Bad Bentheim



Alles zum Ort "Bad Bentheim"


  • Bürgermeister-Treffen am Drilandsee

    Mi., 27.02.2019

    Auf gute Zusammenarbeit

    Die Bürgermeister Kai Hutzenlaub, Sonja Jürgens und Dr. Volker Pannen (v.l.) kamen zum Austausch am Drilandsee zusammen.

    Bei einem Treffen am Drilandsee vertieften Bürgermeister Kai Hutzenlaub und seine Amtskollegen Sonja Jürgens (Gronau) und Dr. Volker Pannen (Bad Bentheim) jetzt ihre traditionell gute Zusammenarbeit. Alle drei sind seit Jahren als Bürgermeister an der niedersächsisch-nordrhein-westfälischen Grenze aktiv.

  • Bürgermeistertreffen am Driland

    Sa., 23.02.2019

    Grenzüberschreitend einmal innerdeutsch

    In wesentlichen Themen gut vernetzt: Die Erweiterung des DOC in Ochtrup, der Anschluss der niedersächsischen Regionalbahn Regiopa, Innovationen im Bereich Tourismus und Radwegeverbindungen nach niederländischem Vorbild standen auf der Tagesordnung beim Treffen von Bürgermeisterin Sonja Jürgens mit den Bürgermeistern Kai Hutzenlaub (l.) aus Ochtrup und Dr. Volker Pannen aus Bad Bentheim.

    Bei einem Treffen am Drilandsee haben Gronaus Bürgermeisterin Sonja Jürgens und ihre Amtskollegen Kai Hutzenlaub (Ochtrup) und Dr. Volker Pannen (Bad Bentheim) ihre traditionell gute Zusammenarbeit vertieft. Alle drei sind seit Jahren als Bürgermeisterin bzw. Bürgermeister an der niedersächsisch-westfälischen Grenze aktiv.

  • Fußball: Die C-Junioren Till und Björn Sander spielen in Bad Bentheim

    Do., 03.01.2019

    Leistungsträger beim Landesligisten

    Im Schatten der Burg: Till (l.) und Björn Sander haben bei der JSG Obergrafschaft eine neue sportliche Heimat gefunden.

    Till und Björn Sander wagten im Sommer den Schritt über die Landesgrenze. Jetzt spielen sie in Niedersachsen für den C-Junioren Landesligisten JSG Obergrafschaft. Trotz geringer Entfernung kommt es selten vor, dass westfälische Nachwuchsfußballer diesen Weg gehen.

  • Pendlerstatistik für Gronau

    Mo., 31.12.2018

    Ein Kommen und Gehen

    Die meisten kommen aus Ahaus (1154 Personen), gefolgt von Ochtrup (872) und Heek (572). Berufspendler, die zwar in Gronau arbeiten, aber nicht in der Dinkelstadt wohnen. Und da Gronau eine Stadt an drei Grenzen ist (Bundes-, Landes- und Kreisgrenze) gibt es natürlich auch einen grenzüberschreitenden Pendlerverkehr.

  • Bahnhofsgebäude

    Fr., 07.12.2018

    Bentheimer können wieder durch die Tür zum Gleis

    Bahnhofsgebäude: Bentheimer können wieder durch die Tür zum Gleis

    Bahnfahrer in Bad Bentheim können den Bahnhof seit Freitag wieder ohne Einschränkungen nutzen. Die Umbauarbeiten dort sind nach eineinhalb Jahren beendet. Vor zwei Jahren war der Bahnhof wegen des zu hohen Bahnsteigs unfreiwillig in die Schlagzeilen geraten.

  • Gronau

    Mo., 19.11.2018

    Burger mit Marihuana „belegt“

    Ein ungewöhnliches Versteck für seine Drogen wählte jetzt ein 21-jähriger Deutscher, der im Bahnhof Bad Bentheim beim Drogenschmuggel erwischt wurde. Er hatte seine Marihuana-Tütchen einfach zwischen seine Fastfood-Burger gelegt.

  • Bundespolizei stoppt Drogenschmuggler

    Mo., 19.11.2018

    Burger mit Marihuana „belegt“

    Bundespolizei stoppt Drogenschmuggler: Burger mit Marihuana „belegt“

    Tomate, Gurke, Fleisch und ein Tütchen Marihuana: Ein 21-Jähriger hat sich für seinen Drogenschmuggel ein ungewöhnliches Versteck ausgedacht.

  • Gronau

    Di., 13.11.2018

    Raub auf der Poststraße

    Ein 18-Jähriger aus Bad Bentheim ist in der Nacht zu Sonntag von drei Unbekannten auf der Poststraße in Gronau überfallen worden. Gegen 3 Uhr, so die Angaben des 18-Jährigen, war er zu Fuß auf dem Weg vom Bahnhof in Richtung Innenstadt. Auf der Poststraße sei ihm eine Gruppe von drei jungen Männern entgegen gekommen. Einer aus der Gruppe habe ihn aufgefordert, die Jacke auszuziehen. Als er dieser Aufforderung nicht nachgekommen sei, habe er einen Faustschlag gegen die Nase bekommen und er sei zu Boden gegangen. Als er wieder zu sich gekommen sei, habe er den Verlust seiner Geldbörse bemerkt. In dieser hatte sich neben Ausweisdokumenten auch Bargeld befunden. Die geraubte Geldbörse war bereits am Sonntagmorgen auf der Ochtruper Straße von einem Gronauer Bürger gefunden und an der Polizeiwache abgegeben worden. Der Geschädigte beschrieb die männlichen Täter wie folgt: vermutlich albanischer Herkunft; 18 bis 20 Jahre alt; einer etwa 1,90, die beiden anderen etwa 1,80 Meter groß; einer trug einen Bart; einer der beiden „Kleineren“ trug einen tätowierten Schriftzug auf der rechten Hand; zwei waren dunkel gekleidet; einer trug eine auffällige weiß/rot/blaue Jacke. Der Bad Bentheimer hat erst am Montagabend Anzeige erstattet. Hinweise erbittet die Kripo Gronau unter  02562 9260.

  • Gerichtsprozess

    Fr., 09.11.2018

    Werdender Vater fährt ohne gültigen Führerschein - 3000 Euro Strafe

    Einen gültigen Führerschein konnte der Angeklagte nicht vorweisen.

    Weil er als Fahrer mit einem Auto unterwegs war, ohne im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis zu sein, hat das Amtsgericht Steinfurt am Mittwoch einen 27 Jahre alten Ochtruper zu einer Freiheitsstrafe von vier Monaten verurteilt, die unter Auflagen zur Bewährung ausgesetzt wurde.

  • Erfolg für GPT-Team

    Do., 01.11.2018

    Kokain im doppelten Boden entdeckt

    In einem nachträglich eingebauten doppelten Boden fanden Beamte des Grenzüberschreitenden Poliozeiteams Kokain in Verkaufswert von 143 000 Euro.

    Einen Fahndungserfolg gegen die internationale Rauschgiftkriminalität konnten Mittwochnachmittag Beamte des Grenzüberschreitenden Polizeiteams (GPT) Bad Bentheim verbuchen. Sie nahmen an der deutsch-niederländischen Grenze einen 24-jährigen Drogenkurier fest.