Verschärfung



Alles zum Schlagwort "Verschärfung"


  • Parlament

    Fr., 28.07.2017

    US-Senat stimmt für Verschärfung von Russland-Sanktionen

    Washington (dpa) - Der US-Senat hat mit überwältigender Mehrheit einen Gesetzentwurf mit neuen Sanktionen gegen Russland verabschiedet. 98 Senatoren stimmten dafür, zwei votierten dagegen. Nachdem das Repräsentantenhaus bereits zugestimmt hatte, muss nun US-Präsident Donald Trump das Gesetz unterzeichnen. Noch ist aber offen, ob er das tun wird. Er könnte auch sein Veto einlegen. Da aber in beiden Kammern mehr als eine Zweidrittel-Mehrheit für das Gesetz zustande kam, könnte ein Veto überstimmt werden.

  • Gesetzesentwurf verabschiedet

    Mi., 26.07.2017

    EU droht den USA wegen neuer Russland-Sanktionen

    Donald Trump (r) im Gespräch mit Wladimir Putin während eines Treffens beim G20-Gipfel.

    Demokraten und Republikaner wollen Trump in seiner Russland-Politik Grenzen aufzeigen. Mit einer deutlichen Mehrheit stimmt das Repräsentantenhaus für eine Verschärfung der Sanktionen gegen Moskau. Die EU aber hat Bedenken - und droht mit Gegenmaßnahmen.

  • Verschärfung der Spannungen

    Mi., 26.07.2017

    Nordkorea droht den USA mit Atomangriff

    Der nordkoreanische Machthaber Kim Jong Un - beim Betrachten eines angeblichen Tests einer Interkontinentalrakete mit hoher Reichweite.

    Seoul (dpa) - Nordkorea hat den USA offen mit einem Atomangriff mitten ins Herz des Landes gedroht. Sollten die Amerikaner weiter versuchen, einen Regierungswechsel in Pjöngjang herbeizuführen, werde Nordkorea mit einem Gegenangriff reagieren.

  • Konflikte

    Mo., 10.07.2017

    Ukraine plant Verschärfung der Einreisebestimmungen

    Kiew (dpa) - Die Ukraine will künftig bei allen einreisenden Ausländern biometrische Daten wie Fingerabdrücke und digitale Fotos erfassen. Das erhöhe die Möglichkeiten zur Bekämpfung des Terrorismus erheblich, sagte Präsident Poroschenko in Kiew. Zudem sollen sich Russiche Staatsbürger künftig vor ihrer Einreise über das Interent anmelden müssen. Die Maßnahmen sollen 2018 in Kraft treten. Im Juni waren zwei ranghohe ukrainische Geheimdienstmitarbeiter mit Autobomben getötet worden. Die Ukraine verdächtigt den Nachbarn Russland, hinter den Anschlägen zu stecken.

  • Verschärfung soll bald kommen

    Fr., 07.07.2017

    Bis 320 Euro: Blockierte Rettungsgassen werden richtig teuer

    Mehr Wunsch als Wirklichkeit: Ein neun Meter langes Banner mit der Aufschrift "Rettungsgasse" über der A5.

    Bei Verkehrsunfällen kommt es darauf an, so schnell wie möglich zu helfen. Doch immer wieder werden Rettungsgassen blockiert. Die Politik diskutiert über höhere Bußgelder.

  • G20

    Mi., 05.07.2017

    Merkel und Moon für Verschärfung der Sanktionen gegen Nordkorea

    Berlin (dpa) - Kanzlerin Angela Merkel hat sich nach dem ersten Test einer Interkontinentalrakete durch Nordkorea für schärfere internationale Sanktionen gegen das Land ausgesprochen. «Wir sehen, dass von Nordkorea eine große Gefahr für den Weltfrieden ausgeht», sagte Merkel vor einem Gespräch mit Südkoreas Präsident Moon Jae-in in Berlin. Nordkorea hatte gestern erstmals eine Interkontinentalrakete getestet. Die Streitkräfte der USA und Südkoreas hielten als Warnung an Machthaber Kim Jong Un eine gemeinsame Raketenübung ab.

  • ADAC fordert Verschärfung

    Mi., 05.07.2017

    Debatte über Notbremsassistenten nach Busunfall auf A9

    Warum sich das Feuer so schnell ausbreitete muss noch aufgeklärt werden.

    Der ausgebrannte Bus von der Autobahn 9 stellt die Ermittler vor große Herausforderungen. Bis neue Erkenntnisse vorliegen, dreht sich die Debatte um die Sicherheit. Und den Notbremsassistenten: ein Thema nicht nur für Busreisende, sondern für jeden Autofahrer.

  • Konflikte

    Mi., 21.06.2017

    Russland sagt Gespräche mit USA wegen neuer Sanktionen ab

    Moskau (dpa) - Nach der Verschärfung von US-Sanktionen gegen Russland wegen der Ukraine hat Moskau ranghohe Gespräche der Außenministerien abgesagt. «Nach dem Beschluss zu Sanktionen ist die Lage nicht so, dass sie zur nächsten Runde des Dialogs einlädt», hieß es von russischer Seite. Die USA bedauerten den Schritt. Die Konsultationen waren zwischen den Außenministern Sergej Lawrow und Rex Tillerson vereinbart worden, um die zahlreichen Probleme im russisch-amerikanischen Verhältnis anzugehen.

  • Verschärfung angefordert

    Di., 20.06.2017

    Immobilienwirtschaft: Mietpreisbremse nutzt Gutverdienern

    Die Mietpreisbremse soll rapide Mietanstiege verhindern.

    Berlin (dpa) - Die Mietpreisbremse nutzt nach Einschätzung der Immobilienwirtschaft vor allem Besserverdienenden, die sich wegen ihres Jobs oder aus Lifestyle-Gründen kein Eigentum zulegen.

  • Konflikte

    Fr., 09.06.2017

    Katar-Krise: Gabriel warnt vor Verschärfung des Konflikts

    Wolfenbüttel (dpa) - Bundesaußenminister Sigmar Gabriel hat nach einem Treffen mit dem katarischen Außenminister Scheich Mohammed Al-Thani vor einer weiteren Verschärfung der Krise in der Golfregion gewarnt. «Die internationale Staatengemeinschaft und auch Deutschland machen sich große Sorgen über das, was dort passiert», sagte Gabriel. Seit Anfang der Woche schwelt am Golf die schwerste diplomatische Krise seit Jahren. Saudi-Arabien und mehrere arabische Staaten isolieren Katar. Die Länder werfen dem Emirat die Unterstützung von Terrororganisationen wie dem IS sowie Nähe zum schiitischen Iran vor.