Sportstätte



Alles zum Schlagwort "Sportstätte"


  • Parteien

    Fr., 02.06.2017

    Laschet befürwortet Olympia-Bewerbung der Rhein-Ruhr-Region

    Armin Laschet (CDU).

    Essen (dpa/lnw) - Der voraussichtliche künftige NRW-Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) hat sich für eine Olympia-Bewerbung der Rhein-Ruhr-Region ausgesprochen. «Große Sportbegeisterung, bereits bestehende exzellente Sportstätten, große Gastfreundschaft: Das sind beste Voraussetzungen für Olympische und Paralympische Sommerspiele in Nordrhein-Westfalen», sagte Laschet der in Essen erscheinenden «Westdeutschen Allgemeinen Zeitung» (Samstagausgabe). Man könne der Welt zeigen, «wie bodenständige Spiele mit vollen Stadien möglich sind». Eine Entscheidung für Olympia würde auch die Modernisierung der Verkehrsinfrastruktur beschleunigen, sagte Laschet nach Angaben des Blattes.

  • Sonntag Eröffnung der neuen multifunktionalen Sportstätte im Vitus-Sportcenter mit großem Programm

    Do., 18.05.2017

    Viel Raum für neue Wege

    Wo früher einmal der Gaststättenbereich des Vitus-Sportcenters war, ist ein großzügiger, heller und multifunktionaler Sportbereich entstanden. Vereins-Vorsitzender Josef Riesenbeck (r.) und Geschäftsstellenleiter Florian Glose laden am Sonntag zur Einweihung und umfassenden Besichtigung ein.

    Zusammen stehen sie in der Tiefe des Raumes und lassen ihre Blicke streifen. In ihren Gesichtern ist Zufriedenheit abzulesen. Verständlich. Die Bauphase ist bis auf ein paar Restarbeiten abgeschlossen, und der frühere Gastronomietrakt des Vitus-Sportcenters ist nicht mehr wiederzuerkennen. Moderne Baumaterialien, helle Atmosphäre, großzügige Flächen und funktionale Gestaltung. Multifunktional eben. Vereinsvorsitzender Josef Riesenbeck und Geschäftsstellenleiter Florian Glose besprechen am Mittwochmorgen letzte Details für die letzten Arbeiten. Bis Sonntag soll (fast) alles fertig sein.

  • «Bemerkenswerte Sportstätten»

    Di., 16.05.2017

    IOC lobt Pariser Olympia-Bewerbung

    Der französischen Präsident Emmanuel Macron unterstützt die Pariser Olympia-Bewerbung.

    Eiffelturm, Champs-Élysées und Seine-Ufer: Falls Paris das Rennen um Olympia 2024 macht, finden viele Wettkämpfe an weltbekannten Touristenzielen statt. Den IOC-Gutachtern gefällt zudem, dass Paris Unterstützung von ganz oben bekommt.

  • Bewerbung 2024

    Mo., 15.05.2017

    IOC-Kommission begutachtet Paris

    Patrick Baumann (l), Vorsitzender der IOC-Evaluierungskommission, hört im «Stade de France» in Saint-Denis nahe Paris den Erklärungen des Co-Vorsitzenden der Pariser Olympia-Bewerbung, Tony Estanguet, zu.

    Paris (dpa) - Experten des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) haben Sportstätten und Sehenswürdigkeiten in der Olympiabewerberstadt Paris besucht.

  • Dreitägige Inspektion

    So., 14.05.2017

    Olympia-Bewerbung 2024: Paris empfängt IOC-Gutachter

    Patrick Baumann, der Leiter der IOC-Evaluierungskomission, spricht auf einer Pressekonferenz in Paris.

    Erst Los Angeles, jetzt Paris: Inspektoren des Internationalen Olympischen Komitees schauen sich die Konzepte und Sportstätten der Bewerber für die Sommerspiele 2024 an. Für die kalifornische Stadt gab es anschließend lobende Worte.

  • Konkurrent Los Angeles

    Mo., 03.04.2017

    Paris ist bereit für den Olympia-Zweikampf um Spiele 2024

    Konkurrent Los Angeles : Paris ist bereit für den Olympia-Zweikampf um Spiele 2024

    Paris präsentiert eine starke Olympia-Bewerbung in malerischer Idylle der Savoyer Alpen. Die Spiele 2024 in Paris stehen unter dem Motto «Made for Sharing» und garantieren kurze Wege. Fast alle Sportstätten sind fertig. Das Schwimmen in der dreckigen Seine macht noch Sorgen.

  • Versammlung der DJK Rot-Weiß Alverskirchen

    Mo., 27.03.2017

    100 000 Euro für den Anbau

     Der Vorstand der DJK Rot-Weiß Alverskirchen möchte den Anbau an das Sportheim in

    Da haben sich die Sportler der DJK Rot-Weiß Alverskirchen einiges vorgenommen: Bis zu 100 000 Euro – finanziert über einen Kredit – möchte der Sportverein in seine Sportstätten investieren. Konkret geht es um einen Anbau an das Sportheim, in dem ein barrierefreier Mehrzweckraum mit Lager und kleinen Umkleiden, überwiegend für Fitnesskurse, entstehen soll.

  • Kommunalpolitik

    Mi., 22.02.2017

    Wie hoch ist der Sanierungsbedarf?

    Der alte Kunstrasenplatz ist schon oft geflickt worden. Wie teuer die Sanierung ist, soll ermittelt werden.

    Wie lange hält der alte Kunstrasenplatz in Nottuln noch? Und gibt es weitere Sportstätten mit Sanierungsbedarf? Aus der Politik kommt die Forderung nach einem Masterplan.

  • Pyeongchang 2018

    Di., 21.02.2017

    Olympia-Generalsekretär Yeo: Skandal schadet der Stimmung

    Yeo Hyung Koo ist Generalsekretär des Organisations-Komitees POCOG.

    Die Sportstätten bereiten den Organisatoren der ersten Olympischen Winterspiele in Südkorea kaum Probleme. Einzig das Olympiastadion hinkt den Planungen hinterher. POCOG-Generalsekretär Yeo sieht die Vorbereitungen auf gutem Weg, gibt aber Mängel zu.

  • Pläne für die Oxford-Kaserne

    Di., 14.02.2017

    Sportstätten sind plötzlich weg

    In Gievenbeck fehlen diverse Sportstätten. Das sagen auch (v.l.) Franz Schwarz (TSC Münster-Gievenbeck), Stephan Brinktrine, SPD-Ratsfrau Doris Feldmann, Jürgen Siekmann, Beate Kretzschmar, Elke Wirtz und Lena Lüken.

    Jahrelang sprach die Verwaltung davon, bei der Umgestaltung des Areals der Oxford-Kaserne zwei Sportplätze in unmittelbarer Nachbarschaft auszuweisen. Doch bei der Änderung des Flächennutzungsplans für diesen Bereich sind die Sportplätze verschwunden. Sehr zum Ärger der Sozialdemokraten.