Verkehrsberuhigung



Alles zum Schlagwort "Verkehrsberuhigung"


  • Verkehrsberuhigung der Stapelstraße greift

    Fr., 14.10.2016

    Jetzt rumpelt’s auf der Rennstrecke

     

    Weniger Tempo, deutlich weniger Verkehr: Die Beruhigung der Stapelstraße greift. Aus der Rennstrecke ist eine Ruckelpiste geworden.

  • Bauarbeiten

    Mi., 12.10.2016

    Sandstraße ist gesperrt

    Bauarbeiten : Sandstraße ist gesperrt

    Verkehrsberuhigung durch eine Baustelle: Bis zum 21. Oktober ist die Sandstraße gesperrt.

  • Theodor-Heuss-Straßengemeinschaft feierte mit Nachbarn

    Mo., 26.09.2016

    Stehtische zur Verkehrsberuhigung

    Ein Hoch auf  die Straßengemeinschaft und die Nachbarschaft brachten die Anwohner der Theodor-Heuss-Straße am Samstag bei ihrem gemeinsamen Fest aus.

    Die Anwohner und Nachbarn der Theodor-Heuss-Straße im Ortsteil Sorgenfrei wissen, wie man Verkehrsberuhigung ganz praktisch macht. Alle fünf Jahre packen sie Stehtische, Strohballen, Zelte, Torwände und Holzkohlegrills mitten auf die Fahrbahn – und Ruhe ist. Was wie die Kür für einen Verkehrsplaner aussieht, ist in Wirklichkeit ein Straßen- und Nachbarschaftsfest.

  • Verkehrsberuhigung wird heute umgesetzt

    Di., 20.09.2016

    Schwellen auf der Stapelstraße

    Am Dienstag  brachten Mitarbeiter der Ahlener Umweltbetriebe die Barrieren auf der Straße an.

    Die Ahlener Umweltbetriebe haben am Dienstag die angekündigten Verkehrsberuhigungsmaßnahmen auf der Stapelstraße umgesetzt und abgeschlossen.

  • Ortstermin zur verschwundenen Verkehrsberuhigung am Eimermacherweg

    Mi., 13.07.2016

    Pfähle werden weiter vermisst

    Bei einem Ortstermin wiesen Anwohner des Eimermacherwegs noch einmal auf die aus ihrer Sicht gefährliche Straßensituation nach der Abschaffung der Sperrpfähle hin. Frank Neumann, Polizeivertreter vor Ort, sah eine akute Gefährdungslage allerdings nicht.

    Erst waren sie da. Dann sollten sie weg. Schließlich wurden sie abgeräumt. Aber jetzt hätten manche gerne wieder die Sperrpfähle.

  • Verkehrsberuhigung Haarbachstraße

    Mi., 15.06.2016

    „Rücksichtnahme gehört dazu“

    Die Probemarkierungen auf der Haarbachstraße werden Mitte Juli durch das endgültige Verkehrskonzept ersetzt.

    Die seit langem gehegten Pläne, die Verkehrssituation im „Quartier Haarbachstraße“ zu verändern, stoßen nicht bei allen Anwohnern auf Gegenliebe. Das wurde am Dienstagnachmittag im Ortsausschuss mehr als deutlich.

  • Verkehrsberuhigung

    Di., 10.05.2016

    Hoher Weg: Optimaler Schwellenwert erreicht

    Die Schwellen im Wohngebiet Hoher Weg/Zum Freistein bleiben, wie sie derzeit montiert sind.

    Es bleibt beim Status Quo am Hohen Weg. Die Schwellen zur Verlangsamung des Autoverkehrs werden nicht verändert. Das beschloss der Rat mit Mehrheit.

  • Verkehrsberuhigung

    Mi., 20.04.2016

    An der Schwelle zum Nachbarschaftsstreit

    Ärgernis für die einen, verkehrsberuhigendes Hindernis für andere: Die aufgeschraubten Schwellen im Wohngebiet Hoher Weg / Zum Freistein entzweien die Nachbarschaft.

    Wie viele Fahrbahn-Schwellen sollen im Wohngebiet Hoher Weg/Zum Freistein verlegt werden? Und an welcher Stelle? Ein Jahr nach dem Einbau von zwei Hindernissen zur Verkehrsberuhigung flammt die Debatte neu auf. Und die Anlieger sind keinesfalls einer Meinung.

  • Lärmserie: Der Krach und die Stadt

    Sa., 09.04.2016

    Wind in den Radkästen

    Edeltraud Halfmann in ihrem Wohnzimmer. Die Fenster hält sie meist geschlossen, weil sonst der Lärm von der Autobahn durchdringt.

    Verkehrsberuhigung, Tempo 30, Flüsterasphalt, Lärmaktionsplan – das sind Schlagworte aus einer Debatte über den Lärm in unseren Städten. Unsere Zeitung widmet sich in einer Serie dem Lärm-Problem in Münster.

  • Markierungen für die Haarbachstraße

    Mi., 23.03.2016

    Nachbesserungen sind noch möglich

    In diesem Übersichtsplan sind die geplanten Parkflächen rot gekennzeichnet. In den kommenden Tagen beginnen die Umweltbetriebe mit einer Vorab-Markierung.

    Ru nd zwei Jahre nach der ersten „AZ“-Berichterstattung über Raserei und unklare Parkregelungen an der Haarbachstraße wird die geforderte Verkehrsberuhigung auf den Weg gebracht. In den kommenden Tagen, meldet die Stadtverwaltung, beginnen die Umweltbetriebe, Parkflächen auf der Fahrbahn zu markieren. Nach längerer Diskussion hatte der Ortsausschuss Vorhelm beschlossen, auf Abschnitten der Haarbachstraße das wechselseitige Parken auf der Fahrbahn einzurichten.