Sperre



Alles zum Schlagwort "Sperre"


  • Fußball

    Mi., 13.11.2019

    Attacke gegen Streich: Eintracht wehrt sich gegen Sperre

    Frankfurt/Main (dpa) - David Abraham und Freiburgs Trainer Christian Streich sehen sich nach der Attacke von Eintracht Frankfurts Kapitän vor dem DFB-Sportgericht wieder. Das Gremium hat den argentinischen Abwehrchef zwar für sieben Wochen gesperrt, doch der hessische Bundesligist legt Einspruch gegen das Urteil ein. Jetzt muss in der Zentrale des Deutschen Fußball-Bundes nachverhandelt werden. Abraham war in der Nachspielzeit der Partie der Frankfurter beim SC Freiburg des Feldes verwiesen worden, nachdem er Streich in dessen Coaching-Zone aus vollem Lauf zu Boden gecheckt hatte.

  • Chinesischer Schwimmstar

    Di., 12.11.2019

    WADA fordert zwei bis acht Jahre Sperre für Sun Yang

    Die Anhörung im Fall des umstrittenen Schwimm-Weltmeisters Sun Yang ist für den 15. November angesetzt.

    Lausanne (dpa) - Die Welt-Anti-Doping-Agentur WADA fordert im Fall des chinesischen Schwimm-Weltmeisters Sun Yang eine Sperre zwischen zwei und acht Jahren, teilte der Internationale Sportgerichtshof CAS mit.

  • Rote Karte in Kiel

    Mo., 11.11.2019

    Zwei Spiele Sperre für HSV-Profi Jatta

    Wegen rohen Spiels gesperrt: HSV-Profi Bakery Jatta (r).

    Hamburg (dpa) - Fußball-Zweitligist Hamburger SV muss für zwei Spiele auf Stürmer Bakéry Jatta verzichten.

  • Premier League

    Di., 05.11.2019

    Keine Sperre für Tottenhams Son nach Roter Karte

    Tottenhams Heung-Min Son (2.v.r) schlägt nach der Roten Karte die Hände über dem Kopf zusammen.

    London (dpa) - Die Rote Karte aus dem Premier-League-Spiel beim FC Everton bleibt für den Südkoreaner Heung-Min Son von Tottenham Hotspur ohne weitere Folgen.

  • Nach dreimonatiger Sperre

    Do., 31.10.2019

    Messi wieder im Argentinien-Aufgebot

    Kehrt nach dreimonatiger Sperre in Argentiniens Nationalteam zurück: Lionel Messi.

    Buenos Aires (dpa) - Fußballstar Lionel Messi gehört nach Ablauf seiner dreimonatigen Sperre zum Aufgebot der argentinischen Nationalmannschaft für die Länderspiele gegen Brasilien am 15. November und gegen Uruguay drei Tage später.

  • Fußball

    Di., 29.10.2019

    Hessen: Innenminister will lebenslange Sperre für Schläger

    Berlin (dpa) - Hessens Innenminister Peter Beuth hat angesichts der jüngsten Attacke auf einen Amateur-Schiedsrichter eine lebenslange Sperre für Täter gefordert, die Referees bewusstlos prügeln. Es sei erschreckend, wenn Schiedsrichter, die das im Ehrenamt machen, Opfer von Prügelattacken werden. Wer auf dem Fußballplatz die Fäuste fliegen lasse und den Schiri bewusstlos schlage, sollte nie wieder auf den Platz zurückkehren dürfen», sagte Beuth der «Bild»-Zeitung. Ein 22-jähriger Schiri war am Sonntag in Hessen von einem Spieler niedergeschlagen worden und musste ins Krankenhaus gebracht werden.

  • DFB-Gegner

    Di., 08.10.2019

    Argentinien im XXL-Umbruch: Kein Messi und viele Unbekannte

    Lionel Scaloni ist der Cheftrainer der argentinischen Fußball-Nationalmannschaft.

    Lionel Messi fehlt den Argentiniern in Deutschland aufgrund einer Sperre. Trotz der Abwesenheit des Superstars verzichtet Nationalcoach Scaloni auf große Namen wie Agüero und di Maria. Der ehemalige Verteidiger treibt stattdessen einen gewaltigen Umbruch voran.

  • Nach FIFA-Sperre

    Mo., 07.10.2019

    Platini denkt nach Ende der Sperre über Comeback nach

    Will zurück ins Fußball-Geschäft: Ex-Uefa-Boss Michel Platini.

    Zürich (dpa) - Der früherer UEFA-Präsident Michel Platini denkt über ein Comeback im Fußball nach. Das sagte der ehemalige Weltklasse-Fußballer der Nachrichtenagentur ap am Montag.

  • Fehlverhalten der eigenen Fans

    Fr., 20.09.2019

    UEFA sanktioniert Frankfurt - weitere Sperre für Hübner

    Bruno Hübner wurde für ein weiteres Spiel gesperrt.

    Frankfurt/Main (dpa) - Bundesligist Eintracht Frankfurt kommt das Fehlverhalten der eigenen Fans in der Europa League teuer zu stehen.

  • Weltverband berät

    Fr., 20.09.2019

    Gnade für Russland vor Leichtathletik-WM in Sicht

    Die IAAF um Präsident Sebastian Coe könnte den Weg für eine Aufhebung der Russland-Sperre frei machen.

    Vier Tage vor dem Beginn der Leichtathletik-WM berät die IAAF-Führung über die seit November 2015 bestehende Sperre Russlands. Viele Bedingungen wurden seit Verhängung des Banns nach dem Dopingskandal erfüllt. Das Ergebnis der Sitzung ist dennoch schwer absehbar.