Amelsbüren



Alles zum Ort "Amelsbüren"


  • Zusage für Batterieforschungsfabrik

    Sa., 29.06.2019

    Energiewende entsteht in Münster

    Zusage für Batterieforschungsfabrik: Energiewende entsteht in Münster

    Münster jubelt über die Zusage und über die Millionenförderung: Eine deutschlandweit einzigartige Batterieforschungsfabrik wird in Amelsbüren gebaut. Sie soll Wegbegleiter der Energiewende sein.

  • Forensikforum

    Sa., 29.06.2019

    Tiere geben Vertrauen

    Bianca Terhürne (l.) mit dem Haubenhuhn „Schneewittchen“. Prof. Dr. Seifert, der Chefarzt der Christophorus-Klinik, hält die riesige Achat-Schnecke „Turbo“ in seiner Hand.

    „Turbo“ und „Schneewittchen“ waren am Donnerstagabend die Stars beim Forensik Forum der Alexianer. Bianca Terhürne, Fachkrankenschwester für Psychiatrie und selbstständig als Fachkraft für tiergestützte Interventionen, hatte die riesige Achat-Schnecke und das kleinen Haubenhuhn im Gepäck, um anschaulich über Tiere als Helfer im klinischen Alltag zu sprechen. Seit mehreren Jahren kommt sie mit ihrer Tierschar regelmäßig auch in den Maßregelvollzug der Alexianer, um dort mit den Patienten zu arbeiten. „Tiere geben Vertrauen – vorbehaltlos“, weiß Bianca Terhürne um die Qualitäten im therapeutischen Einsatz. Die Mitarbeiter der Klinik bestätigten den besonderen Einfluss der Tiere auf die Patienten, so sei ein Patient, der im Alltag eher unruhig sei, im Umgang mit Hühnern, Meerschweinchen, Schwein, Katze, Schnecke und Co. still und besonnen. Auch schule diese besondere Form der Therapie das Verantwortungsgefühl für ein anderes Lebewesen. „Die Patienten fragen nach, wie es den Tieren geht, interessieren sich und entwickeln eine Beziehung zu ihnen, wie sie es mit Menschen oft nicht so einfach schaffen“, so Terhürne weiter. Nein, ein Garant für eine „Heilung“ der Patienten sei auch der Einsatz der kleinen Helfer nicht, betonte Gastgeber Prof. Dr. Dieter Seifert. Aber die tiergestützte Therapie könne Zugänge zu den Patienten schaffen, die anderweitig manchmal nur schwer gelängen.

  • Forschungsfabrik für Batteriezellen

    Fr., 28.06.2019

    „Der Stadtteil wird davon profitieren“

    Friedhelm Schade (SPD)

    „Die Nachricht, dass die neue Forschungsfabrik für Batteriezellen nach Münster und damit in den Stadtteil Amelsbüren kommt, hat die SPD Amelsbüren mit großer Freude zur Kenntnis genommen“, so der Amelsbürener SPD-Vorsitzende und Mitglied des Aufsichtsrates der Wirtschaftsförderung, Friedhelm Schade.

  • CDU Amelsbüren

    Do., 27.06.2019

    Raisner folgt auf Boßler

    Götz Raisner

    Still und reibungslos vollzog sich in Amelsbüren die Amtsübergabe: Götz Raisner leitet seit einigen Tagen die Ortsunion Amelsbüren.

  • Reit- und Fahrverein Amelsbüren

    Mo., 24.06.2019

    Amelsbüren hat drei Eisen im Feuer

    Turnerische Kunststücke auf dem Rücken der Pferde gibt es bei den Voltigiermeisterschaften in Amelsbüren am Wochenende zu sehen.

    Der Reit- und Fahrverein Amelsbüren ist am Wochenende Gastgeber der Landesmeisterschaften im Voltigieren. Auch drei eigenen Starter rechnen sich gute Chancen aus.

  • Fronleichnam in der katholischen Kirche

    Di., 18.06.2019

    Prozessionen und viele Gottesdienste

    Am Hochfest Fronleichnam finden in vielen Gemeinden wieder Gottesdienste und Prozessionen statt.

  • St.-Sebastian-Schützenbruderschaft feiert bei strahlendem Wetter

    Mo., 17.06.2019

    Josef Woermann ist der neuer König

    Josef Woermann holte den Vogel mit dem 464. Schuss um 18.24 Uhr zu Boden. Kurz darauf ließen ihn seine Kameraden hoch leben.

    Josef Woermann holte den Vogel mit dem 464. Schuss um 18.24 Uhr zu Boden. Kurz darauf ließen ihn seine Kameraden hoch leben.

  • Wahl zu Münsters Fußballer des Jahres 2019

    Do., 13.06.2019

    „Ballermann“ Jan-Hendrick Möller ist der 11-Flemmer-König

    Ehre, wem Ehre gebührt: (von links) Stephan Roth (11Flemmer), Thomas Rellmann (Moderator), Tim Geidies (Athletiktrainer des SC Preußen in Vertretung für Nils Burchardt, 2. Platz), Sven Möllmann (3. Platz), Henry Hupe (drittbester Torschütze), Jan-Hendrik Möller (Fußballer des Jahres), Lars Zymner (zweitbester Torschütze), Bernd Homann (Agravis), Corvin Behrens (bester Torschütze), Bernd Westbeld (Fairplay-Preis), Henner Henning (Moderator), Christian Hester (Fairplay-Preis).

    Jan-Hendrik Möller hat das Rennen gemacht. Der Torjäger aus der Reserve von GW Amelsbüren ist Münsters Fußballer des Jahres 2019. Nils Burchardt von der zweiten Preußen-Garde und Sven Möllmann vom VfL Wolbeck II folgen auf den Rängen zwei und drei.

  • ÖPNV

    Mi., 12.06.2019

    Ziel: Barrierefreiheit in Amelsbüren

    Der Ausbau des Haltepunktes durch die DB und der städtische Bau einer zusätzlichen Rampe beschäftigt weiterhin die Gremien.

    Nicht nur Rollstuhlfahrer haben es am Bahnhaltepunkt Amelsbüren bislang nicht gerade einfach. Jetzt soll sich endlich etwas tun, in Sachen barrierefreier Ausbau. Aber auch trotz Vordringlichkeit – es gibt erneut Handicaps bei der Planung. Am 27. Juni will der Verkehrsausschuss der Stadt eine Entscheidung treffen.

  • Teatro Due Mondi bei den Alexianern

    Mo., 10.06.2019

    Farbenfrohe Kostüme und tolle Masken

    Sorgte für ein buntes Theatertreiben auf dem Alexianer Campus: Die italienische Theatergruppe Teatro Due Mondi mit Regionalgeschäftsführer Stephan Dransfeld (4.v.l.), Lisa Inckmann (3.v.r.), und Claudia Bergmann (2.v.r.) (alle Alexianer Münster GmbH).

    Bewohner, Mitarbeiter, Patienten und zahlreiche Gäste erlebten am ein buntes Spektakel auf dem Alexianer Gelände. Als Bremer Stadtmusikanten zog die Theatergruppe Teatro Due Mondi  über den Campus und begeisterte die Zuschauer in farbenfrohen Kostümen, Masken und auf Stelzen mit dem lebendigen Theaterstück „Carosello“, frei nach dem bekannten Grimmschen Märchen.