Stadtwerke



Alles zum Schlagwort "Stadtwerke"


  • Stadtwerke wollen sich für wachsende Herausforderungen wappnen

    Do., 06.12.2018

    Mit Partnern die Zukunft sichern

    Ein Zähler der Stadtwerke Lengerich. 

    Es ist von „wesentlichen Herausforderungen“ die Rede, vor denen die Stadtwerke Lengerich stehen. Dafür will sich der kommunale Energieversorger nun wappnen – mit regionalen Partnern und der Gründung zweier neuer Gesellschaften.

  • Kinotag am Scholl

    Mi., 05.12.2018

    Busfahrt nur für die Jüngsten

    Die Stadtwerke-Busse stehen in diesem Jahr beim Kinotag nicht mehr zur Verfügung.

    Beim Kinotag am Kinderhauser Gymnasium ist diesmal der Einsatz der Eltern gefragt. Nur für die jüngeren Schüler gibt es Busse zum Cineplex.

  • Betriebsausschuss der Stadtwerke

    Mi., 05.12.2018

    Freibad-Sanierung und Vergünstigungen

    Ein Screenshot von der Homepage der Stadtwerke zeigt die Ermäßigungen für Saisonkarten im Überblick.

    Am Montagabend tagte der Betriebsausschuss der Stadtwerke. Das Bergfreibad stand gleich mehrfach auf der Themenliste.

  • Ochtrup

    Di., 04.12.2018

    Abwassergebühren sollen sinken

    Die Abwassergebühren sollen 2019 sinken.

    Der Betriebsausschuss der Stadtwerke hat am Montagabend eine Änderung der Gebührensatzung für den Bereich Abwasser beschlossen. Demnach sollen die Schmutzwassergebühren im kommenden Jahr sinken. Statt bisher 1,91 Euro je Kubikmeter wird 2019 nur noch 1,60 Euro berechnet. Die Niederschlagswassergebühr steigt dagegen minimal, von 0,19 Euro je Kubikmeter auf 0,23 Euro. Am Beispiel eines Musterhaushaltes mit 200 Kubikmetern Abwasser und 130 Quadratmetern versiegelter Fläche (Jahresgrundgebühr 60 Euro) sinken die Abwassergebühren im Jahr von 466,70 Euro auf 409,90 Euro. Das sind 12,7 Prozent weniger. Besagter Musterhaushalt spart damit monatlich 4,73 Euro beziehungsweise jährlich um 56,80 Euro ein. Abschließend entscheidet in dieser Sache der Rat.

  • Ochtrup

    Di., 04.12.2018

    Verteilung des Jahresüberschusses

    Der Betriebsausschuss hat die Verteilung des Jahresgewinns beschlossen.

    Der Betriebsausschuss der Stadtwerke hat am Montagabend über die Verwendung des Jahresgewinns 2017 entschieden. Demnach soll der Überschuss in Höhe von 1 478 855,90 Euro wie folgt verteilt werden: Der Gewinn aus der Abwasserbeseitigung (124  061,12 Euro) wird der allgemeinen Rücklage der Abwassersparte zugeführt, 677 397,39 Euro werden an die Stadt Ochtrup ausgeschüttet, 127 352, 51 Euro sind an Kapitalertragssteuer fällig und 550  045,88 Euro fließen in die allgemeine Rücklage der Stadtwerke. Das letzte Wort hat am 13. Dezember (Donnerstag) der Rat der Stadt Ochtrup. Das gilt auch für den Wirtschaftsplan 2019, der auf den Ergebnissen aus 2017 und den sich bereits abzeichnenden Tendenzen und Trends 2018 basiert, und den der Betriebsausschuss ebenfalls am Montagabend auf den Weg gebracht hat.

  • Stadt veröffentlicht Unterlagen zur Sonderprüfung der Stadtwerke in Sachen Bäder

    Fr., 30.11.2018

    „Mängel“ bei Kontrollen, Revision „unzureichend“

    Blick ins Gronauer Freibad.

    Prüfbericht, Stellungnahmen, Beschlüsse: Mehr als 80 Seiten stark ist das Paket, das die Stadt jetzt nach einer Sonderprüfung der Stadtwerke im Zusammenhang mit Unterschlagungen im dortigen Bäderbereich veröffentlicht hat. Dieses Vorgehen hatte der Rat – wie berichtet – in seiner Sitzung am 21. November entschieden. Das Material ist zwischenzeitlich auch der Staatsanwaltschaft übermittelt worden.

  • Gastarife: Stadtwerke drehen an der Preisschraube

    Di., 27.11.2018

    Erste Erhöhung seit 2012

    Neun Euro muss ein Musterhaushalt nach Angaben der Stadtwerke künftig pro Monat mehr fürs Gas bezahlen.

    Wie viele andere Gasanbieter auch, heben die Stadtwerke Lengerich ihre Preise mit Beginn des neuen Jahres an – und das durchaus erheblich. Allerdings verweist der kommunale Energieversorger auch darauf, dass es die erste Erhöhung seit 2012 sei.

  • Ablesung per Karte

    Do., 15.11.2018

    Stadtwerke erfassen Zählerstände in Horstmar und Laer

    Die Stadtwerke Emsdetten beginnen in diesem Monat mit der Erfassung der Zählerstände bei ihren Wasserkunden in Horstmar und Laer. In diesem Jahr werden die Stadtwerke auf die Ablesung per Karte zurückgreifen. Dies bedeutet, dass jeder Kunde in den beiden Orten in den nächsten Tagen eine vorgefertigte Ablesekarte in seinem Postkasten finden wird. In den freien Feldern braucht der Kunde nur die fünf Ziffern, die auf dem Wasserzähler angezeigt werden, auf die Karte eintragen und dann wieder portofrei an die Stadtwerke Emsdetten zurücksenden.

  • Strompreis wird erhöht

    Mi., 14.11.2018

    Stadtwerke-Kunden müssen tiefer in die Tasche greifen

     

    Die Stadtwerke verteuern für den großen Teil ihrer Kunden den Strom. Nur wer vertraglich einen Festpreis vereinbart hat, bleibt verschont.

  • Kunden der Stadtwerke Ostmünsterland müssen ab Jahresbeginn mehr bezahlen

    Mi., 14.11.2018

    Preisanstieg bei Strom und Gas

    Stellten die Veränderungen bei den Strom- und Gaspreisen vor: Die beiden Stadtwerke-Geschäftsführer Rolf Berlemann (l.) und Winfried Münsterkötter.

    Die Stadtwerke Ostmünsterland heben zum 1. Januar die Preise für Strom und Gas an. Häuslebauer dürfen sich indes freuen: Die Hausanschlusskosten werden deutlich sinken.