Trockenheit



Alles zum Schlagwort "Trockenheit"


  • 10 000 Quadratmeter Fläche betroffen

    Sa., 04.07.2020

    Brand im Amtsvenn richtet Schaden an

    10 000 Quadratmeter Fläche betroffen: Brand im Amtsvenn richtet Schaden an

    Lange Zeit war es trotz Trockenheit ruhig im Amtsvenn. Am Freitag gegen 17.45 Uhr jedoch wurde der Feuerwehr ein Brand auf der niederländischen Seite des Naturschutzgebiets gemeldet.

  • Agrar

    Do., 02.07.2020

    Verhaltene Ernte-Erwartungen nach trockenem Frühjahr

    Ein Mähdrescher arbeitet sich durch ein Getreidefeld mit Gerste.

    Bereits das dritte Jahr in Folge kämpfen die Landwirte mit der Trockenheit. Regional ist die Situation sehr unterschiedlich. Doch die Landwirtschaftskammer dämpft bereits die Erwartungen.

  • Spätfrost und Trockenheit

    Di., 30.06.2020

    Mittelmäßige Kirschernte in Deutschland erwartet

    Schlechte Ernte: Obstbauern erwarten 2020 eine geringere Kirschernte als im Vorjahr.

    Für Kirschbauern kam der Sommer zu früh - und der letzt Frost zu spät. Auch geringer Insektenflug und Trockenheit führen diesen Sommer zu einem eher mittelmäßigen Ertrag.

  • Klimawandel

    Fr., 26.06.2020

    Studie: Bäume pflegen statt pflanzen

    Das von der Deutschen Umweltstiftung zur Verfügung gestellte Handout zeigt einen Räumungsschlag im Westerwald. Statt neue Bäume in den Boden zu bringen, sollte die Pflege des vorhandenen Bestandes im Fokus stehen, fordern Experten.

    In den Wäldern Europas ist der Klimawandel nicht mehr zu übersehen: Bäume sterben ab, weil Trockenheit und hohe Temperaturen ihnen zusetzen. Wie kann gegengesteuert werden?

  • Neue Bänke und viel Trockenheit im Bürger- und Schützenwald

    Di., 23.06.2020

    Die Bäume brauchen Wasser

    Weihten mit einem „kühlen Blonden“ die zuvor gebaute Sitzgelegenheit im Bürger- und Schützenwald ein: Werner Wening-Schulze Horstrup, Werner Entrup, Andreas Schmetkamp und Karl-Heinz Schmetkamp (v.l.).

    Auch die Bäume im Schützen- und Bürgerwald leiden unter der Trockenheit. Die Helfer der Martinus-Schützen bemühen sich, sie mit ausreichend Wasser zu versorgen. Damit das auch klappt, freuen sich sich über Unterstützung. Und sie laden auf eine neue Sitzgelegenheit ein.

  • Juni-Niederschläge mindern Trockenstress in den Wäldern nicht

    Mo., 22.06.2020

    Kahle Baumkronen als Warnsignal

    Das Blätterdach der heimischen Wälder wird immer lichter. Bäume, die unter Trockenstress leiden, rollen ihre Blätter zusammen oder werfen kleine Äste und Nadeln ab. Die geschwächten Bäume sind zudem verletzlich gegenüber Schädlingen, wie dem Borkenkäfer.

    Auch wenn es im Juni so manchen Tag geregnet hat: der Natur reichen diese Wassermengen noch lange nicht. Försterin Diethild Nordhues-Heese erklärt, woran sich die anhaltende Trockenheit im Wald bemerkbar macht und mit welchen Maßnahmen gegengesteuert werden müsste.

  • Tierischer Durst

    Fr., 19.06.2020

    Vogel- und Insektentränken im Garten

    Auch Vögel brauchen im Sommer mehr Flüssigkeit.

    Hitze und Trockenheit machen Vögeln und Insekten im Sommer oft zu schaffen. Eine kleine Tränke im Garten oder auf dem Balkon hilft oft Wunder.

  • Bei Trockenheit

    Fr., 12.06.2020

    Straßenbäume brauchen einen Eimer Wasser pro Tag

    Dankbarer Abnehmer: Gerade jüngere Bäume freuen sich, wenn sie in Trockenperioden gegossen werden.

    In einer Trockenperiode im Sommer leiden auch die Bäume in den Straßen. Viele Städte bitten dann um Unterstützung beim Gießen. Aber wie viel Liter braucht das Grün?

  • 60 Wassersäcke angebracht

    Mo., 08.06.2020

    Immer mehr durstige Bäume

    Langsam tröpfelt das Wasser – wie hier am Orkotten – aus den Wassersäcken ins Erdreich.

    Viele Straßenbäume in der Stadt leiden unter der Trockenheit. Mit Hilfe von Wassersäcken werden sie nun mit Feuchtigkeit versorgt.

  • Gefahr durch umstürzende Bäume

    Mo., 08.06.2020

    Weg in Kinderhaus für Mensch und Pferd gesperrt

    Gefahr durch umstürzende Bäume: Weg in Kinderhaus für Mensch und Pferd gesperrt

    Trockenheit und Borkenkäfer haben den Bäumen entlang eines Wirtschaftsweges im Stadtteil Kinderhaus massiv geschadet. Weil jedoch noch Vögel nisten, können die Bäume aktuell nicht gefällt werden. Der Weg wird deshalb bis Ende Spetember gesperrt.