Zuschlag



Alles zum Schlagwort "Zuschlag"


  • Luftverkehr

    Fr., 29.12.2017

    Zuschlag für IAG? Niki-Verhandlungen laufen auf Hochtouren

    Berlin (dpa) - Die Übernahme durch die Lufthansa ist vor wenigen Wochen gescheitert, jetzt soll Niki im zweiten Anlauf den Besitzer wecheln: Kurz vor dem Jahresende laufen die Verhandlungen über den Verkauf der insolventen Fluglinie an die British-Airways-Mutter IAG auf Hochtouren. Die Zeit drängt, denn die Betriebserlaubnis der Niki läuft am 3. Januar aus. Sie muss aber erhalten bleiben, denn an ihr hängen die besonders begehrten und wertvollen Start- und Landerechte der Niki, die sogenannten Slots.

  • Martini-Grundschule

    So., 22.10.2017

    Zuschlag für Brückenlösung

    Ein gläserner Brückengang (unten rechts) verbindet künftig die beiden Gebäudeteile. Die neue Mensa im bisherigen Dachgeschoss des Nebengebäudes erhält einen Aufzug und kann auch als Aula genutzt werden.

    Die Martini-Grundschule bekommt eine neue Mensa – und damit einen ganzeen Brückentrakt.

  • Kernphysikerin Raffaela Busse erhält Zuschlag für Forschungsprojekt

    Mo., 07.08.2017

    Lichtteilchensuche am Südpol

    Raffaela Busse von der Universität Münster forscht tief unten im Eis nach Lichtteilchen.

    Die Kernphysikerin Raffaela Busse von der Universität Münster will Ende Oktober für ein Jahr an den Südpol reisen. In der US-amerikanischen Amundsen-Scott-Station soll sie bei einem Forschungsprojekt helfen, bei dem mit Sensoren tief unten im Eis nach Lichtteilchen gesucht wird.

  • Boxen: Bundesstützpunkt

    Fr., 14.07.2017

    Köln oder Münster – wer erhält den Zuschlag für NRW?

    Hinter den Kulissen geht es darum, wo der Ring steht, in dem künftig die Olympia-Kandidaten aus Nordrhein-Westfalen für die Spiele fit gemacht werden.

    Die Frage ist einfach: Wer erhält im nächsten Monat den Zuschlag für den Bundesstützpunkt Boxen in NRW? Münster oder Köln? Ein enges Rennen. Die erste Abstimmung brachte kein Ergebnis. Nun gehen beide Kandidaten noch mal auf Werbetour.

  • Boxen: Stützpunktentscheidung pro Münster vertagt

    Di., 04.07.2017

    Schlagabtausch um den Zuschlag für Boxzentrum Münster

    Boxen in Münster: Der Bundes-Nachwuchsstützpunkt des Boxzentrums möchte nur zu gerne auch für die Elitekämpfer zur ersten Anlaufstelle in NRW werden.

    Geduld ist gefragt. Die Entscheidung, ob Münster Bundes-Stützpunkt für die Elite wird, ist auf Anfang August vertagt. Köln ist wieder im Rennen und ein ernstzunehmender Konkurrent mit Nehmerqualitäten.

  • Zuschlag für Calgary

    Sa., 17.06.2017

    Oberhofer Bewerbung für Rodel-WM 2021 gescheitert

    Die Rodel-WM 2021 wird nicht in Oberhof stattfinden.

    Constanta (dpa) - Die Hoffnungen Oberhofs auf die Ausrichtung der Rennrodel-WM im Jahr 2021 sind geplatzt. Calgary bekam auf dem Kongress des Weltverbandes FIL im rumänischen Constanta den Zuschlag für die 50. WM.

  • Fußball

    Fr., 09.06.2017

    Mönchengladbach hofft auf Zuschlag für Fußball-EM 2024

    Mönchengladbach (dpa) - Borussia Mönchengladbach und die Stadt am Niederrhein hoffen auf den Zuschlag als Spielort bei der Fußball-Europameisterschaft 2024. «Mönchengladbach und seine Bürger haben in der Vergangenheit schon gezeigt, dass sie tolle Gastgeber für sportliche Großveranstaltungen sind: unter anderem bei der Hockey-WM 2006, bei der Frauenfußball-WM 2011, bei den Länderspielen unserer Nationalmannschaft und natürlich bei allen Spielen von Borussia, ob in der Bundesliga oder im Europapokal», sagte Mönchengladbachs Oberbürgermeister Hans Wilhelm Reiners am Freitag.

  • Zuschlag für Düsseldorfer Büro

    Mi., 19.04.2017

    Hafen-Südseite bekommt eine Promenade

    Auch die Südseite des Stadthafens soll in den kommenden Jahren eine repräsentative Uferpromenade erhalten.

    Ein Düsseldorfer Büro hat den Wettbewerb für die Neugestaltung der Südseite des Stadthafens gewonnen. Clou des Entwurfs sind zwei Sonnenterrassen, die über dem Wasser schweben.

  • FIFA in der Amerika-Falle

    Di., 11.04.2017

    WM-Trio will schnellen Zuschlag für 2026

    Die Verbandspräsidenten Sunil Gulati, Decio de Maria und Victor Montagliani (l-r) präsentierten die WM-Bewerbung.

    Nach der Skandalvergabe an Russland und Katar hat die FIFA den WM-Vergabeprozess reformiert. Mehr Transparenz, mehr Demokratie waren die Ziele. Für 2026 prescht nun das amerikanische Bewerbertrio vor und drängt auf eine schnellere Entscheidung als eigentlich geplant.

  • Kino-Projekt: Rat erteilt Apollon Immobilien den Zuschlag

    Do., 06.04.2017

    „Film ab“ in der Steverstadt

    Lüdinghausen bekommt wieder ein Kino: Der Stadtrat entschied in geheimer Abstimmung über die Vergabe der Fläche neben Bruno Kleine.

    Der Knoten ist durchschlagen: In geheimer Abstimmung erteilte der Stadtrat am Dienstagabend der Apollon Immobilien GmbH den Zuschlag für die Realisierung des Projekts. 19 Politiker stimmten dafür, 13 dagegen, einer enthielt sich.