Weltreise



Alles zum Schlagwort "Weltreise"


  • Volleyball: 3. Liga Damen

    Do., 08.03.2018

    Ira Hünker geht auf Weltreise – BSV Ostbevern fährt zum SV Wietmarschen

    Ihr ehemaliges „Schnitten-Trikot“ mit der Nummer acht, einen Blumenstrauß und eine Weltkarte erhielt Ira Hünker (3.v.l.) zum Abschied von den Mitspielerinnen Anna Dreckmann (l.), Carolin Auen, Maike Rüdingloh (verdeckt) und Wiebke Silge (r.) sowie von Trainer Dominik Münch.

    Mit dem BSV Ostbevern stieg Ira Hünker von der Verbandsliga bis in die 3. Liga auf. Nun geht sie auf Weltreise. Währenddessen kämpfen ihre ehemaligen Teamkolleginnen um ihre verbliebene Titelchance. Vor dem Match beim Tabellenletzten sind aber drei Volleyballerinnen krank.

  • Neue Kreuzfahrten

    Mo., 26.02.2018

    Weltreise in vier Etappen auf der «Europa»

    Urlauber können mit der MS «Europa» auf Weltreise gehen.

    Von einer Weltreise träumen viele Menschen. Hapag-Lloyd Cruises bietet das auf seinem Kreuzfahrtschiff «Europa» an. Die Tour dauert 210 Tage. Für Reisende, die nicht so viel Zeit haben, gibt es kürzere Trips.

  • Ferdi Mehls Garten

    Do., 26.10.2017

    Ein Fleckchen Süden

    Auch im Winter ein Hingucker: Zypressen und Buchs geben dem Garten ein immergrünes Gerüst, im Sommer sorgen Beet- und Kübelpflanzen für mediterranes Flair, Obstgehölze bieten Leckeres für Mensch und Vögel.

    Eine kleine Weltreise kann man in Ferdi Mehls Garten unternehmen.

  • Dr. Bruno Kahl und Jens Spahn im Gespräch

    Mi., 13.09.2017

    Ka(h)lauer mit Spahn

    Der Präsident des Bundesnachrichtendienstes, Dr. Bruno Kahl (l.), sprach mit Jens Spahn über Nordkorea, Cyberangriffe, Fluchtursachen in der Subsahara und Tarnnamen beim BND. Der CDU-Ortsverband hatte dazu in die ehemalige Reithalle des Steinfurter Schlosses geladen.

    Es ist eine Weltreise in 60 Minuten. Von Nordkorea über China, Russland, Syrien, Türkei, Nordafrika und die Subsahara bis in die USA – Bundesnachrichtendienst-Präsident Dr. Bruno Kahl äußert sich im Gespräch mit CDU-Finanzstaatssekretär Jens Spahn zur sicherheitspolitischen Lage der Welt und lässt dabei keinen Krisenherd aus.

  • Liesborner Evangeliar zurück im Münsterland

    Mo., 28.08.2017

    1000 Jahre alte Handschrift der Evangelientexte wieder daheim

    Vorsichtig blättert Bischof Felix Genn in den Pergamentseiten des Evangeliars.

    Von New York nach Liesborn: Das war die letzte Station der mehrere Jahrhunderte währenden Weltreise, die das Liesborner Evangeliar hinter sich hat. Nach mehr als 1000 Jahren ist die alte Handschrift der Evangelientexte nun wieder an ihrem Ursprungsort in Liesborn.

  • In 100 Tagen um die Welt

    Fr., 25.08.2017

    Denis Sandmann startet am Freitag zu einer XXL-Kontinente-Tour

    Voraussichtlich 70  000 bis 80 000 Kilometer und 22 Flüge liegen vor Denis Sandmann. Was der Ochtruper plant? Eine Weltreise. In ziemlich genau 100 Tagen will er den Erdball bereisen. Damit das klappt, braucht es eine gute – um nicht zu sagen generalstabsmäßige – Planung.

  • KLJB Schöppingen

    Di., 22.08.2017

    Landjugendliche bereisen in Schöppingen die Welt

    KLJB Schöppingen : Landjugendliche bereisen in Schöppingen die Welt

    Etwa 30 Schöppinger Landjugendliche haben sich auf eine „Weltreise“ begeben.

  • Von Extra-SIM bis Powerbank

    Fr., 18.08.2017

    Smart auf Reisen: Passende Ausrüstung für das Smartphone

    Anstecklinsen statt großer Kameraobjektive: Mit solchen Gadgets kann die Smartphonekamera leicht aufgerüstet werden.

    Ob Kurztrip, Geschäftsreise, Weltreise oder Wandertour: Smartphones sind gerade auf Reisen praktisch. Sie vereinen viele Funktionen in einem Gerät. Damit Reisende diese voll nutzen können, sollten sie vor ihrer Abreise hilfreiches Zubehör einpacken.

  • Ohne Geld bis ans Ende der Welt

    Di., 15.08.2017

    Lena Schulte auf dem Weg zur Antarktis

    Bilder, die Lena Schulte auf ihrer vergangenen Weltreise gemacht hat, sind hier zu sehen. Im Oktober bricht sie erneut auf. Diesmal ist die Antarktis ihr Ziel.

    Eine Weltreise hat die Münsteranerin Lena Schulte bereits hinter sich. 2015 brach die Sozialpädagogin auf und durchquerte innerhalb eines Jahres zwölf Länder rund um den Globus. Von Thailand über Neuseeland bis nach Panama genoss sie ihre Freiheit und lernte verschiedenste Kulturen kennen.

  • Ankunft auf Oahu

    So., 18.06.2017

    Segelkanu beendet dreijährige Weltreise

    Das Doppelrumpf-Kanu «Hokulea» vor der Küste der Insel Oahu (USA).

    Seit dem Start der Weltreise im Mai 2014 hat das Doppelrumpf-Kanu mehr als 70 000 Kilometer zurückgelegt. Ohne technische Hilfsmittel und Navigationsgeräte ließ sich die Crew bei der Weltumrundung von den Sternen, der Sonne, Wellen und Meeresvögeln leiten.