Vermüllung



Alles zum Schlagwort "Vermüllung"


  • Realschulklasse 5a kümmert sich um den Schulhof:

    So., 26.04.2015

    Dem „Phänomen Müll“ auf der Spur

    Während des Elternsprechtages machten die Schülerinnen und Schüler der Klasse 5a auf die Vermüllung auf dem Schulhof aufmerksam.

    Im Rahmen eines Informationsstands während des Elternsprechtages machten Schülerinnen und Schüler der Klasse 5a der Realschule Lüdinghausen auf das Problem der Vermüllung ihres Schulhofs und Schulgebäudes während der Pausen aufmerksam. Dieses Phänomen der „Vermüllung“ (engl.= Littering) ist leider auch an vielen Orten zurzeit ein sehr aktuelles Thema, heißt es in einer Mitteilung der Realschule. Statt richtig zu entsorgen, landet immer mehr Abfall einfach auf dem Boden und in und auf den umliegenden Grünflächen. Verpackungsmüll, Pfandflaschen und selbst Essensreste werden achtlos fallen- oder liegen gelassen.

  • Blickpunkt der Woche

    Sa., 14.03.2015

    Überzeugungsarbeit mit dem Piekser

    Die einen werfen ihn gedankenlos weg, andere sammeln ihn ein: Müll.  

    Die Vermüllung der Landschaft ist eine Quelle ständigen Ärgernisses für Menschen, denen etwas am Stadtbild liegt. Und umso höher ist es den Hunderten Freiwilligen bei „Gronau putzt sich raus“ anzurechnen, dass sie sich einer Aufgabe widmen, von der die gesamte Gemeinschaft profitiert.

  • Politik

    Mi., 05.09.2012

    BUND: Immer mehr Plastikmüll gelangt ins Meer

    Politik : BUND: Immer mehr Plastikmüll gelangt ins Meer

    Bremen (dpa) - Immer mehr Plastikmüll schwimmt in Flüssen und Meeren und gefährdet die dort lebenden Tiere. «Jährlich sterben etwa 100 000 Meerestiere an der Vermüllung der Meere», sagte Nadja Ziebarth, Meeresschutzreferentin des Bundes für Umwelt und Naturschutz (BUND) Bremen.

  • Westerkappeln

    Mi., 07.07.2010

    FDP kritisiert Vermüllung im Ort

  • Kommentar

    Mi., 30.09.2009

    Streetworker in Bewegung setzen

    Die Beschwerden kommen einem bekannt vor: Ruhestörung, Vadalismus, Vermüllung. Dieses Mal findet der Ärger nicht am Schulzentrum oder an der Kirchstraße statt, sondern ganz am Rand der Gemeinde. Möglicherweise sind die Jugendlichen nun dorthin...