Umweltausschuss



Alles zum Schlagwort "Umweltausschuss"


  • Kreis legt Bedarfsrechnung für 2019 im Umweltausschuss vor

    Do., 06.12.2018

    Müllgebühren bleiben stabil

    Die Müllgebühren für die Entsorgung der Abfälle werden voraussichtlich im Kreis Steinfurt stabil bleiben.

    Die Gebühren, die der Kreis mit seiner Entsorgungsgesellschaft Steinfurt (EGST) für die Müllabfuhr erhebt, sollen weitgehend stabil bleiben. Mit der entsprechenden Bedarfsrechnung für das Haushaltsjahr 2019 haben sich die Mitglieder des Umweltausschusses in ihrer Sitzung am Mittwochabend Kreishaus beschäftigt.

  • „Energetische Stadtentwicklung“: Laer beteiligt sich jetzt doch

    Fr., 30.11.2018

    Hauptausschuss stimmt für Förderantrag

    Im Umweltausschuss gab es am Montagabend keine Mehrheit für eine Teilnahme der Gemeinde am Klimaschutzprojekt „Energetische Stadtentwicklung“ (wir berichteten). In der jüngsten Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses sahen die Politiker dies anders und stimmten letztlich dafür, dass die Gemeinde sich an dieser „Quartiersentwicklung“ beteiligt.

  • Kalkulation für 2019 im Umweltausschuss

    Do., 29.11.2018

    Müllgebühren ziehen nicht an

    An der Gebührenschraube für die Abfallentsorgung wurde seit 2014 in Senden nicht mehr gedreht. Auch im kommenden Jahr bleiben die Bürger von Aufschlägen verschont.

    Die Bürger Sendens kommen um eine Gebührenerhöhung bei der Abfallentsorgung herum. Bereits seit 2015 bleiben die Tarife stabil. Auch ihre Höhe kann sich sehen lassen. Senden zählt zu den relativ günstigen Kommunen, was die Müllabfuhr betrifft.

  • Kommentar zum Umweltausschuss

    Fr., 23.11.2018

    Im Kleinen Dinge anstoßen

    Ich finde die Idee, die Stelle der Umweltbeauftragten in Och­trup aufzustocken, gut. Die Konzentration von Treibhausgasen in der Atmosphäre ist hoch wie noch nie. Noch am Donnerstag warnte die Weltwetterorganisation in Genf davor, dass es derzeit keine Anzeichen für eine Umkehrung des Trends gebe, der zu langfristigem Klimawandel, dem Anstieg des Meeresspiegels, der Versauerung der Meere und mehr extremen Wettersituationen beiträgt. Und auch in Ochtrup ist der Klimawandel zu spüren. Nehmen wir etwa den außergewöhnlich heißen Sommer in diesem Jahr, in dem kaum ein Tropfen Regen fiel. Da kommt der Appell der Ersten Beigeordneten, für die Umweltbeauftragte wieder mehr Stunden einzurichten, sehr passend. Auch die geplante Einstellung eines Klimaschutzmanagers macht Sinn. Klar, den Klimawandel wird man dadurch nicht aufhalten können – wenn es überhaupt noch jemand vermag. Aber zumindest im Kleinen könnten ein paar mehr Maßnahmen angestoßen werden, die dazu beitragen, dass uns die Natur noch ein bisschen erhalten bleibt. Schließlich sollen auch noch künftige Generationen wissen, welche Bedeutung zum Beispiel Insekten für unser Ökosystem haben.

  • Umweltausschuss stimmt Entwurf zu

    Fr., 16.11.2018

    Erweiterung des Feuerwehrhauses

    Die Entwurfsplanung für die Erweiterung des Feuerwehrgerätehauses sieht einen Anbau für die Atemschutzwerkstatt (l. unten), die Einrichtung von Umkleiden (r. oben) und eine neue Fahrzeughalle (r. unten) als Ersatzbau vor.

    An das Feuerwehrgerätehaus in Havixbeck wird angebaut. Es muss Platz für eine Atemschutzgerätewerkstatt, Umkleiden und Fahrzeuge geschaffen werden.

  • Beschluss des Umweltausschusses

    Fr., 28.09.2018

    Runder Tisch für die Artenvielfalt

    Jährlich ein Viertel der öffentlichen Flächen, die derzeit beackert werden, für die Ziele der Artenvielfalt zurückzugewinnen – dieser Antrag wurde jetzt im Umweltausschuss diskutiert.

    Mit der Erhaltung und Förderung der Biodiversität in Agrarlandschaften soll sich künftig ein Runder Tisch beschäftigen.

  • Ist die gelbe Tonne eine Alternative?

    Di., 18.09.2018

    Die Krux mit den dünnen Säcken

    Gelber Sack oder gelbe Tonne: Diese Auswahlmöglichkeit haben im Kreis Steinfurt nur die Bürger von Lienen und Westerkappeln.

    Zu dünn. Diese Meinung blieb im Umweltausschuss unwidersprochen und bezog sich auf das Material, aus dem den gelben Säcke gefertigt werden. Ob das Material dicker werden kann oder die gelbe Tonne eine Alternative ist – die Verwaltung soll die Sache rechtzeitig vor Auslaufen des aktuellen Vertrages zum Jahresende 2020 klären.

  • Umweltausschuss

    Do., 13.09.2018

    Informationsmesse Windenergie

    Windkraftanlagen in Roxel sind von der Burg Hülshoff sofort erkennbar.

    Zur „Versachlichung der Diskussion“ soll nach den Vorstellungen der Mitglieder des Umweltausschusses eine „Lokale Informationsmesse Windenergie“ beitragen.

  • Umweltausschuss

    Do., 13.09.2018

    Blickallee wird keine Fahrradstraße

    Die Verkehrsbelastung der Blickallee, die als Zufahrt zu den Einkaufsmärkten und Verbindung zwischen den Wohngebieten dient, ist hoch. Anwohner fordern dringend eine Entlastung.

    Um eine Verkehrsentlastung und somit Beruhigung zu erreichen, hat die SPD-Fraktion ihren Antrag auf Umwandlung der Blickallee in eine Fahrradstraße erneut zur Beratung eingebracht.

  • Debatte im Umweltausschuss

    Di., 11.09.2018

    Aasee: Politik streitet über Gülle - Landwirtschaft wird Streitpunkt

    Debatte im Umweltausschuss: Aasee: Politik streitet über Gülle - Landwirtschaft wird Streitpunkt

    Was genau hat das große Fischsterben im Aasee in der Nacht vom 8. auf den 9. August ausgelöst? Darüber wurde im städtischen Umweltausschuss ebenso lang wie ergebnislos diskutiert. Hitzigster Streitpunkt: Die Gülleausbringung im Einzugsgebiet des Oberlaufs der Aa.