Terrorakt



Alles zum Schlagwort "Terrorakt"


  • Terrorismus

    Fr., 18.08.2017

    Köln trauert mit Partnerstadt Barcelona

    Die Kölner Oberbürgermeisterin Henriette Reker (parteilos).

    Köln (dpa/lnw) - Köln hat seiner Partnerstadt Barcelona nach dem Anschlag Solidarität zugesichert. «Mitten in der Urlaubszeit trifft ein hinterhältiger Terrorakt unsere Partnerstadt Barcelona. Wieder haben skrupellose Mörder wahllos Dutzende von unschuldigen Menschen getötet und verletzt», erklärte Oberbürgermeisterin Henriette Reker (parteilos) am Freitag. Das löse auch in Köln Trauer und Bestürzung aus. «Barcelona ist in unseren Herzen. Wir stehen auch in diesen schweren Stunden eng zusammen.» Ihrer Amtskollegin Ada Colau, Bürgermeisterin von Barcelona, sprach Reker ihre Anteilnahme aus. Die Partnerschaft der beiden Städte besteht seit 1984.

  • Kriminalität

    Mo., 24.07.2017

    Angreifer mit Kettensäge in Schaffhausen - kein Terrorakt

    Schaffhausen (dpa) - Ein Angreifer hat mit einer Kettensäge in der Innenstadt von Schaffhausen an der schweizerisch-deutschen Grenze mehrere Menschen angegriffen. Fünf Menschen wurden verletzt, zwei von ihnen schwer. Die Polizei fahndet nach einem groß gewachsenen Mann mit Glatze, ungepflegte Erscheinung. Der Mann wurde identifiziert. Unterwegs ist er mit einem weißen VW. Von der Polizei hieß es, dass es sich nicht um einen Terrorakt handele.

  • Extremismus

    Do., 22.06.2017

    FBI behandelt Messerattacke in Michigan als Terrorakt

    Flint (dpa) - Die USA stufen die Attacke auf einen Polizisten am Flughafen der Stadt Flint im Bundesstaat Michigan als terroristischen Akt ein. Das gab die Bundespolizei FBI bekannt. Ein Mann hatte auf dem Airport einen Polizisten angegriffen und ihm ein Messer in den Hals gestochen. Der Angreifer soll sich während des Angriffs zu Getöteten in Syrien, Irak und in Afghanistan geäußert haben. Der Polizist sei operiert worden, es gehe ihm den Umständen entsprechend gut, sagte ein Polizeisprecher. Bei dem Festgenommenen handele es sich um einen 50 Jahre alten Mann aus Kanada.

  • Terrorismus

    So., 04.06.2017

    Premierministerin spricht von möglichem Terrorakt - Krisensitzung

    London (dpa) - Die britische Premierministerin Theresa May spricht von einem möglichen Terrorakt. Sie hat für heute eine Krisensitzung des höchsten britischen Sicherheitsgremiums einberufen. Bei schweren Zwischenfällen in London starben nach Polizeiangaben am späten Abend mehrere Menschen. Insgesamt hatte es drei Zwischenfälle gegeben. Erst soll ein Fahrzeug auf der London Bridge in Fußgänger gefahren sein. Dann soll es eine Messerattacke auf dem nahegelegenen Borough-Markt gegeben haben. Anschließend habe sich ein Zwischenfall im Stadtviertel Vauxhall ereignet.

  • Terrorismus

    So., 04.06.2017

    Premierministerin spricht von möglichem Terrorakt

    London (dpa) - Die britische Premierministerin Theresa May spricht von einem möglichen Terrorakt. Insgesamt hatte es drei Zwischenfälle in London am späten Samstagabend gegeben. Mehrere Menschen sind dabei ums Leben gekommen.

  • Terrorismus

    So., 04.06.2017

    Premierministerin spricht von möglichem Terrorakt

    London (dpa) - Die britische Premierministerin Theresa May spricht von einem möglichen Terrorakt. Insgesamt hatte es drei Zwischenfälle in London am späten Abend gegeben. Mehrere Menschen sind dabei ums Leben gekommen.

  • Nach Terrorakt in eigener Stadt

    Mi., 24.05.2017

    Manchester United siegt gegen Ajax und holt Europa League

    Champions: Kapitän Wayne Rooney (M) stemmt den Pokal, seine Mitspieler jubeln. Manchester United hat die Europa League gewonnen.

    Manchester United und Startrainer José Mourinho haben die Europa League gewonnen. Doch die Freude fällt wenige Tage nach dem schweren Terroranschlag in der Heimat nicht übermäßig aus.

  • Terrorismus

    Do., 20.04.2017

    Hollande: Spuren deuten auf Terrorismus

    Paris (dpa) - Nach dem tödlichen Angriff auf Polizisten spricht nach den Worten des französischen Präsidenten François Hollande einiges für einen Terrorakt. «Wir sind überzeugt, dass die Spuren terroristischer Art sind», sagte Hollande am späten Abend nach einem Krisentreffen im Élyséepalast.

  • Terrorismus

    Do., 20.04.2017

    Hollande: Spuren deuten auf Terrorismus

    Paris (dpa) - Nach dem tödlichen Angriff auf Polizisten spricht nach den Worten des französischen Präsidenten François Hollande einiges für einen Terrorakt. «Wir sind überzeugt, dass die Spuren (...) terroristischer Art sind», sagte Hollande am späten Donnerstagabend nach einem Krisentreffen im Élyséepalast.

  • Terrorismus

    Do., 23.03.2017

    Möglicherweise Anschlag in Belgien verhindert

    Antwerpen (dpa) - Einen Tag nach dem Terrorakt in London ist heute in der belgischen Stadt Antwerpen möglicherweise ein Anschlag verhindert worden. Wie die belgische Nachrichtenagentur Belga berichtete, sollen Sicherheitskräfte ein Fahrzeug gestoppt haben, in dem sich Waffen und illegale Stoffe befanden. Es war aufgefallen, weil es über eine rote Ampel gefahren war. Nach Angaben von Belga war der Kampfmittelräumdienst im Einsatz. Ein Mann soll festgenommen worden sein.