Horstmarer Landweg



Alles zum Ort "Horstmarer Landweg"


  • Basketball: 1. Regionalliga

    Do., 15.12.2016

    Alles eine Frage der Qualität bei den WWU Baskets

    Den Korb im Blick: Aufbauspieler Anselm Hartmann will gegen Herford doppelt punkten.

    Nach der Niederlage im Gipfeltreffen gegen Schwelm wartet am Samstag die BBG Herford auf die WWU Baskets Münster. Gespielt wird wieder in der Uni-Halle am Horstmarer Landweg.

  • Ehrenfriedhof Haus Spital

    So., 27.11.2016

    „Die Toten nicht vergessen“

    Die Kriegsgräberstätte Haus Spital in Ehren halten: Beim Gedenkbesuch, zu dem die CDU-Ortsunion Gievenbeck eingeladen hatte, zündeten die Teilnehmer Kerzen an.

    Kerzenschein am Mahnmal: Mitglieder der Gievenbecker CDU fanden sich zu einem Gedenkbesuch auf den Ehrenfriedhof Haus Spital ein, um der dort begrabenen Kriegstoten zu gedenken.

  • Basketball: 1. Regionalliga

    So., 27.11.2016

    WWU Baskets daheim eine Macht

    Auf eigenem Parkett eine Macht: Leo Padberg (rechts) setzt sich durch gegen Philipp Kostusiak.

    Sechster Sieg im sechsten Heimspiel: Die WWU Baskets haben in der Uni-Halle am Horstmarer Landweg nichts anbrennen lassen und Adler Union Frintrop mit 92:78 besiegt.

  • Basketball. 1. Regionalliga

    Do., 24.11.2016

    WWU Baskets wollen Adler Frintrop einen Korb geben

    Beruflich unter der Woche verhindert: WWU-Center Kai Hänig gehört trotzdem zum Aufgebot.

    Der Spitzenreiter bittet erneut zum Tanz. In eigener Halle sind die WWU Baskets Münster weiterhin ungeschlagen. Nun kommt Adler Frintrop zum Horstmarer Landweg – das Team der Stunde hat zurzeit einen echten Lauf.

  • Basketball: 1. Regionalliga

    So., 13.11.2016

    WWU Baskets bewahren kühlen Kopf gegen Salzkotten

    17 Punkte: Leo Padberg testete den Korb auf seine Stabilität.

    Was für ein Match: Die WWU Baskets Münster mussten sich kräftig strecken beim knappen 79:75 gegen den TV Salzkotten. Die beiden Unparteiischen spielten den Hallenherren nicht unbedingt in die Karten. Dazu kam eine frühe Verletzung von Anselm Hartmann.

  • Modellbauer der IG Miniatur Münsterland

    Mi., 05.10.2016

    Neues Leben für alten Bahnhof

    Die Aktiven der IG Miniatur Münsterland bauen den alten Roxeler Bahnhof (r.) nach (v.l.): Ingo Nies, Joachim Grabow, Marcus Schüttelhöfer, Ralf Hummelt und Heinz Dudek.

    Der alte Roxeler Bahnhof, der bis 1982 in Betrieb war, hat es den Modellbauern der IG Miniatur Münsterland angetan: Sie bauen ihn originalgetreu wieder auf.

  • Basketball: 1. Regionalliga

    Do., 29.09.2016

    WWU Baskets erst in Ibbenbüren, dann gegen Grevenbroich

    Auf Gerrell Martin (r.) und die WWU Baskets wartet ein Doppelschlag: am Freitag bei den Ballers Ibbenbüren, am Sonntag gegen die BSG Grevenbroich.

    Ein Doppelschlag liegt für die WWU Baskets Münster am Wochenende an. Am Freitag geht es zu den Ballers Ibbenbüren in die Nachbarschaft, am Sonntag steht das Heimspiel gegen die BSG Grevenbroich auf dem Programm. Vier Punkte – und der Traumstart wäre perfekt.

  • Nach dem Schilder-Raub wurden auf dem Friedhof „Haus Spital“ die Grabsteine saniert

    Sa., 30.07.2016

    Die Toten haben wieder Namen

    Wilhelm Klönne, Fachstellenleiter im städtischen Amt für Grünflächen, Umweltschutz und Nachhaltigkeit, stellt die in den letzten Wochen auf der Kriegsgräberstätte „Haus Spital“ restaurierten Grabsteine vor. Sie sind an den noch dunkleren Namensplaketten zu erkennen.

    Die Diebe machten ihre Opfer namenlos. Das hat sich jetzt geändert.

  • Basketball: Regionalliga

    Fr., 08.07.2016

    Kai Hänig – ein echter Big Man für die WWU Baskets

    Seine 205 Zentimeter wirft Kai Hänig künftig unter die Körbe der WWU Baskets Münster. Abseits des Courts arbeitet der Center bei Convotis und Geschäftsführer Jörg Fester, der beim Basketball-Regionalligisten einer der Förderer ist.

    Da ist den WWU Baskets Münster ein dicker Fisch ins Netz gegangen. Kai Hänig, stattliche 2,05 Meter groß und von Hause aus Center, soll dem Regionalligisten die nötige Präsenz unter den Körben verleihen. Den Wechsel des Zweitliga-erfahrenen Spielers machte ein Förderer des Clubs möglich.

  • Fußball: 3. Liga

    Di., 21.06.2016

    Preußen zur Leistungsdiagnostik in der Leichtathletik-Halle

    Fußball: 3. Liga : Preußen zur Leistungsdiagnostik in der Leichtathletik-Halle

    Der SC Preußen bat seine Spieler am Dienstagmittag zur Leistungsdiagnostik. Am dritten Tag der Sommer-Vorbereitung ging es für die Profis darum, ihre Fitness unter Beweis zu stellen. Sportmediziner der Uni Münster unterstützten den Test erneut.