Wahlsonntag



Alles zum Schlagwort "Wahlsonntag"


  • SPD wirft ehemaligem Vorsitzenden Fehlverhalten vor / Ausmann weist Anschuldigungen zurück

    Mi., 21.05.2014

    Zankereien auf der Zielgeraden

    Kurz vor dem Wahlsonntag gibt´s noch mal Zoff: Die SPD zankt mit ihrem ehemaligen Vorsitzenden Carsten Ausmann und wirft ihm eklatantes Fehlverhalten vor. Was Ausmann vehement von sich weist.

  • Wahlsonntag

    Mo., 19.05.2014

    Die Wahl der bunten Zettel

    Vier verschiedenfarbige Stimmzettel dürfen die Grevener am Sonntag abgeben. Der Stimmzettel für den Gemeinderat (kleines Bild) ist diesmal gelb.

    Am Sonntag dürfen die Grevener vier Mal wählen. Wer wen wählen darf wird im folgenden erklärt.

  • Familiensporttag bei DJK GW Marathon

    Di., 13.05.2014

    Sportabzeichen am Wahlsonntag

    Freuen sich auf den Sporttag (v.l.): Hedwig Liekefedt, Jochen Temme, Matthias Wobbe, Klaus Sumowski.

    „Petrus schickt den Regen jetzt schon herunter“, lacht Jochen Temme vom Stadtsportbund Münster. Temme freut sich auf gutes Wetter am 25. Mai (Sonntag). Er übernimmt in diesem Jahr die Schirmherrschaft für den am Wahlsonntag stattfindenden Familiensporttag von GW Marathon.

  • Büro im Stadthaus 1 öffnet

    Di., 06.05.2014

    Countdown zum Wahlsonntag läuft

    Die Stimmzettel für die Wahlen am 25. Mai sind gedruckt. Für Martin Gudorf, Leiter des Wahlamtes, hat die heiße Phase der Vorbereitungen begonnen.

    Vier Wochen voor dem Super-Wahlsonntag am 25. Mai laufen die Vorbereitung für die Abstimmung auf Hochtouren. Die Wahlbenachrichtigungen sind verschickt, ab Dienstag können Münsteraner im Hauptwahlbüro im Stadthaus 1 bereits ihre Stimme abgeben.

  • Ausschuss segnet Formalitäten ab

    Fr., 11.04.2014

    Helfer für die Wahl gesucht

    Gleich mehrere Stimmzettel sind am 25. Mai abzugeben. Bei der Kommunalwahl treten in Tecklenburg vier Parteien an.

    Damit am 25. Mai, dem Wahlsonntag, alles problemlos abläuft, sind rund 130 Wahlhelfer nötig. 15 bis 20 werden noch gesucht.

  • Willi Drüker und Wilhelm Philippi

    Di., 24.09.2013

    Geballte Erfahrung auf Wahl-Streife

    Nicht allzu oft  haben leitende Polizeibeamte die Möglichkeit, zur Wahrung von Recht und Ordnung mal wieder selbst auf Streife zu gehen (oder zu fahren). Willi Drüker und Wilhelm Philippi (v. l.) waren am Wahlsonntag mit 80 Jahren Berufs- und Lebenserfahrung in und um Warendorf unterwegs..

    Das war geballte Berufserfahrung, die da am Wahlsonntag in Warendorf auf Streife ging: Willi Drüker (1. Hauptkommissar und Leiter der Kreispolizeiwache Warendorf) und Wilhelm Philippi (Hauptkommissar und Leiter des Bezirksdienstes der Polizeiwache) hatten sich selbst zum Dienst eingeteilt, um am Wahltag in ihrem Revier nach dem Rechten zu schauen. Sie hielten Kontakt zu den Wahlbüros in Beelen, Sassenberg, Everswinkel, Ostbevern, Telgte und Warendorf.

  • 225 Anteile gezeichnet

    Mo., 23.09.2013

    „Dettener Dorfladen“ im Aufwind

    Dem guten Beispiel von Walburga Niemann, Vorsitzende des Vereins „Schapdettener für Schapdetten“, sind inzwischen viele gefolgt und haben Anteile gezeichnet. Das freut den Aufsichtsratsvorsitzenden der Bürgergenossenschaft „Dettener Dorfladen“, Dr. Michael Schwarzenau (M.), und Vorstandsmitglied Willi Voss.

    Mit einem gewaltigen Sprung ist im Laufe des Wahlsonntags die bisher erreichte Quote der von den Schapdettener Bürgerinnen und Bürgern gezeichneten Genossenschaftsanteile für den „Dettener Dorfladen“ in die Höhe geschnellt: 52 Anteile kamen dazu, insgesamt sind es jetzt 225.

  • Börsen

    Mo., 23.09.2013

    Dax dreht ins Minus - Wahlergebnisse im Blick

    Frankfurt/Main (dpa) - Nach einem spannenden Wahlsonntag sind die deutschen Aktienindizes zunächst freundlich gestartet. Der Dax drehte aber nach den ersten Minuten moderat ins Minus und stand zuletzt 0,22 Prozent tiefer bei 8656 Punkten. In der Vorwoche hatte der deutsche Leitindex ein Plus von 1,95 Prozent geschafft und am Donnerstag bei 8770 Punkten ein Rekordhoch markiert.

  • Wie verbringen die Bundestagskandidaten den Wahlsonntag?

    Sa., 21.09.2013

    Hektisch wird es erst nach 18 Uhr

    Joggen, ein Spaziergang oder auch eine Einladung zum Brunch. Die münsterischen Bundestagskandidaten lassen den Wahlsonntag ruhig angehen. Nur der Linke Hubertus Zdebel macht noch Wahlkampf.

  • Kommentar

    Fr., 20.09.2013

    Wahlsonntag mit Nervenkitzel

    Die wackeren Wahlkampf-Matadoren haben ausgedient – morgen gilt nun endlich die Fußball-Weisheit Adi Preißlers aus den 50er Jahren: Entscheidend ist auf´m Platz. Denn dort hat nun der Souverän, haben die Wählerinnen und Wähler, das Wort. Ob die vielen noch Unentschlossenen es eher als ein „Kreuz mit den Kreuzchen“ empfinden oder aber die vielen Entschlossenen der schriftlichen Dokumentierung ihres Votums geradezu entgegenfiebern – das Wetter wird besser und die Wahlbeteiligung hoch. Deutschland wählt. Wir sehen uns – beim Kabinen-Date.