Tadel



Alles zum Schlagwort "Tadel"


  • Besonnen entscheiden

    Do., 30.05.2013

    Namensgebung

    Es ist wahrlich nicht leicht, Menschen ohne jeden Fehl und Tadel zu finden, die Straßen, Plätzen oder eben Schulen ihren Namen geben können. Die bisherige Karl-Wagenfeld-Schule, die sich von ihrem Nazi-nahen Namensgeber lösen will, hat bei der Suche nach einem neuen Patron alle Schüler, Lehrer und Eltern befragt, viele Vorschläge diskutiert und bei der Entscheidung für Landois auch die schillernden Aspekte des Stadtoriginals Professor Landois abgewogen. Die neuen Einzelheiten lassen die Schule nun noch einmal innehalten – zu Recht. Damit die Schule nach der Umbenennung nicht in eine neue Namensdiskussion schlittert. 

  • Ohne Fehl und Tadel beim 3:0 gegen Aurubis

    So., 23.12.2012

    Enthüllungen am Netz – USC düpiert VT Hamburg

    USC Münster gegen VT Hamburg

    Es ging nicht nur darum, sich eine Basis für den Einzug in die Play-Offs zu verschaffen. Vielmehr stand auch ein Stück Glaubwürdigkeit auf dem Spiel. Die Bundesliga-Volleyballerinnen des USC haben diese letzte Chance des Jahres genutzt. In einer Art und Weise, wie es die Fans zuvor wohl nicht zu hoffen gewagt hatten. So entfachten die Unabhängigen mit dem 3:0 (25:14, 25:17, 25:17)-Sieg gegen das Volleyball-Team (VT) Aurubis Hamburg ein Feuerwerk der Begeisterung, dass den Fans zwei Tage vor Heiligabend so richtig warm ums Herz wurde.

  • Technik

    Do., 13.12.2012

    Diskretes Lob und Tadel für Firmen

    Berlin (dpa/tmn) - Direktes und auf Wunsch anonymes Feedback: Das ist das Konzept hinter der App Honestly. Teilnehmende Dienstleister zahlen dafür sogar Gebühren, um ehrliche Kundeneindrücke zu erhalten - für sie mit einem schlagenden Vorteil.

  • Sonntagsgespräch über Wirtschaftsförderung

    Mo., 12.11.2012

    „Werbung für Senden verbessern“

    Sonntagsgespräch über Wirtschaftsförderung : „Werbung für Senden verbessern“

    Lob und Tadel für die Wirtschaftsförderung der Gemeinde Senden gleichermaßen gab es beim Sonntagsgespräch, zu dem die SPD einheimische und externe Fachleute eingeladen hatte.

  • Hiltrup ohne Fehl und Tadel

    So., 04.11.2012

    TuS überrascht mit 4:0 in Paderborn / „Beste Saisonleistung“

    So schön hatte sich der TuS Hiltrup die Rückfahrt über die B 64 wahrscheinlich gar nicht vorgestellt: Bei der U 23 des SC Paderborn fuhr der Westfalenligist gestern die volle Punktzahl ein. In der Höhe fast schon sensationell gewann er 4:0. „Es war wohl unsere beste Saisonleistung“, befand Trainer Martin Kastner nach dem Schlusspfiff zufrieden.

  • Immer korrekt – aber nicht ohne Fehl und Tadel

    Fr., 14.09.2012

    NSU-Panne: Merkels Kronprinz de Maizière zeigt Schwächen

    Sieben Jahre lang bot Thomas de Maizière das Bild eines Bundesministers ohne Fehl und Tadel. Diese Woche am Bundestags-Rednerpult hatte er erstmals allen Anlass, kleinlaut zu werden: Patzer mit der Akte des Rechtsterroristen Uwe Mundlos: „Ich ärgere mich darüber am allermeisten.“ Überdies läuft es bei der Umsetzung seines wichtigsten Projekts, der Bundeswehrreform, nicht rund.

  • Schüler verteilen Lob oder Tadel

    Fr., 31.08.2012

    Zwei vierte Klassen beteiligen sich an der Aktion „Kreis Steinfurt sieht gelb“ / Mahnung an Verkehrssünder

    Polizist Karl Dömer liest dem jungen Mann ordentlich die Leviten. Er ist auf der Koppelstraße 66 Stundenkilometer gefahren, obwohl dort nur 50 erlaubt sind. „Das hätte sie im Ernstfall eine Nachschulung gekostet“, klärt der Verkehrs­sicherheitsbeamte dem Bullifahrer, der nur in Begleitung fahren darf, da er noch keine 18 Jahre alt ist. Zur Mahnung reichen ihm zwei Schüler einen Zettel mit dem symbolischen Zeichen Daumen runter. „Lieber Autofahrer, Passen Sie bitten auf die Erstklässler auf. Danke für Ihre Rücksicht“, steht auf der Rückseite des Denkzettels geschrieben.

  • Rat diskutierte über Zuschussbedarf fürs Rockmuseum

    Sa., 03.03.2012

    Lob fürs Sparen – Tadel für Ertrag

    Rat diskutierte über Zuschussbedarf fürs Rockmuseum : Lob fürs Sparen – Tadel für Ertrag

    Über den städtischen Zuschuss fürs Rock‘n‘Popmuseum diskutierte einmal mehr der Rat in seiner jüngsten Sitzung. Lob für die Kostenreduzierung habe das Haus verdient, meinte Erich Schwartze. Ausruhen auf den jüngst erhaltenen Lorbeeren aber dürfe sich das Museum nicht.

  • Abends setzt es Lob und Tadel

    Do., 05.01.2012

    „Gift & Gülle“ hofft bei After-Show-Party auf Feedback / Roland Busch zurück an der „FunKey“-Front

    Er ist zurück an der Front: Roland Busch steht bei den „FunKeys“, der Hausband von „Gift & Gülle“, in diesem Jahr wieder an der Spitze. Um nicht zu sagen: in der ersten Reihe. Schließlich ist er nicht alleiniger Frontsänger, sondern bringt neue, weibliche Verstärkung mit: Eva Gartlage. Sie entstammt zwar ebenfalls der eigenen Riege, mischte bislang aber nicht in exponierter Stellung mit. Roland Busch hingegen ist erfahren in dieser Rolle, hat zuletzt bei den „Gift & Gülle“-Shows aber seinen Platz für den Rheinenser Daniel Lünnemann geräumt.

  • Lob und Tadel vom Nikolaus

    Do., 15.12.2011

    Traditioneller Dezember-Ball kommt bei den Mitgliedern des TC Blau-Weiß 23 gut an

    Über 100 Gäste begrüßten der Nikolaus und Knecht Ruprecht im Scheunencafé Wibbelt am Galgenberg zum traditionellen Nikolausball des TC Blau-Weiß 23 Ahlen am vergangenen Samstag. In seiner langen Rede ließ er das Tennisjahr Revue passieren und dankte den vielen Tennisfreunden für ihr Engagement im Verein, ohne die das Vereinsleben nicht reibungslos verlaufen könnte. Besonderen Dank sprach der Nikolaus den Sponsoren aus, die mit großzügigen Spenden eine Tombola mit lukrativen Preisen ermöglichten. Auch die Mitglieder des Vorstandes wurden für ihren Einsatz gelobt – allen voran Carsten Fischer, der sich maßgeblich für die Renovierung des Hallenbodens eingesetzt hatte.