Städtentwicklung



Alles zum Schlagwort "Städtentwicklung"


  • „Münster vor Ort“-Tour zum Uni-Klinikum

    Mi., 18.04.2018

    Motor der Stadtentwicklung

    Die 1983 eröffneten Bettentürme werden derzeit saniert.

    Das Universitätsklinikum gilt als Motor der Stadtentwicklung im Westen der Stadt. Einst als Parkklinik vor der Stadt errichtet, zeigt es sich ab 1983 als Hochleistungszentrum im Schatten signifikanter Bettentürme. Auf Grundlage eines Masterplans wird das Klinikgelände bis 2025 neu geordnet – mit zahlreichen Neubauten. Am kommenden Wochenende (20. bis 22. April) kann das Gebiet im Rahmen der Münster-vor-Ort-Tour erkundet werden.

  • Stadtentwickler Matthias Herding

    Sa., 14.04.2018

    Millionen-Projekte im Visier

    Matthias Herding in seinem noch karg eingerichteten Büro im Rathaus.

    Einige Großprojekte hat Matthias Herding vor der Brust. Der 39-Jährige ist der neue Leiter des Fachbereichs Stadtentwicklung im Rathaus.

  • Parkhaus-Betreiber WBI

    Di., 13.03.2018

    Kontroverse über städtischen Spitzenposten für Grünen

    Heiß gehandelt als WBI-Chef: Peter Todeskino

    Die Westfälische Bauindustrie, die künftig Münsters Stadtentwicklung mitgestalten soll, bekommt einen neuen Chef. Kritiker werfen Schwarz-Grün eine Auswahl nach Parteibuch vor.

  • Stadtentwicklung in Hiltrup-Ost

    Fr., 02.03.2018

    Kirche bietet Grundstücke an

    Rund um die St.-Marien-Kirche verfügt die katholische Pfarrei St. Clemens über diverse Grundstücke. Um die Entstehung eines Zentrums in Hiltrup-Ost zu ermöglichen, will sie diese Grundstücke durchaus mit einbringen.

    Für Hiltrup-Ost zeichnen sich neue Perspektiven ab. Die Kirchengemeinde kann sich vorstellen, sich von eigenen Liegenschaften zu trennen, um die Entwicklung eines kleinen Zentrums in Hiltrup-ost zu ermöglichen.

  • Bebauungsplan für die „Rote Schule“ abgesegnet

    Fr., 02.02.2018

    Der finale Beschluss

    Neu und Bestand: Wie oben dargestellt, soll das neue Gebäude in seiner endgültigen Fassung aussehen.

    Der Ausschuss für Stadtentwicklung und Umwelt hat nach einer erneuten Überarbeitung der Pläne für den geplanten Neubau an Stelle der „Roten Schule“ mit Mehrheit die Aufstellung eines Bebauungsplans beschlossen. Nun könnte es bald losgehen.

  • Von Stadtentwicklung bis Schützenfest

    So., 31.12.2017

    Rückblick in Bildern: Das war Gronau 2017

    Das Stadtparkfest mit den Wasserspielen der Feuerwehr zieht am letzten August-Wochenende erneut Hunderte von Besuchern an.

    Stadtentwicklung und Rathaus-Planung, Landtags- und Bundestagswahlen, Landgerichts-Prozess gegen die rockerähnliche-Gruppe Tek Tabanca Teskilati: Das Jahr 2017 bescherte viele Schlagzeilen – und viele Bilder.

  • Ausschuss für Stadtentwicklung

    Sa., 16.12.2017

    Was ist schön?

    Animation der Planung für das Acht-Familien-Haus an der Eschstraße 3, das von dem Recker Architekten Burkhard Lewe entworfen wurde: Die vorhandene Hecke bleibt erhalten, sie ist hier zu Darstellungszwecken nur optisch gekürzt worden.

    Manchmal zeigt sich ja an Kleinigkeiten das große Ganze. Als der Ausschuss für Stadtplanung und Umwelt am Donnerstag bei den Ferner-liefen-Themen ankam, entbrannte plötzlich eine Ästhetik-Debatte über ein Acht-Familien-Haus an der Ecke Eschstraße/Ostring.

  • Zukunftswerkstatt in Albachten

    Mi., 15.11.2017

    Ansturm auf Zukunftswerkstatt

    Angeregt diskutierten die Albachtener die ausgehängten Pläne zur zukünftigen Entwicklung des Ortes.

    Großes Interesse zeigen die Albachtener an der Zukunft ihres Stadtteil. Rund 200 Bürger folgten der Einladung des Amtes für Stadtentwicklung, aktiv zu werden und Ideen für eine Verbesserung der Lebensqualität in Albachten zu sammeln.

  • „Hackathon“ zur Stadtentwicklung

    Sa., 28.10.2017

    Ideen zum Wohle der Stadt

    In das Digital Hub am Hafen laden Alexander Sommer (l.) und Sebastian Köffer Stadtentwickler und Programmierer zum ersten „Münsterhack“ ein.

    Über zwei Tage werden rund 40 Programmierer und Stadtentwickler neue Wege beschreiten und innovative Lösungen für die Stadt suchen. Die Ergebnisse werden bei einer Veranstaltung am 11. November öffentlich präsentiert.

  • Kreative Stadtentwicklung

    Sa., 21.10.2017

    Kunstvolle Vision der Bürger

    Diese fünf Münsteraner wollen, dass bei der Entwicklung des Hansaviertels auch die Meinung der Bürger zum Tragen kommt (v.r.): Tobias Stroppel (B-Side), Lisa Vogt, Florian Meusel, Pauline Kronenberg und Simon Mertens.

    Ein Illustrator aus Münster hat die Wünsche vieler Bürger zum Hansaviertel in einem Bild festgehalten.