Stadtweinhaus



Alles zum Schlagwort "Stadtweinhaus"


  • Streitschlichtertag für Jugendliche

    Fr., 02.09.2016

    Geübte Friedensstifter

    Zwei Streithähne auf dem Schulhof: Streitschlichter vermitteln und versuchen, Konflikte zu lösen.

    Streit unter Kindern und Jugendlichen gibt es an jeder Schule – und an vielen gibt es dafür trainierte Schlichter – Schülerinnen und Schüler, die gelernt haben, Auseinandersetzungen zu befrieden. Beitragen dazu soll auch ein besonderes Angebot.

  • Hildegardisschule

    So., 19.06.2016

    Abitur mit Frauenpower

    Weiße Luftballons ließen die Abiturientinnen und Abiturienten der Hildegardisschule im Rathausinnenhof bei ihrer Entlassfeier aufsteigen.

    Viele stolze Gesichter waren am Samstag im Stadtweinhaus zu sehen: Die diesjährigen Abiturienten der Hildegardisschule erhielten dort ihre Zeugnisse.

  • Förderverein kauft ein für die Stadtbücherei

    Do., 10.03.2016

    Neues Hör- und Sehvergnügen

    Nach der Finanzierung und des Einbaus des Treppenlifts im Stadtweinhaus widmet sich der Förderverein der Steinfurter Stadtbücherei nun wieder seiner ursprünglichen Aufgabe, das Medienangebot der Bibliothek am Markt aufzustocken. Weitere 3000 Euro sind bei den vergangenen Bücherflohmärkten mit dem Verkauf preisgünstiger Second-Hand-Literatur erzielt worden. Das Geld wurde jetzt dafür eingesetzt, einen ganzen Schwung neuer Hörbücher, Filme und zwei passende Präsentationsständer anzuschaffen. Fördervereinsvorsitzender Rainer Nix und die stellvertretende Büchereileiterin Cornelia Eissing haben die neuen CDs und DVDs gestern der Öffentlichkeit vorgestellt.

  • Konzert am 1. November in Darup

    Di., 27.10.2015

    „Stolpersteine auf unserem Weg“

    Das Ensemble „Les Joyeux“ (v.l.): Clemens Krause, Gisela Uhlen-Tuyala, Hildegard Hagemann und Christiane Fricken­stein.

    Das Ensemble „Les Joyeux“ veranstaltet ein Gesprächskonzert mit Werken jüdischer Komponisten.

  • Schule und Bildung

    Sa., 17.10.2015

    Inklusion ist ein offenes Konzept

    Schüler der Primusschule haben sich mit kultureller Vielfalt beschäftigt. Im Rathaus stellten sie aus.

    Inklusion ist auch gut für Hochbegabte. Darauf wies am Freitag bei einer Veranstaltung des Vereins Ethnologie in Schule und Erwachsenenbildung Prof. Dr. Annedore Prengel aus Potsdam hin. Im Stadtweinhaus ging es um vielfältige Möglichkeiten, Lehrer auf inklusiven Unterricht vorzubereiten. WN-Redakteur Günter Benning sprach mit Prof. Prengel.

  • Stolz auf Abiturzeugnisse

    Mo., 22.06.2015

    Entlassungsfeier der Hildegardisschule

    Stolz und bewegt nahmen die Abiturienten der Hildegardisschule ihre Abiturzeugnisse aus den Händen von Schulleiter Karl Köster in Empfang.

  • Münster: Entlassungsfeier der Hildegardisschule

    So., 21.06.2015

    Stolz auf Abiturzeugnisse

    Stolz und bewegt nahmen die Abiturienten der Hildegardisschule ihre Abiturzeugnisse aus den Händen von Schulleiter Karl Köster in Empfang.

  • Eschstraßen-Ausbau: Verwaltung nimmt Stellung

    Sa., 06.06.2015

    Antworten auf 635 Einwände

    Sondersitzung vor der Sommerpause: Die Bezirksvertretung Südost tagt am 11. Juni um 17 Uhr im Stadtweinhaus – auf der Tagesordnung steht ein heiß diskutiertes Projekt: Die Anbindung der Eschstraße an die Wolbecker Ortsumgehung wird konkret.

  • Internationaler Tag gegen Gewalt

    Di., 25.11.2014

    Frauen-Fahne am Stadtweinhaus

    „Frei leben ohne Gewalt“: Bürgermeisterin Beate Vilhjalmsson, der Arbeitskreis „Gegen Gewalt an Frauen“ und das Frauenbüro entrollten am Prinzipalmarkt blaue Fahnen.

    Zwei Fahnen von Terre des Femmes mit dem Aufdruck „Frei leben ohne Gewalt“ entrollte Bürgermeisterin Beate Vilhjalmsson gemeinsam mit den Mitarbeiterinnen des städtischen Frauenbüros und Mitgliedern des Arbeitskreises gegen Gewalt an Frauen und Mädchen am Dienstag auf dem Sentenzbogen des Stadtweinhauses. Anlass war der Internationale Tag gegen Gewalt an Frauen und Mädchen.

  • Bürgerforum im Stadtweinhaus

    Di., 28.10.2014

    Münster stellt sich dem Klimawandel

    Herausforderung Erderwärmung (v.l.):  Wolfgang Wiemers, Birgit Wildt, Michael Tillmann und Susanne Eichler laden ein zum diesjährigen Bürgerforum.

    Was hat der Klimawandel schon mit uns in Westfalen zu tun? Wer so spricht, kennt die Prognosen der Klimaforscher nicht. Das zurückliegende Jahrhundertunwetter in Münster war nämlich ein Vorgeschmack auf das, was der Stadt in den nächsten 40 Jahren durch die Erderwärmung bevorsteht. Zum Thema Klimawandel findet deswegen am 7. November das Bürgerforum statt.