Honduras



Alles zum Ort "Honduras"


  • Wochen nach der Wahl

    Mo., 18.12.2017

    Honduras-Krise: Präsident Hernández zum Wahlsieger erklärt

    Wochen nach der Wahl: Honduras-Krise: Präsident Hernández zum Wahlsieger erklärt

    Massenproteste, Plünderungen, Ausgangssperren: Die von Fälschungsvorwürfen überschattete Präsidentschaftswahl hat Honduras in eine tiefe Krise gestürzt. Nun gibt es ein offizielles Ergebnis, aber keine Entspannung.

  • Nikolauslauf des Borghorster Gymnasiums

    Fr., 08.12.2017

    Sprinten für Honduras

    Auf die Plätze... Schulleiter Hermann Voss startete am Freitagmorgen den Nikolauslauf des Borghorster Gymnasiums.

    Am Freitag war es das 22. Mal, dass die Fünfer des Borghorster Gymnasiums für den guten Zweck an den Start gingen. Das konnten auch der fiese Schneeregen und Temperaturen knapp über dem Gefrierpunkt nicht verhindern.

  • Amtsinhaber liegt knapp vorne

    Mo., 04.12.2017

    Opposition in Honduras wirft der Regierung Wahlfälschung vor

    Oppositionskandidat Salvador Nasralla spricht zu Unterstützern.

    Über eine Woche nach der Präsidentenwahl in dem mittelamerikanischen Land sind alle Stimmen ausgezählt, Amtsinhaber Hernández liegt knapp vorne. Die Regierungsgegner wollen das Ergebnis nicht anerkennen.

  • Wahlen

    So., 03.12.2017

    Honduras-Krise: Massenproteste und Tote nach Wahl

    Tegucigalpa (dpa) - Rund eine Woche nach der Präsidentschaftswahl droht die Lage in Honduras wegen massiver Wahlfälschungsvorwürfe gegen Präsident Juan Orlando Hernández zu eskalieren. Zwei Menschen starben bei Protesten. Eine von der Regierung wegen der Proteste verhängte Ausgangssperre zwischen 18.00 und 6.00 soll zehn Tage gelten. Noch immer gibt es kein Endergebnis der Wahl. Am Sonntag kam es zu Massendemonstrationen im ganzen Land - dazu hatte Ex-Präsident Manuel Zelaya aufgerufen. Das deutsche Außenministerium riet Reisenden zu erhöhter Vorsicht.

  • Wahlen

    So., 03.12.2017

    Honduras-Krise: Ausnahmezustand und Tote nach Wahl

    Tegucigalpa (dpa) - Rund eine Woche nach der Präsidentschaftswahl droht die Lage in Honduras wegen Wahlfälschungsvorwürfen gegen Präsident Juan Orlando Hernández zu eskalieren. Bereits zwei Menschen starben bei Protesten, darunter eine 19-Jährige. Noch immer gibt es kein Endergebnis der Wahl. Zunächst hatte Oppositionskandidat Salvador Nasralle deutlich vorn gelegen, teilweise knapp fünf Prozentpunkte. Nach und nach wendete sich das Blatt. Nach Auszählung fast aller Stimmen führte plötzlich Amtsinhaber Hernández mit mehr als einem Prozentpunkt.

  • Wahlen

    Sa., 02.12.2017

    Honduras: Ausgangssperre wegen Krawallen nach Wahl

    Tegucigalpa (dpa) - Wegen der heftigen Krawalle nach der Wahl in Honduras hat die Regierung eine Ausgangssperre verhängt. Die Menschen müssen zwischen 18.00 Uhr am Abend und 6.00 Uhr am Morgen im gesamten Staatsgebiet zu Hause bleiben, teilte die Regierung am Freitagabend mit. Die Ausgangssperre soll für zehn Tage gelten. Wer während der Ausgangssperre auf der Straße angetroffen werde, könne festgenommen werden, hieß es. Wegen der Verzögerung bei der Verkündung des Wahlergebnisses und Manipulationsvorwürfen war es in Honduras zu schweren Ausschreitungen gekommen.

  • Entgegen der Prognosen

    Mo., 27.11.2017

    Oppositionskandidat Nasralla bei Wahl in Honduras vorn

    Nasralla rief seinen Wählern: «Ich bin der neue Präsident von Honduras.»

    In den Umfragen war Amtsinhaber Hernández bis zuletzt der klare Favorit. Jetzt deutet alles auf einen Sieg des Herausforderers hin. Dieser steht vor großen Herausforderungen: Honduras leidet unter Korruption, sozialer Ungleichheit und Gewalt.

  • Wahlen

    Mo., 27.11.2017

    Oppositionskandidat bei Wahl in Honduras überraschend vorn

    Tegucigalpa (dpa) - Überraschung bei der Präsidentenwahl in Honduras: Oppositionskandidat Salvador Nasralla liegt entgegen der Prognosen vor Amtsinhaber Juan Orlando Hernández. Der Kandidat des Oppositionsbündnis Allianz gegen die Diktatur kam nach Auszählung von mehr als der Hälfte der Stimmen auf 45,17 Prozent, wie das Wahlamt am frühen Morgen (Ortszeit) mitteilte. Für Hernández stimmten demnach 40,22 Prozent der Wähler. Zuvor hatten beide Kandidaten den Sieg für sich beansprucht.

  • Opposition schmiedet Allianz

    So., 26.11.2017

    Wechsel oder Kontinuität: Honduras wählt neuen Präsidenten

    Der honduranische Präsident Juan Orlando Hernandez will weiterregieren.

    Tegucigalpa (dpa) - In Honduras haben die Präsidenten- und Parlamentswahlen begonnen. Staatschef Juan Orlando Hernández will sich das Mandat für eine zweite Amtszeit sichern. Bislang war die Wiederwahl des Präsidenten in dem mittelamerikanischen Land ausgeschlossen.

  • 3:1 gegen Honduras

    Mi., 15.11.2017

    Kapitän Jedinak schießt Australien zur Fußball-WM 2018

    Traf zweimal vom Elfmeterpunkt: Der Australier Mile Jedinak.

    Sydney (dpa) - Australien hat sich dank Kapitän Mile Jedinak als vorletztes Team die Teilnahme an der Fußball-Weltmeisterschaft 2018 in Russland gesichert. In Sydney gewann der Gastgeber das Playoff-Rückspiel mit 3:1 (0:0) gegen Honduras und qualifizierte sich zum fünften Mal für die WM-Endrunde.