Winterzeit



Alles zum Schlagwort "Winterzeit"


  • EU

    Mo., 03.12.2018

    Minister: Ende der Zeitumstellung kommt frühestens 2021

    Brüssel (dpa) - Die Abschaffung des jährlichen Wechsels von Sommer- auf Winterzeit kommt nicht im nächsten Jahr. «Frühestens 2021 ist es soweit, dass die Zeitumstellung beendet wird», sagte der österreichische Verkehrsminister Norbert Hofer vor Beratungen mit seinen EU-Kollegen in Brüssel. Österreich führt derzeit den Vorsitz der EU-Länder. Sein Land wäre für eine sehr rasche Abschaffung der Zeitumstellung gewesen, sagte Hofer. Doch andere Länder hätten damit Probleme gehabt.

  • Breitere Zustimmung für 2021

    Di., 27.11.2018

    Ende der Zeitumstellung wohl noch nicht 2019

    Sollte sich jedes EU-Land ohne Rücksicht auf die Nachbarn für Sommer- oder Winterzeit entscheiden, droht ein Flickenteppich mit viel mehr Zeitzonen als heute zu entstehen.

    Sommerzeit, Winterzeit: Das Hin und Her ist vor allem in Deutschland ein heißes Thema. Die Abschaffung der Zeitumstellung macht aber weit mehr Probleme als gedacht.

  • Jugendtreff Welbergen

    Sa., 24.11.2018

    Buntes Angebot für die dunkle Jahreszeit

    Das freie Billardtraining ist nur ein Angebot, das die Mädchen und Jungen im Jugendtreff Welbergen wahrnehmen können.

    In der dunklen und oft tristen Herbst- und Winterzeit kann man gelangweilt zu Hause zu sitzen und Frust schieben „oder sich im Jugendtreff Welbergen die passenden Gegendosis Spaß abholen“, heißt es jetzt in einer Pressemitteilung des Jugendtreffs.

  • Fußball: Vorschau auf das kommende Wochenende

    Fr., 02.11.2018

    Punkte müssen her für die WSU-Frauen, WSU-Zweite und den TuS Freckenhorst

    Ab Sonntag gilt die Winterzeit auch auf den heimischen Fußballplätzen: Um 14.30 Uhr werden die Partien nun angepfiffen. Ob das ein gutes Omen ist für die heimischen Mannschaften? Die meisten von ihnen sind auf der dringenden Suche nach Punkten...

  • Gesellschaft

    So., 28.10.2018

    Uhren laufen wieder auf Winterzeit

    Braunschweig (dpa) - Pünktlich um 3.00 Uhr sind die Uhren um eine Stunde zurückgestellt worden. Damit gilt in Deutschland wieder die Winterzeit. «Es hat wieder alles reibungslos geklappt», sagte Dirk Piester von der zuständigen Physikalisch-Technischen Bundesanstalt in Braunschweig. Über den Sinn der Zeitumstellung wird gestritten. Die EU-Kommission schlägt vor, sie abzuschaffen. In einer Umfrage der EU hatten sich 84 Prozent der Teilnehmer dafür ausgesprochen.

  • Zum letzten Mal?

    So., 28.10.2018

    Uhren um eine Stunde zurückgestellt - die Winterzeit ist da

    In der Nacht vom Samstag zum Sonntag werden die Uhren um 3.00 Uhr eine Stunde zurück gestellt. Somit endet die Sommerzeit europaweit.

    Die Zeitumstellung könnte bald Geschichte sein. Die EU-Kommission drückt für eine Abschaffung aufs Tempo, weil viele Menschen das Uhrendrehen für überflüssig halten. Es gibt aber Bereiche, in denen eine Umstellung sehr aufwendig werden könnte.

  • Gesellschaft

    So., 28.10.2018

    Uhren auf Winterzeit umgestellt

    Braunschweig (dpa) - Pünktlich um 3.00 Uhr sind die Uhren um eine Stunde zurückgedreht worden. Damit gilt in Deutschland die sogenannte normale Mitteleuropäische Zeit, also die Winterzeit. Für viele Menschen bedeutet die Umstellung in dieser Nacht eine Stunde mehr Schlaf. Dennoch wird derzeit heftig über Sinn und Zweck der Umstellung gestritten. Die Debatte Fahrt nahm auf, nachdem die EU-Kommission im September die Abschaffung vorgeschlagen hatte. Auslöser war eine europaweite Online-Umfrage, in der sich 84 Prozent der Teilnehmer gegen das Uhrendrehen aussprachen.

  • Gesellschaft

    Sa., 27.10.2018

    Uhren werden zurückgestellt - Winterzeit beginnt

    Braunschweig (dpa) - Von Sonntagfrüh an gilt in Deutschland die sogenannte normale Mitteleuropäische Zeit (MEZ) - oft einfach Winterzeit genannt. Die Uhren werden um 3.00 Uhr um eine Stunde auf 2.00 Uhr zurückgestellt. Die Sonne geht dann morgens eine Stunde früher auf und abends eine Stunde früher unter. Die Uhrenumstellung in heutiger Form wurde in Deutschland 1980 wieder eingeführt - mit dem Ziel, Energie zu sparen. Der Erfolg ist umstritten.

  • Zeitumstellung

    Sa., 27.10.2018

    Im Heimathaus ist die Winterzeit noch Handarbeit

    Hubert Blakert vergleicht die Zeit auf der Uhr des Borghorster Heimathauses mit seiner Armbanduhr – die geht immer richtig.

    Wenn die Stunde zweimal schlägt – dann ist es zwei Uhr morgens in der Nacht vom Samstag auf den Sonntag, in der die Uhren von der Sommer- auf die Winterzeit um eine Stunde zurückgestellt werden.

  • Münsterischer Schlafforscher plädiert für Winterzeit

    Fr., 26.10.2018

    "Die Zeitumstellung ist für den Organismus völlig unsinnig"

     Schlafmediziner und neuer Präsident der DGSM.  Univ.-Prof. Dr. Peter Young

    Am Sonntag (28. Oktober) werden die Uhren wieder eine Stunde zurückgestellt. Ein klarer Gegner der Zeitumstellung ist der münsterische Schlafforscher Professor Dr. Peter Young. Er spricht sich für eine ganzjährig einheitliche Zeit aus: die Winterzeit.