Verbundschule



Alles zum Schlagwort "Verbundschule"


  • Verbundschule Everswinkel

    Sa., 01.09.2018

    95 neue Fünftklässler begrüßt

    Mit den neuen Fünftklässlern können an der Verbundschule Everswinkel zwei Hauptschul- und zwei Realschulklassen gebildet werden.

    „Danke für Ihr Vertrauen!“, so begrüßte der Schulleiter Hubertus Kneilmann 95 Kinder und deren Eltern zur Einschulung des 5. Jahrgangs. So können zwei kleine Hauptschul-Klassen und zwei größere Realschul-Klassen gebildet werden.

  • Everswinkeler Verbundschule beeindruckt in Düsseldorf

    Mi., 11.07.2018

    Lebensnah auf Zukunft vorbereiten

    Die Verbundschule Everswinkel ist eine Erfolgsgeschichte, die bis zur Landesregierung in Düsseldorf ausstrahlt. Zum Start vor neun Jahren zog man nicht nur symbolisch an einem Strang und freute sich über die gemeisterte erste Anmeldephase.

    Die Schule ist bekannt wie der sprichwörtliche „bunte Hund“. Positiv, wohlgemerkt. Bis nach Düsseldorf reicht der gute Ruf der Everswinkeler Verbundschule, die unter der alten rot-grünen Landesregierung eigentlich gemäß Schulkonsens von 2011 nach dem Schuljahr 2019/2020 jahrgangsweise ausgelaufen und durch eine Sekundarschule ersetzt worden wäre. Inzwischen ist die Landesregierung aber schwarz-gelb, und der bildungspolitische Wind hat sich gedreht. Die Verbundschule hat offenbar eine Zukunft.

  • Verbundschule und Kreishandwerkerschaft als Partner

    Di., 10.07.2018

    Mehr Praxis im Unterricht

    Weichenstellung: Stephan Krems, Wolfgang Weber (beide Bezirksregierung Münster), Hubertus Kneilmann (Leiter der Verbundschule), KH-Hauptgeschäftsführer Frank Tischner, Ministerin Yvonne Gebauer, Bürgermeister Sebastian Seidel, Antonius Bäumker (KH) und Thomas Stohldreier (Gemeinde; v.l.)

    Die Verbundschule Everswinkel und die Gemeinde als Schulträger wollen gemeinsam mit der Kreishandwerkerschaft Steinfurt-Warendorf (KH) mehr Praxisanteile in den Unterricht bringen. „Die Zahl der Verbundschul-Absolventen, die nach der Schule direkt in eine Ausbildung starten, liegt bei rund 24 Prozent, denn viele Absolventen gehen erst einmal weiter zur Schule, ohne eine klare berufliche Perspektive vor Augen zu haben“, berichtet Schulleiter Hubertus Kneilmann. Gerade auch aufgrund des Fachkräftebedarfs in Handwerk und Industrie erfordere dies neue Wege.

  • Verbundschule verabschiedet 91 Schüler

    So., 01.07.2018

    „Ihr habt alle einen Weltmeistertitel“

    Leistungsstarker Jahrgang: Die 91 Schüler sind froh, nun endlich ihren Abschluss in der Tasche zu haben. Die meisten Lebenswege trennen sich nun in verschiedene Richtungen.

    Mit einer stimmungsvollen Abschiedsfeier sind 91 Verbundschüler verabschiedet worden. Nun beginnt für sie eine neue, spannende und ungewisse Zukunft.

  • Mathe-Knobelei an der Verbundschule

    Do., 17.05.2018

    Rechenkünstler unter sich

    Schulleiter Hubertus Kneilmann, Hubert Kortenbrede (Sparkasse) und Mathe-Lehrerin Marion Klose (hintere Reihe v.l.) mit den drei Siegern Katharina Jovolic, Lukas Homann und Malte Hanhart (v.l.).

    Für größere Schüleransammlungen geht man ins Foyer. Fürs gemeinsame Jubeln auch. Am Mittwochmorgen wurde in der Verbundschule wieder mal gejubelt. Die Siegerehrung im Mathematik-Wettbewerb „Känguru“ stand an, und da gibt‘s neben Ruhm und Ehre auch ein kleines Geschenk als Anerkennung für besondere geistige Leistungen.

  • Zukunftsplanung der Neuntklässler

    Fr., 27.04.2018

    Verbundschule trifft Beruf

    Gruppenarbeit, um eine gelungene Zusammenarbeit durchzuspielen: Für die Verbundschüler galt es dabei unter anderem beim „Eiertransport“ gemeinsam zum Ziel zu gelangen.Aufgaben klar formulieren – etwa beim Bau mit Duplo-Steinen.

    In den vergangen zwei Wochen haben sich die Schülerinnen und Schüler der 9. Klassen der Verbundschule intensiv mit ihrer weiteren schulischen beziehungsweise beruflichen Planung auseinandergesetzt. Hierfür konnte die Verbundschule die Pädagogin Andrea Wachter gewinnen, die gemeinsam mit den Klassenlehrern und der Schulsozialarbeiterin Sandra Klafke dieses Thema für die Schüler mit Leben füllte.

  • Diskussion zum Thema Handwerk 4.0

    Sa., 10.03.2018

    Mehr Wertschätzung wünschenswert

    Auch im digitalen Zeitalter bleibt Handwerk Handwerk (v.l.): Werner Lemberg diskutierte mit Andreas Enseling, Alexander Wiesmann und Heinz Bernd Lohmann.

    Die Verbundschule Everswinkel steht bei den Handwerkern am Ort hoch im Kurs – und damit ist durchaus auch der Hauptschulzweig gemeint. Das wurde bei der Diskussion heimischer Handwerksmeister zum Thema Handwerk 4.0 deutlich. Die CDU hatte das Gespräch anlässlich der gemeinsamen Mitgliederversammlung am Donnerstagabend im Landhaus Bisping organisiert.

  • Förderverein der Verbundschule

    Do., 08.03.2018

    Hoffen auf mehr Mitglieder

    Der aktuelle Vorstand des Fördervereins mit Birgit Markfort (Schriftführerin), Anja Eckel (stellvertretende Vorsitzende), Friedhelm Enseling (Kassierer) und der Vorsitzenden Anja Wessel-Terharn (v.l.).

    Der Förderverein der Verbundschule Everswinkel hat im Rahmen seiner Mitgliederversammlung Bilanz gezogen und die Weichen für die Aktivitäten des laufenden Jahres gestellt. Die Vorsitzende Anja Wessel-Terharn konnte zu dem Abend einen Teil der Mitglieder begrüßen.

  • Neue Sanitäter an der Verbundschule

    Mi., 21.02.2018

    Sicherheitsfaktor für alle Schüler

    13 weitere Schüler der Verbundschule sind zu Ersthelfern ausgebildet worden.

    Auch in diesemSchuljahr haben die Schulsanitäter der Verbundschule Everswinkel wieder neues Personal bekommen. Das bestehende Team wurde um 13 Schülerinnen und Schüler aus den Klassen sieben und acht erweitert. An zwei Schulvormittagen erfolgte die Ausbildung in Erster Hilfe durch den Ortsverein des Deutschen Roten Kreuzes Everswinkel.

  • AWG und Laurentianum stellen die Oberstufe vor

    Di., 23.01.2018

    Vielfältiges Angebot nach der Verbundschule

    Kompakte Infos für die Möglichkeiten nach der Verbundschule: Malte Harth vom AWG, Klaus Frönd vom AWG, Marlies Ermer vom Laurentianum und Verbundschulleiter Hubertus Kneilmann.

    Bis auf den letzten Platz war das Foyer der Verbundschule Everswinkel gefüllt. Eltern und Schülerinnen und Schüler des 9. und 10 Jahrgangs ließen sich über das Angebot des AWG informieren.