Tabellenende



Alles zum Schlagwort "Tabellenende"


  • «Mannschaft braucht Druck»

    Mo., 20.03.2017

    Sportdirektor Kreuzer kündigt beim KSC härtere Gangart an

    Oliver Kreuzer ist der Sportdirektor beim Karlsruher SC.

    Der Karlsruher SC ist nach der erneuten Niederlage am Sonntag am Tabellenende der 2. Fußball-Bundesliga angekommen. Sportdirektor Oliver Kreuzer wirft den Spielern mangelnde Professionalität vor, Trainer Mirko Slomka nimmt er in Schutz.

  • Tischtennis: Verbandsliga

    Fr., 17.03.2017

    Auf Nummer sicher

    Packende Ballwechsel garantiert – das Spiel gegen Hiltrup hat große Brisanz.

    Es gab Zeiten, da hatten die Tischtennisherren der DJK schon fast vergessen, dass sie ein Aufsteiger sind. Mangels Bezug zum unteren Tabellenende erhärtete sich der Eindruck, dass das Team von Matthias Kaltmeier nach höherem als dem Klassenerhalt strebe.

  • Fußball: Regionalliga West

    Fr., 24.02.2017

    RW Ahlen setzt Endspiel-Mission gegen den Wuppertaler SV fort

    Nach einer 1:0-Führung beginnt das Spiel erst richtig: Um gegen Wuppertal aber überhaupt in den Genuss eines Vorsprungs zu kommen, werden Emre Yesilova (vorn) und RW Ahlen vermutlich sehr viel investieren müssen.

    Die einen stehen am Tabellenende, die anderen auf Tuchfühlung zur Spitze. Das Heimspiel von RW Ahlen gegen den Wuppertaler SV ist ein Duell der Gegensätze. Dennoch haben beide Vereine mit demselben Problem zu kämpfen.

  • 2:0-Sieg über Dresden

    So., 12.02.2017

    St. Pauli besiegt Dresden und verlässt Tabellenende

    Der FC St. Pauli setzte seine Siegesserie gegen Dynamo Dresden fort.

    Hamburg (dpa) - Fußball-Zweitligist FC St. Pauli hat mit dem zweiten Sieg nacheinander das Tabellenende verlassen. Die Mannschaft von Trainer Ewald Lienen bezwang Dynamo Dresden im mit 25 549 Zuschauer ausverkauften Millerntor-Stadion mit 2:0 (1:0).

  • Fußball

    Sa., 28.01.2017

    Gladbach dreht Spiel: 3:2 in Leverkusen nach 0:2-Rückstand

    Leverkusen (dpa) - Borussia Mönchengladbach hat einen wichtigen Sieg im Abstiegskampf der Fußball-Bundesliga geholt. Nach 0:2-Rückstand zur Pause bei Bayer Leverkusen gewannen die Gladbacher noch mit 3:2. Am oberen Tabellenende bleibt Leipzig Bayern-Verfolger Nummer eins: Mit einem 2:1 gegen die TSG Hoffenheim halten die Sachsen ihren Drei-Punkte-Abstand zum Tabellenführer. Die Münchner setzten sich im Nord-Süd-Klassiker ebenso knapp mit 2:1 bei Werder Bremen durch. Die weiteren Spiele: Wolfsburg - Augsburg 1:2, Ingolstadt - HSV 3:1 und Darmstadt - Köln 1:6.

  • Herber Rückschlag für «Lilien»

    Sa., 28.01.2017

    1:6-Desaster gegen Köln: Schlusslicht Darmstadt geht unter

    Der Kölner Anthony Modeste (M) trifft zum 3:0 gegen Darmstadt.

    Eine gute halbe Stunde gestalteten die «Lilien» das Heimspiel gegen Köln offen - danach wurde es ganz bitter. Während Darmstadt abgeschlagen am Tabellenende steht, dürfen die Kölner vom europäischen Wettbewerb träumen.

  • Volleyball: Frauen-Oberliga 2

    Mi., 21.12.2016

    Schlusslicht ASV Senden 2 hat noch Hoffnungen

    Trainer Christian Hahne ist mit dem ASV Senden 2 in die Oberliga aufgestiegen. 

    Aufsteiger ASV Senden 2 überwintert am Tabellenende. Im Interview erklärt Trainer Christian Hahne, warum die Saison so schwierig und das Unternehmen Klassenerhalt alles andere als hoffnungslos ist.

  • Nur 0:0 gegen Lautern

    Fr., 02.12.2016

    FC St. Pauli steckt am Tabellenende fest

    St. Paulis Torwart Philipp Heerwagen reagiert auf einen Elfmeter von Zoltan Stieber (10), der rechts am Tor vorbeigeht.

    Hamburg (dpa) - Der FC St. Pauli gerät im Abstiegskampf der 2. Fußball-Bundesliga immer tiefer in die Bredouille. 

  • Rettig: «Kein Freifahrtschein»

    Do., 01.12.2016

    Lienen zehrt bei St. Pauli noch vom Retter-Bonus

    Trainer Ewald Lienen hat mit St. Pauli seit zehn Spielen nicht gewonnen.

    Zehn Spiele ohne Sieg haben den FC St. Pauli ans Tabellenende der 2. Liga rutschen lassen. Noch hält der Club an Ewald Lienen fest. Doch der Bonus des Retters von 2014 könnte bald aufgebraucht sein.

  • Handball | Frauen-Bezirksliga: SuS Stadtlohn - Vorwärts Gronau

    Do., 24.11.2016

    Weg vom Tabellenende

    Jens Poth 

    Aufsteiger Vorwärts Gronau will den Schwung des ersten Saisonsiegs mitnehmen und am Samstag (18 Uhr) beim SuS Stadtlohn gleich nachlegen.