Volkerverständigung



Alles zum Schlagwort "Volkerverständigung"


  • Versammlung des Vereins für Völkerverständigung

    Do., 28.08.2014

    Helfer für Asylsuchende

    Der Vorstand des Vereins für Völkerverständigung blickt auf ein erfolgreiches Jahr zurück. 60 aktive Mitglieder unterstützen Asylbewerber in der Stadt.

    „Wir haben viel dazu beigetragen, dass sich Asylbewerber in Telgte wohlfühlen können“, sagte der Vorsitzende Arnold Michels bei der Jahreshauptversammlung des Vereins für Völkerverständigung Telgte e.V. „Zusammen ist besser“.

  • Realschüler zurück aus Lettland

    Di., 27.05.2014

    Gelebte Völkerverständigung

    14 Schüler und Lehrer der Realschule Burgsteinfurt sind zurück aus Lettland, wo sie in Gastfamilien Land und Leute ihrer Partnerschule kennengelernt haben. Im Juni erfolgt der Gegenbesuch.

  • Hildegard Niehoffs Märchen als Schulbuch : Alle lieben ihre Schneemänner

    Mi., 11.12.2013

    Keine leeren Worte

    Nein, das sind keine leeren Worte. Wie Völkerverständigung an der Basis funktionieren kann, das zeigen gerade das deutsche Tecklenburg und das russische Iwanowo. Weder komplexe Vertragstexte noch aufwendige Veranstaltungen sind dafür nötig.

  • Kolping-Gedenktag mit Karnevals-Zepter-Weitergabe, Ehrungen und Spendenübergabe

    Di., 03.12.2013

    Eine Art „Völkerverständigung“

    Übergabe des Jockels im Rahmen des Kolping-Gedenktages: Prinz Udo I. und Prinzessin Dorothee I. reichten das Zepter an Prinzessin Anna II. und Prinz André I. weiter.

    Ein wenig Nachdenklichkeit, ein wenig Karnevalsatmosphäre und wirkungsvolle Hilfe, wo es Sinn macht: Der Kolping-Gedenktag bot eine bunte Mischung. Neben der Zepter-Übergabe vom scheidenden an den neuen Kolping-Karnevalsprinzen standen die Ehrungen langjähriger Mitglieder sowie die Übergabe von Spenden an zwei örtliche Institutionen im Mittelpunkt.

  • Kunst

    Do., 17.10.2013

    Yoko Ono für Friedensengagement geehrt

    Yoko Ono bei ihrer Dankesrede im Allianz Forum in Berlin. Foto: Florian Schuh

    Berlin (dpa) - Die japanisch-amerikanische Multimedia-Künstlerin Yoko Ono ist für ihre Verdienste um Frieden und Völkerverständigung mit dem Theodor-Wanner-Preis geehrt worden.

  • Kolping lud zu einem erlebnisreichen Tag mit Workshop ein

    Mo., 24.06.2013

    Werbetrommel für die Familie

    Einen Heidenspaß hatten die Mädchen und Jungen, die am Kolping-Familientag beim Trommelworkshop mitmachten.

    Jede Menge Abwechslung und einen spannenden Trommel-Workshop hatte die Kolpingsfamilie Ascheberg anlässlich ihres Familientages vorbereitet.

  • Kultur

    Do., 30.05.2013

    Deutsche und Franzosen vereint auf der Biennale

    Massimiliano Gioni, Kurator der Biennale in Venedig. Foto: Emily Wabitsch

    Venedig (dpa) - Praktizierte Völkerverständigung in der Kunst: Deutschland und Frankreich haben für die diesjährige Kunst-Biennale die Pavillons getauscht. Sie nutzen sie als Plattform ausschließlich für internationale Künstler.

  • Partnerschaftsverein hat viel vor

    So., 24.03.2013

    Beitrag zur Völkerverständigung

    Auf ein ereignisreiches Jahr kann der Partnerschaftsverein Nordwalde zurückblicken – sowohl mit dem französischen Amilly als auch dem brandenburgischen Treuenbrietzen wurden eine Vielzahl gemeinsamer Aktionen und Treffen durchgeführt. Vorsitzende Christa Hols und ihre Mitstreiter hatten am Freitag während der Jahresmitgliederversammlung über eine Reihe von Veranstaltungen zu berichten, konnten aber auch einen Ausblick auf die geplanten Aktivitäten im Jahr 2013 geben.

  • Chansonabend im Gymnasium

    So., 10.03.2013

    Musikalische Völkerverständigung

    Eroberten die Bühne: Jean-Claude Séférian und seine Frau Christiane.

    Die gefühlvoll-rauchige Stimme von Jean-Claude Séférian füllt am Samstagabend die Aula des Gymnasiums. Begleitet von seiner Frau Christiane Rieger-Séférian (Piano) und ­Piotr Rangno (Akkordeon-Virtuose) nimmt der Chansonnier sein Publikum mit auf eine musikalische Reise durch ein vereintes Europa.

  • Ökumenische Andacht am Abend

    Fr., 08.03.2013

    Nagelkreuz in St. Norbert

    In den beiden Coerder Kirchengemeinden wird regelmäßig in eigenen Abendandachten für Frieden, Versöhnung und Völkerverständigung in der Welt gebetet. Am Sonntag (10. März) um 18.30 Uhr werden das katholische Friedensgebet und die evangelische Nagelkreuzandacht gemeinsam in der Kapelle von St. Norbert gefeiert. Dabei wird das Nagelkreuz aus der Andreas-Kirche auf dem Altar der Norbert-Kapelle stehen. Pfarrer Frank Beckmann wird durch die Liturgie der ökumenischen Abendandacht führen.