Argentinien



Alles zum Ort "Argentinien"


  • Testspiel in Tel Aviv

    Mo., 18.11.2019

    Superstar Messi rettet Argentinien Remis gegen Uruguay

    Argentiniens Superstar Lionel Messi traf per Elfmeter um 2:2 gegen Uruguay.

    Tel Aviv (dpa) - Mit einem verwandelten Strafstoß in der Nachspielzeit hat Weltfußballer Lionel Messi der argentinischen Nationalmannschaft im Testspiel gegen den Südamerika-Rivalen Uruguay noch ein Remis gerettet.

  • Testspiel

    Fr., 15.11.2019

    Messi schießt Argentinien zum Sieg gegen Brasilien

    Lionel Messi feiert seinen Treffer zum 1:ß für Argentinien im Testspiel gegen Brasilien.

    Riad (dpa) - Superstar Lionel Messi hat nach dreimonatiger Zwangspause die Fußball-Nationalmannschaft Argentiniens zum 1:0 (1:0)-Sieg über Brasilien geschossen.

  • Biathlon-Olympiasiegerin

    Do., 14.11.2019

    Plötzlich Leichtathletin: Laura Dahlmeier bei Berglauf-WM

    Laura Dahlmeier startet bei der Berglauf-WM in Argentinien.

    Biathlon-Olympiasiegerin Laura Dahlmeier startet nach ihrem Rücktritt wieder für Deutschland. Bei der Berglauf-Weltmeisterschaft in Argentinien steht die siebenmalige Weltmeisterin im Rampenlicht. Nur ein PR-Gag? Nicht alle Bergläufer begrüßen das Dahlmeier-Debüt.

  • Geflüchtete Menschen damals wie heute

    Di., 29.10.2019

    Nächster Halt Buenos Aires

    Die Fotografien auf den Dokumente zeigen, wie jung die jüdischen Auswanderer waren und dass Familien oft ohne den Vater ausreisten.

    Flucht ist keine Geschichte von 2015. Geflohen sind Menschen immer wieder. Wegen Ihrer Religion, ihrer Kultur, ihrer gesellschaftlichen Position. Auch aus Deutschland. Und viele Geschichten gleichen sich. Nur die Fluchtwege haben sich verändert. Der Wolbecker Sammler Gerd-Peter Bragulla erinnert an Menschen, die aus Deutschland geflohen sind – nach Argentinien oder in die Dominikanische Republik. Darunter auch alleinreisende Minderjährige, wie der erst fünfjährige Peter Oppenheimer.

  • Inflation bei über 50 Prozent

    Mo., 28.10.2019

    Machtwechsel in Argentinien: Neuer Präsident erbt üble Krise

    Der Oppositionskandidat Alberto Fernández hat die Präsidentenwahl in Argentinien gewonnen.

    Argentinien wendet sich in der Krise wieder den Peronisten zu. Die umstrittene Ex-Präsidentin Cristina Kirchner wird nach der Wahl neue Vizepräsidentin. Experten warnen, angesichts schwindender Reserven müsse noch vor Antritt der neuen Regierung etwas getan werden.

  • Wahlen

    Mo., 28.10.2019

    Opposition gewinnt Argentinien-Wahl

    Buenos Aires (dpa) - Der Oppositionskandidat Alberto Fernández hat die Präsidentenwahl in Argentinien gewonnen. Amtsinhaber Mauricio Macri gestand seine Niederlage ein. Er habe Fernández gratuliert und zu einem Frühstück im Präsidentenpalast eingeladen, sagte der Konservative vor seinen Anhängern in Buenos Aires. Argentinien steckt erneut in einer schweren Wirtschafts- und Finanzkrise, obwohl der Internationale Währungsfonds dem südamerikanischen Land im vergangenen Jahr einen Bereitschaftskredit von 57 Milliarden US-Dollar gewährt hatte.

  • Wahlen

    Mo., 28.10.2019

    Opposition vor Sieg bei Präsidentenwahl in Argentinien

    Buenos Aires (dpa) - Der Oppositionskandidat Alberto Fernández liegt nach ersten Ergebnissen der Präsidentenwahl in Argentinien deutlich vorn. Nach Auszählung in mehr als 80 Prozent der Wahllokale kam der Mitte-Links-Politiker auf gut 47 Prozent der Stimmen. Der konservative Amtsinhaber Mauricio Macri lag bei rund 41 Prozent, geht aus Zahlen der Wahlbehörde hervor. Das Ergebnis fiel demnach etwas knapper aus, als Umfragen es hatten erwarten lassen. Sollte Fernández mindestens 45 Prozent der Stimmen erhalten, käme es nicht zu einer Stichwahl. Die Wahlbeteiligung lag bei rund 81 Prozent.

  • Machtwechsel zeichnet sich ab

    So., 27.10.2019

    Hohe Beteiligung bei Präsidentenwahl in Argentinien

    Kandidat der Peronisten: Alberto Fernández (r).

    Argentinien steckt - wieder einmal - in einer schweren Wirtschaftskrise. Das könnte für den Präsidenten Mauricio Macri zur Konsequenz haben, dass für ihn nach einer Amtszeit Schluss ist. Es würde auch die Rückkehr einer alten Bekannten bedeuten.

  • Wahlen

    So., 27.10.2019

    Präsidentenwahl Argentinien: Machtwechsel zeichnet sich ab

    Buenos Aires (dpa) - Inmitten einer schweren Wirtschaftskrise wählt Argentinien heute einen neuen Präsidenten. Der linke Oppositionskandidat Alberto Fernández kann Umfragen zufolge auf rund 50 Prozent der Stimmen und einen Vorsprung von etwa 20 Prozentpunkten auf den Amtsinhaber hoffen, den konservativen Mauricio Macri. Damit dürfte Macris Vorgängerin Cristina Kirchner, die im Tandem mit Fernández antritt, neue Vizepräsidentin des südamerikanischen Landes werden. Gegen die 66-Jährige laufen mehrere Verfahren wegen Korruptionsvorwürfen, als Senatorin genießt sie derzeit Immunität.

  • Start bei WM in Argentinien

    Di., 22.10.2019

    Ex-Biathletin Dahlmeier liebäugelt mit Bergläufer-Karriere

    Macht sich Gedanken über ihre sportliche Zukunft: Laura Dahlmeier.

    München (dpa) - Biathlon-Olympiasiegerin Laura Dahlmeier kann sich eine zweite Sport-Karriere als Bergläuferin vorstellen. «Prinzipiell bin ich dafür relativ offen», sagte die 26-Jährige in einem Interview von leichtathletik.de.