Studierendenwerk



Alles zum Schlagwort "Studierendenwerk"


  • Hochschulen

    Di., 28.08.2018

    Studierendenwerke fordern BAföG-Reform

    Studenten im einem Hörsaal.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Die staatliche Unterstützung angehender Akademiker nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG) kommt bei vielen Studierwilligen aus einkommensschwachen Familien nicht mehr an. Aus den Studierendenwerken NRW wird jetzt der Ruf nach einer grundlegenden BAföG-Reform laut. «Wenn nicht einmal zwei von zehn Studierenden einen BAföG-Antrag stellen, läuft etwas Grundsätzliches falsch», sagte der Sprecher der Arbeitsgemeinschaft der Studierendenwerke NRW, Jörg Lüken, der Deutschen Presse-Agentur in Düsseldorf. «Die Politik muss den Studierenden den Zugang zum BAföG erleichtern, das Verfahren vereinfachen und die Förderung erhöhen.»

  • Erster Abschnitt der Sanierung des Studierendenheims am Heekweg ist bald fertig

    Fr., 24.08.2018

    80 Plätze schon zum 1. November

    Das Studierendenheim am Heekweg wird momentan komplett saniert. Zum 1. November sollen 80 Wohnheimplätze wieder bezugsfertig sein. Bis zum 1. April 2019 ist die Fertigstellung aller Wohnungen geplant.

    Noch wird am Heim am Heekweg gebaut. Aber in wenigen Monaten ziehen dort scho wieder die ersten Studierenden ein.

  • Hochschulen

    Do., 02.08.2018

    Schon tausende Studierende auf Wohnungssuche

    Aachen/Münster (dpa/lnw) - In Nordrhein-Westfalen sind bereits zwei Monate vor Semesterbeginn an den Hochschulen Tausende Studenten auf Wohnungssuche. Allein an der RWTH Aachen suchen nach Angaben des Studierendenwerks schon jetzt mehr als 5400 Studenten eine Unterkunft. Auch in anderen Städten sieht die Situation nicht besser aus.

  • Studentisches Wohnen

    Sa., 28.07.2018

    Studierendenwerk hält Gebäude in der Oxfordkaserne für Studierende für geeignet

    Studentisches Wohnen: Studierendenwerk hält Gebäude in der Oxfordkaserne für Studierende für geeignet

    „Das Studierendenwerk hat am vergangenen Montag Gebäude in der Oxfordkaserne besichtigt und ist zu dem Ergebnis gekommen, dass diese für Zwecke der studentischen Wohnraumversorgung hervorragend geeignet sind“, stellt GAL-Fraktionssprecher Otto Reiners erfreut fest.

  • Studierendenwerk vertagt Sanierung

    Do., 26.07.2018

    Umbau der Aaseemensa verschoben

    Studierendenwerk vertagt Sanierung: Umbau der Aaseemensa verschoben

    Es sollte eine große Sanierung in der Aaseemensa werden. Doch das Studierendenwerk hat den Plan sozusagen in letzter Minute noch einmal angehalten. Die Erneuerung der Küchentechnik wird nun um ein Jahr verschoben, sagt der Geschäftsführer des Studierendenwerks, Frank Olivier.

  • Studentenwerk baut am Aasee um

    Do., 31.05.2018

    Aus „Uferlos“ wird „Hier und Jetzt“

    Frank Olivier, Chef des Studierendenwerks, zeigt das umgebaute „Uferlos“ , das am 11. Juni unter dem neuen Namen „Hier und Jetzt“ öffnet.

    Die Gastronomie, die das Studierendenwerk viele Jahre an der Aasee-Mensa unter dem Namen „Uferlos“ betrieben hat, ist Vergangenheit. Die Räume wurde grundlegend umgebaut und das Lokal bekommt auch einen neuen Namen.

  • Nach intensiven Verhandlungen

    Mi., 28.02.2018

    Verlängerung für Bima-Häuser

    Nach intensiven Verhandlungen: Verlängerung für Bima-Häuser

    Gute Nachrichten für die Mieter des Studierendenwerks in den Häuser der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (Bima) in Gremmendorf.

  • 120 neue Wohnungen

    Do., 15.02.2018

    Studierendenwerk baut an der Busso-Peus-Straße 

    In Nachbarschaft dieser Wohnanlage an der Busso-Peus-Straße baut das Studierendenwerk eine weiteres Wohnheim mit 120 neuen Appartements.

    Vor allem wegen fehlender Grundstücke hatte das Studierendenwerk keine neuen Wohnheime mehr geplant. Nun wird doch noch einmal neu gebaut, kündigt Geschäftsführer Frank Olivier an. An der Busso-Peus-Straße in der Nähe des Max-Planck-Instituts errichtet das Werk in neues Wohngebäude mit 120 Plätzen.

  • Neuer multifunktionaler Studierendenausweis

    Mi., 14.02.2018

    Alte Mensa-Card läuft ab

     

    Die Tage der alten Mensa-Card sind gezählt. Nur noch bis zum 28. Februar 2018 werden die alten Karten in den Einrichtungen des Studierendenwerks akzeptiert.

  • Uni-Gebäude Fliednerstraße ohne Bistro

    Fr., 19.01.2018

    Psychologen nur noch bei „trocken Brot“

    Die Studierenden im Uni-Gebäude an der Fliednerstraße vermissen ihr Bistro. Am Donnerstag verteilten sie in einer publikumswirksamen Aktion trockenes Brot.

    Die Studierenden und Mitarbeiter des großen Uni-Gebäudes an der Fliednerstraße sitzen seit Ende November versorgungstechnisch auf dem Trockenen. Das dort bisher vom Studierendenwerk betriebene Bistro wurde – wie berichtet – geschlossen, der Grund sind bauliche Mängel.