportabzeichen-Absolventen erhalten ihren Lohn

    Ehrung in Ascheberg: Sportabzeichen-Absolventen erhalten ihren Lohn

    Klein, aber fein ist die Sportabzeichen-Gruppe in Ascheberg.

  • Recyclinghof Herbern feiert Silberjubiläum

    Mo., 11.03.2019

    Ehrenamt sichert kostenlosen Service

    Für ihren ehrenamtlichen Einsatz bedankte sich Bürgermeister Dr. Bert Risthaus (3.v.l.) bei den ehrenamtlichen Helfern des Recyclinghofes Herbern.

    Seit 25 Jahren sorgen Ehrenamtliche dafür, dass auf dem Recyclinghof Herbern alles rund läuft. Für dieses Engagement bedankte sich Bürgermeister Dr. Bert Risthaus bei den Helfern.

  • Christian Ley (SPD)

    Mi., 20.02.2019

    CDU hat ihre Vorstellungen durchgedrückt

    Christian Ley

    Aufgrund der fehlenden Bereitschaft der Mehrheitsfraktion, sich von besseren Argumenten überzeugen zu lassen, werden deren Vorstellungen ohne Rücksicht auf Verluste und die Interessen der Bürgerinnen und Bürger durchgedrückt, konstatiert Christian Ley.

  • Jochen Wismann (FDP)

    Mi., 20.02.2019

    Steuern nicht weit genug gesenkt

    Jochen Wismann

    Durch eine reihe von Kritikpunkten kommt Jochen Wismann zu dem Schluss, den Haushalt abzulehnen.

  • Nur UWG-Fraktionschef Müller-Middendorf votiert gegen Bürgermeister-Vorschlag

    Mi., 13.02.2019

    SPD ist bei Steuern zurück an Bord

    Die Gewerbesteuer sprudelt regelrecht in Ascheberg, die Hebesätze nach dem Sprung 2015 in den vergangenen drei Jahren dagegen jeweils gesenkt worden.

    Bürgermeister Dr. Bert Risthaus hat im Dezember vorgeschlagen, die Gemeindesteuern leicht zu senken. Nur ein Ratsherr verweigerte dem Vorschlag die Zustimmung.

  • Löschzug Ascheberg vor wachsenden Herausforderungen

    So., 27.01.2019

    Zahl der Einsätze steigt deutlich an

    Jede Menge Beförderungen standen bei der Generalversammlung des Ascheberger Löschzuges an. Diese wurden vom Löschzugführer Sven Kahl (2.v.l.) seinem Stellvertreter Sven Wienströer (2.v.r.) und dem stellvertretenden Wehrführer Daniel Heitbaum (3.v.l.) vorgenommen.

    Der Löschzug Ascheberg blickt auf ein Jahr mit einer steigenden Zahl von Einsätzen zurück, von denen einige den Kameraden viel abverlangten. Den ehrenamtlichen Dienst, zu dem auch Fortbildungen gehören, würdigte Bürgermeister Risthaus bei der Generalversammlung der Blauröcke.