Unterzeichnung



Alles zum Schlagwort "Unterzeichnung"


  • EU

    Mi., 26.10.2016

    Regionalvertreter: Ceta-Gipfel am Donnerstag unmöglich

    Brüssel (dpa) - Der Ministerpräsident der belgischen Föderation Wallonie-Brüssel, Rudy Demotte, hält eine Unterzeichnung des europäisch-kanadischen Freihandelsabkommens Ceta morgen für unmöglich. Von einer Einigung zu sprechen sei voreilig, sagte er vor einer weiteren Verhandlungsrunde über die belgische Position im Ceta-Streit. Jeder Kompromiss müsste im übrigen ausführlich vom Regionalparlament geprüft werden, fügte Demotte nach einer Meldung der Nachrichtenagentur Belga hinzu. Vorher werde die französischsprachige Gemeinschaft kein grünes Licht geben.

  • EU

    Mo., 24.10.2016

    EU hält Ceta-Rettung bis Donnerstag weiter für möglich

    Brüssel (dpa) - Die EU hält die Unterzeichnung des Freihandelsabkommens Ceta am Donnerstag trotz des anhaltenden Widerstandes aus Belgien für möglich. Das teilte EU-Ratspräsident Donald Tusk nach einem Gespräch mit dem kanadischen Premierminister Justin Trudeau mit.

  • EU

    Mo., 24.10.2016

    EU hält Ceta-Rettung bis Donnerstag weiter für möglich

    Brüssel (dpa) - Die EU hält die Unterzeichnung des Freihandelsabkommens Ceta am kommenden Donnerstag trotz des anhaltenden Widerstandes aus Belgien für möglich. Das teilte EU-Ratspräsident Donald Tusk am Montag nach einem Gespräch mit dem kanadischen Premierminister Justin Trudeau mit.

  • EU

    So., 23.10.2016

    Kreise: EU und Kanada wollen über Ceta-Gipfel beraten

    Brüssel (dpa) - Die EU und Kanada wollen morgen über den geplanten Gipfel zur Unterzeichnung ihres Freihandelspakts Ceta beraten. Geplant seien Gespräche zwischen EU-Ratspräsident Donald Tusk, EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker, Belgiens Regierungschef Charles Michel und Kanadas Premier Justin Trudeau, hieß es von EU-Diplomaten in Brüssel. Das Abkommen soll eigentlich am Donnerstag unterzeichnet werden. Die belgische Region Wallonie sperrt sich jedoch. Belgien braucht zur Zustimmung grünes Licht aus der Region, die EU wiederum braucht das Einvernehmen aller 28 Mitgliedstaaten.

  • Verhandlungen

    Sa., 22.10.2016

    Freeland: Kanada noch bereit zur Ceta-Unterzeichnung

    «Wir haben unseren Job gemacht, jetzt ist es an der EU, ihren zu machen», sagt die kanadische Handelsministerin, Chrystia Freeland.

    Brüssel (dpa) - Kanada ist nach den Worten seiner Handelsministerin Chrystia Freeland trotz der Vorbehalte in der EU weiter bereit zur Unterzeichnung des Handelspakts Ceta.

  • Kurz vor dem EU-Gipfel

    Mi., 19.10.2016

    Bundesregierung gibt grünes Licht für Ceta-Unterzeichnung

    Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD).

    Berlin (dpa) - Deutschland kann dem geplanten Freihandelsabkommen Ceta der EU mit Kanada zustimmen. Kurz vor dem EU-Gipfel gab die Bundesregierung heute grünes Licht für die Ende Oktober geplante Unterzeichnung von Ceta.

  • Bundesverfassungsgericht

    Do., 13.10.2016

    Die drei Auflagen für die Unterzeichnung des Ceta-Abkommens

    Karlsruhe (dpa) - Das Bundesverfassungsgericht hat der Bundesregierung für die Unterzeichnung des Freihandelsabkommens Ceta zwischen der EU und Kanada drei Bedingungen mit auf den Weg gegeben:

  • Freihandelsabkommen mit Kanada

    Mi., 05.10.2016

    Bundesregierung stellt Weichen für Ceta-Unterzeichnung

    Kritikern ist Ceta ein Dorn im Auge, weil es als Blaupause für das noch umstrittenere Abkommen TTIP mit den USA gilt.

    Das Ceta-Abkommen wurde seit 2009 lange im Verborgenen verhandelt. Geheimniskrämerei und Intransparenz schürten in Teilen der Bevölkerung große Skepsis. Nun steht das Freihandelsabkommen mit Kanada kurz vor der Unterzeichnung.

  • Konflikte

    So., 02.10.2016

    Kolumbianer stimmen über Vertrag mit Rebellen ab

    Bogotá (dpa) - Knapp eine Woche nach der Unterzeichnung des Friedensabkommens der Regierung mit der linken Guerillaorganisation Farc stimmen die Kolumbianer über den Vertrag ab. Präsident Juan Manuel Santos war unter den ersten Bürgern, die heute auf dem zentralen Bolívar-Platz in der Hauptstadt Bogotá ihre Stimme abgaben. «Das ist eine historische Wahl, die unser Land verändern kann», sagte der Staatschef. Die jüngsten Umfragen sehen die Befürworter des Vertrages vorn. Die Volksabstimmung wird von 200 internationalen Wahlbeobachtern überwacht.

  • Klima

    Fr., 22.04.2016

    Pariser Klimavertrag wird in New York unterzeichnet

    New York (dpa) - Vertreter von mehr als 150 Staaten werden heute zur Unterzeichnung des Pariser Klimavertrags bei den Vereinten Nationen in New York erwartet. Im Rahmen der Unterzeichnungszeremonie wird den Ländern auch Gelegenheit gegeben, öffentlich dazu Stellung zu nehmen. Für Deutschland wird Bundesumweltministerin Barbara Hendricks den Vertrag unterzeichnen. Im Dezember hatten sich in Paris 195 Länder auf die Klimaziele geeinigt. Sie sehen vor, die Erderwärmung auf klar unter zwei Grad im Vergleich zur vorindustriellen Zeit zu begrenzen.