Sternsinger



Alles zum Schlagwort "Sternsinger"


  • Rekord in St. Dionysius

    So., 07.01.2018

    Mehr Sternsinger in Welbergen denn je zuvor

    Um die Organisation der Sternsingeraktion kümmern sich in Welbergen die „Omis“ und das Helferteam.

    55 Mädchen und Jungen beteiligten sich an der Sternsingeraktion in Welbergen – so viele wie nie. Die gekrönten Häupter zogen am Samstagvormittag los, um Spenden zu sammeln für Kinder, denen es nicht so gut geht wie ihnen.

  • Gronau

    So., 07.01.2018

    Sternsinger in Epe unterwegs

     

    Sogar Pfarrer Thorsten Brüggemann trug eine Krone. Nicht von ungefähr: Am Samstagmorgen sandte er nämlich in einem kurzen Gottesdienst in der Eper Agatha-Kirche gut 170 Sternsinger aus. 40 Messdienergruppen machten sich nach dem Segen auf in die 64 Bezirke. Auch am Sonntag waren noch etliche als Caspar, Melchior und Balthasar verkleidete Kinder und Jugendliche unterwegs, um den Segen zu den Häusern zu bringen und Spenden für Kinder in Indien zu sammeln.

  • Aussendungsgottesdienste in allen Gemeindeteilen

    So., 07.01.2018

    Sternsinger: „Ein starker Job“

    Zahlreich erschienen waren die Messdiener und Kinder in der St.-Clemens-Kirche zum Aussendungsgottesdienst der Sternsinger am Samstagmorgen. Sternstäbe und Dosen wurden in die Luft gehalten, als Pfarrer Mike Netzler die Segnung der Attribute vornahm. Auch in St. Marien und St. Sebastian zogen die Sternsinger los.

    Kronen, Sternstäbe und bunte Mäntel soweit das Auge reichte – dieser Anblick bot sich am Samstagmorgen in der St.-Clemens-Kirche allen Eltern und Mitwirkenden.

  • Sternsinger in Ostbevern

    So., 07.01.2018

    Kinder sammeln für Kinder

    Für die Straßenkinder in Nairobi und Uganda sammelten die Sternsinger in Brock und Ostbevern (Bild).

    Auch im Jahr 2018 sind Mädchen und Jungen von Haus zu Haus gezogen, um jedem der seine Tür öffnete ein Lied zu singen, seine vier Wände zu segnen und um eine kleine Spende für Straßenkinder in Afrika zu bitten. Dafür waren die kleinen Könige an beiden Tagen des Wochenendes unterwegs.

  • Heilige drei Könige

    So., 07.01.2018

    Sternsinger für Kinder unterwegs

    Nottuln: Matthias Perick, Vater eines Sternsingers, begleitete die Gruppe in einem interessanten Kostüm. Er fungierte als „Begleitschutz“.

    Am Dreikönigsfest wird nicht nur die Krippe mit den Figuren der „Heiligen drei Könige“ besucht, in überwiegend katholischen Gemeinden sieht man „Caspar, Melichor und Baltasar“ entsprechend kostümiert von Haus zu Haus gehen. Sie pflegen die Tradition des „Sternsingens“.

  • Sternsinger in Ahlen

    So., 07.01.2018

    Platz für Segen findet sich

    Pensionär Ernst Glowacz freut sich über den Besuch der Sternsinger Janne, Corinna, Nele und Antonia und spendet großzügig.

    Ernst Glowacz war am Samstag einer von vielen Ahlenern, die den Sternsingern ihre Türen öffneten. Der Pensionär spendete großzügig – Geld und Süßigkeiten. Aus gutem Grund: „Ich finde es toll, dass die Kinder diese schöne Tradition am Leben erhalten.“

  • 33 Könige auf dem Weg

    So., 07.01.2018

    Sternsinger bringen den Segen in die Häuser

    Im Altarbereich der Ludgerus-Kirche versammelten sich die 33 Albersloher Sternsinger, um den Segen zu erhalten. Danach machten sie sich auf den Weg durch die Bauerschaften und das Dorf.

    In Albersloh trafen sich die Sternsinger zum Aussendungsgottesdienst, um von Diakon Tobias Tiedeken den Segen für ihre Aktion zu erhalten. Im festlichen Kostüm der Heiligen Drei Könige versammelten sich die Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen im Altarbereich der Ludgerus-Kirche, wo auch die Kreide gesegnet wurde, mit der sie den Segen an die Haustüren schrieben.

  • Sternsinger sammeln 12 057 Euro

    So., 07.01.2018

    Spenden fließen reichlich

    Zum siebten Mal waren sie bereits dabei: die fleißigen Sternsinger Giulia-Felie Seyffahrt, Svenja Dal-Pian und Henry Roggenland (von links).

    Da können die Sternsinger, die in Lengerich zwei Tage lang unterwegs waren, können richtig stolz sein: Mehr als 12 000 Euro haben sie bei ihrer Tour durch die Stadt an Spenden eingesammelt.

  • Sternsinger in Vorhelm

    So., 07.01.2018

    So ein Glanz in der Kirche

    70 Sternsinger strömten in Vorhelm aus.

    Englands Königin könne mit ihren Kronjuwelen wohl einpacken, befand Pfarrer Michael Kroes beim Anblick der Sternsinger in der St.-Pankratius-Kirche.

  • Kleine Könige in Bösensell

    So., 07.01.2018

    Bei Sonne mit Sternen auf segensreicher Mission

    In der St. Johannes-Kirche starteten die Sternsinger mit einem Gottesdienst.

    Auf ihre segensreiche Mission begaben sich in Bösensell 63 Sternsinger.