Westfalenring



Alles zum Schlagwort "Westfalenring"


  • 1. ADAC-Rasenmäher-Rennen in Lüdinghausen

    So., 27.05.2018

    Rasenmäher röhren am Ring

    Statt Motorrädern donnern am Samstag (2. Juni) Rasenmäher über den Westfalenring.

    Am Himmelfahrtstag gehörte der Westfalenring noch den Motorrädern. Nun stehen die nächsten Gefährte in den Startlöchern, um dort ihre Runden zu drehen. Gefährte, die sonst wenig bis gar nichts mit dem Rennsport zu tun haben.

  • 50 Jahre AMSC-Jugend gefeiert

    So., 13.05.2018

    Anekdoten aus den Zeltlagern

    Glückwünsche überbrachte (v.l.) Klaus Hasenpusch (ADAC-Vorstandsmitglied) an Jugendgruppenleiter Thomas Nettlenbusch, seine Stellvertreterin Simone Graf, Dirk Helmus und Werner Magdeburg sowie Karsten Jakobs (Vorsitzender des AMSC Lüdinghausen).

    Gebührend gefeiert wurde am Samstag der 50. Geburtstag der AMSC-Jugendgruppe. Auch viele Ehemalige fanden sich dazu im Festzelt am Westfalenring ein.

  • Motorsport: Grasbahnrennen in Lüdinghausen

    Mi., 09.05.2018

    Der alte Hase bleibt ganz locker

    Christian Hülshorst

    Christian Hülshorst ist ein alter Hase. 1995 jagte der Lüdinghauser das erste Mal mit seinem Motorrad um das Oval des Westfalenrings. Für 2018 hat sich Lokalmatador „Hülse“ kein konkretes Ziel gesetzt – ganz bewusst . . .

  • Motorsport: Mofarennen in Lüdinghausen

    Di., 08.05.2018

    Mordsgaudi mit Mofa – Zwei-Stunden-Rennen am Westfalenring

    Zum Zwei-Stunden-Mofarennen auf dem Westfalenring zählt auch der so genannte Le-Mans-Start. Dabei legen die Fahrer die ersten Meter im laufschritt zurück.

    Am Vorabend des großen Grasbahnrennens auf dem Westfalenring kommen in Lüdinghausen wie immer die Mofafahrer zu ihrem Recht. 2017 gewann ein nicht ganz unbekannter Lokalmatador.

  • Motorsport: Grasbahnrennen

    Mo., 07.05.2018

    Westfalenring wird seit Montag präpariert

    Maik Domscheit

    Das Grasbahnrennen selbst, größtes Sportereignis überhaupt im Altkreis, steigt erst an Christi Himmelfahrt. Rennleiter Maik Domscheit (AMSC Lüdinghausen) und sein Team geben aber schon vorher kräftig Gas.

  • Steinfurt

    Do., 03.05.2018

    Brennender Schulbus - update 14.30 Uhr

    Steinfurt: Brennender Schulbus - update 14.30 Uhr

    Der Schulbus, der am Donnerstagmorgen von der Feuerwehr an der Ecke Westfalenring / Max-Planck-Straße gelöscht werden musste, hat offenbar schon auf der B 54 Motoröl verloren.

  • Keine Menschen in Gefahr

    Do., 03.05.2018

    Feuerwehr löscht brennenden Schulbus

    Keine Menschen in Gefahr: Feuerwehr löscht brennenden Schulbus

    An der Kreuzung Westfalenring/Max-Planck-Straße löschte die Feuerwehr am Donnerstagmorgen einen brennenden Schulbus.

  • Leichtathletik: Kreismehrkampfmeisterschaften

    Mo., 30.04.2018

    Athleten von Union Lüdinghausen schürfen Gold

    Unionistin Lucia Maaßen (r.) erlief sich mit ihren starken 15,84 Sekunden über 100 Meter Hürden die Qualifikation für die Westfälischen wie für die NRW-Meisterschaften

    21 Medaillen sammelten die Leichtathleten von Union Lüdinghausen bei den Mehrkampfmeisterschaften auf dem Westfalenring – 18 als Einzelathleten, drei innerhalb einer Mannschaft. Einige Sportler schafften die Qualifikation für die Westfälische oder gar NRW-Meisterschaften. Einige hatten aber auch Pech.

  • Leichtathletik

    Fr., 27.04.2018

    Westfalenring wird proppenvoll

    Hoch hinaus will der Nachwuchs bei den Kreismehrkampfmeisterschaften auf dem Westfalenring. Auch auf der Laufbahn und auf der Hochsprunganlage will die Konkurrenz aus dem Feld geschlagen sein.

    Proppenvoll wird am Samstag der Westfalenring. Mehr als 340 Leichtathleten haben sich zu den Kreis-Mehrkampfmeisterschaften in Lüdinghausen angemeldet – über 100 mehr als im Vorjahr. Grund ist vor allem der frühe Termin.

  • Motorsport: 79. AMSC-Grasbahnrennen

    Mi., 25.04.2018

    Hülshorst hofft auf ersten Podestplatz

    „Gras, Spaß und Action“ versprechen die Organisatoren des 79. Grasbahnrennens am Westfalenring. Lokalmatador Christian Hülshorst ist besonders motiviert.

    Vorjahressieger Bernd Diener und weitere prominente Fahrer fehlen an Christi Himmelfahrt (10. Mai) beim Spektakel am Westfalenring. Das ist einerseits eine schlechte Nachricht, anderseits eine gute.