Baumberg



Alles zum Ort "Baumberg"


  • Münsterland-Giro

    Fr., 30.09.2016

    Radler rollen durch die Gemeinde

    Vor zwei Jahren rollte das Radlerfeld zuletzt durch Schapdetten. Am Montag (3. Oktober) ist es wieder soweit.

    Es kommt einiges auf Darup und Schapdetten zu: Die Teilnehmer des Münsterland-Giros fahren am 3. Oktober durch die beiden Nottulner Ortsteile. Das wird zu erheblichen Beeinträchtigungen führen.

  • Abendgottesdienst

    Di., 27.09.2016

    Für Frieden einsetzen

    Viele Menschen waren am Sonntagabend zur Bruder-Klaus-Kapelle auf den Baumberg gegangen, um mit Diözesanpräses Bernd Hante und Pfarrer em. Albert Wöstmann einen Friedensgottesdienst zu feiern.

    An der Bruder-Klaus-Kapelle feierten mehr als 100 Gläubige einen Friedensgottesdienst.

  • Camping-Club Münster

    Do., 21.07.2016

    Geschichte hautnah erlebt

    Heinz Böwing (links) nahm die Campingfreunde mit in den Wald und zeigte ihnen, wo sich ein Kapitel der Heimatgeschichte zugetragen hat.

    Jedes Jahr lädt Touristikleiter Bernd Brinkmann die Freunde aus dem Camping-Club Münster zu sich nach Nottuln ein. Doch diesmal ging es um mehr als nur ums gemeinsame Campen.

  • Wohnraum für Flüchtlinge

    Sa., 11.06.2016

    Funktionales Wohnhaus geplant

    Eine Klinkerausführung ist für das neue Haus an der Altenberger Straße geplant. Das Gebäude soll neben dem Parkplatz an der Altenberger Straße stehen, in Verlängerung des Parkplatzes und der bekannten Durchfahrt.

    Die Gemeinde muss zurzeit weiteren Wohnraum für Flüchtlinge bauen. Aber nicht nur für diesen Zweck, sondern auch um auf Dauer preiswerten Wohnraum für alle Bürger anbieten zu können.

  • Baumberge

    Do., 14.04.2016

    Einblicke in die „Alte Landschule“

    Umfassend renoviert worden ist die Alte Landschule Nottuln auf dem Baumberg. Am 23. April lädt die Kirchengemeinde St. Marien und St. Josef zu einem Tag der offenen Tür ein.

    Die „Alte Landschule Nottuln“ auf dem Baumberg ist ein wahres Kleinod. Am 23. April kann man sie besichtigen.

  • Hospizbewegung

    Fr., 08.04.2016

    Ruhepol auf dem Baumberg

    Für die Hospizbewegung fertigte Heinz Merschkötter (l.) die Ruhebank, die an der Bruder-Klaus-Kapelle aufgestellt wurde, an.

    Gelegenheit zur Rast und zum Innehalten bietet eine rustikale Eichenbank, die von der Hospizbewegung Havixbeck an der Bruder-Klaus-Kapelle aufgestellt wurde.

  • Friedensgang

    Di., 29.03.2016

    Hunderte Fähnchen am Wegesrand

    Zum Abschluss des Friedensgangs klarte das Wetter etwas auf und die Teilnehmer versammelten sich vor der Bruder-Klaus-Kapelle.

    Zur Bruder-Klaus-Kapelle auf dem Baumberg führte der Friedensgang. 1640 „Friedensfähnchen“ säumten den Weg.

  • Grundschule Havixbeck

    Fr., 18.03.2016

    Elegante Akrobatik

    Unterschiedlichste Akrobatik-Figuren haben die Schüler während der Projektwoche einstudiert. Für die Darbietungen gab es von den Zuschauern reichlich Beifall.

    Bevor es in die Osterferien ging, sorgten die Mädchen und Jungen der Baumberge-Schule am Freitagmorgen noch einmal für reichlich Bewegung. In der Baumberg-Sporthalle präsentierten die Grundschüler die Ergebnisse ihrer Projektwoche. Unter dem Motto „Fitte Kinder – schlaue Köpfe“ fanden seit Montag jahrgangsübergreifend 20 verschiedene Angebote statt.

  • Leichtathletik bei SW Havixbeck

    Sa., 14.11.2015

    Trainingsgruppe speziell für Jungen

    Freuen sich über neue Mitmacher: (v.l.) Jörg Laufer, Petra Reimann, Uschi Kleine Vorholt, Jutta Wehner und Lea Hölscher.

    Die Erweiterung der Schüler- und Jugendgruppe beabsichtigt die Leichtathletikabteilung des Sportvereins Schwarz-Weiß Havixbeck.

  • Wechselsperren zwingen Elektroscooter-Fahrer zu Umwegen

    Mi., 28.10.2015

    Kein Durchkommen

    Mitten in der Wechselsperre gibt es für Nicole Timong kein Weiterkommen mehr. Der Abstand der Gitter ist zu klein. Diese Situation im Bereich der Ignatiusstraße sei kein Einzelfall in den Wohngebieten Havixbecks, weiß Wolfgang Ostermann.

    Zu eng sind viele Wechselsperren auf Fußwegen für die Benutzer von Elektroscootern oder Rollstuhlfahrer. Betroffene wünschen sich den Abbau dieser Barrieren.