Jordanien



Alles zum Ort "Jordanien"


  • Einigung mit Union möglich

    Do., 05.09.2019

    SPD-Fraktionschef gibt Ablehnung des neuen Irak-Mandats auf

    Tornado-Jet der Bundeswehr auf der Airbase Al-Asrak in Jordanien.

    Berlin (dpa) - SPD-Fraktionschef Rolf Mützenich gibt seinen Widerstand gegen eine weitere Beteiligung deutscher Soldaten am Kampf gegen die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) auf.

  • WM in China

    Di., 03.09.2019

    Basketballer gegen Dominikanische Republik unter Druck

    Die deutschen Basketballer müssen gegen die Dominikanische Republik unbedingt gewinnen.

    Die deutschen Basketballer treffen im zweiten WM-Vorrundenspiel auf Außenseiter Dominikanische Republik. Nur mit einem Erfolg dürfen Dennis Schröder & Co. noch realistisch auf die Zwischenrunde hoffen. Ein prominenter Fan glaubt ans Team.

  • Gespräche mit Regierung

    Di., 20.08.2019

    Kramp-Karrenbauer im Irak

    Der irakische Verteidigungsminister Al-Shammari begrüßt seine deutsche Amtskollegin in Bagdad.

    Zweite Station Irak: Die neue Verteidigungsministerin informiert sich über die Ausbildungshilfe für irakische Streitkräfte. Es ist ein Baustein für die von ihr geplante Fortsetzung des deutschen Engagements.

  • Verteidigung

    Mo., 19.08.2019

    Kramp-Karrenbauer setzt Reise im Irak fort

    Bagdad (dpa) - Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer hat ihre erste Einsatzreise zu deutschen Soldaten fortgesetzt. Nach ihrem Besuch in Jordanien landete sie in der irakischen Hauptstadt Bagdad. Sie macht sich mit der Reise auch für eine Verlängerung des Anti-IS-Einsatzes der Bundeswehr stark. Deutsche Soldaten unterstützen von Jordanien aus den Kampf gegen die Terrormiliz IS in Syrien und dem Irak und beteiligen sich im Irak an der Ausbildung von Militär und Sicherheitskräften. Das Mandat läuft bis Ende Oktober. Über eine Fortsetzung ist sich die große Koalition uneinig.

  • Besuch in Jordanien

    Mo., 19.08.2019

    Kramp-Karrenbauer will Einsatz gegen IS fortsetzen

    Annegret Kramp-Karrenbauer wird von König Abdullah II. im Palast in Amman begrüßt.

    Die neue Verteidigungsministerin hat erstmals Soldaten im Auslandseinsatz besucht. In Jordanien und dem Irak geht es um den Kampf gegen die Terrormiliz IS, den Wiederaufbau und wie sich Deutschland künftig beteiligen will.

  • Verteidigung

    Mo., 19.08.2019

    Kramp-Karrenbauer besucht Soldaten in Jordanien

    Amman (dpa) - Die neue Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer will ein neues Mandat für die im Irak und Jordanien eingesetzten Bundeswehrsoldaten erreichen. Ziel sei es, dauerhaft Sicherheit und Stabilität in der Region zu gewährleisten, sagte Kramp-Karrenbauer, die zu ihrer ersten Einsatzreise in der jordanischen Hauptstadt Amman landete. Das Mandat für die Beteiligung deutscher Soldaten am Kampf gegen die Terrormiliz Islamischer Staat und Ausbildungshilfe im Irak läuft bis zum 31. Oktober. In der großen Koalition gibt es aber noch keine Einigkeit über die Fortsetzung.

  • Delegation aus Jordanien sucht in Saerbeck nach Klimaschutz-Ideen

    Do., 20.06.2019

    Arabisch im Goldenen Buch

    Sieht nach Arbeit aus: Mitglieder der jordanischen Besuchergruppe bei der Abschlussbesprechung in der Klimakommune Saerbeck mit den Kopfhörern für die arabisch-deutsche Übersetzung. Zweite von rechts ist Renate Schindlbeck von der GIZ.

    Die georgische Ringelschwänzchen-Schrift fehlt auf den ersten Blick noch im Goldenen Buch der Gemeinde Saerbeck. Dort trugen sich am Mittwoch nach, unter anderem, Japanern und Amerikanern drei Bürgermeister aus Jordanien in arabischer Schrift ein. Sie waren auf Einladung der Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit in der weltweiten Vorzeige-Klimakommune auf der Suche nach Ideen und Projekten.

  • International

    So., 09.06.2019

    Maas vor heiklem Iran-Besuch in arabischen Staaten

    Amman (dpa) - Einen Tag vor seinem Besuch im Iran führt Außenminister Heiko Maas heute Gespräche in Jordanien und in den Vereinigten Arabischen Emiraten. Eine Eskalation des Konflikts zwischen den USA und dem Iran soll verhindert werden. Jordanien ist ein wichtiger Partner Deutschlands im Nahen und Mittleren Ostens und gilt als Stabilitätsanker. Die Vereinigten Arabischen Emirate gehören zu Irans Konkurrenten. Das Land kämpft im Jemen an der Seite Saudi-Arabiens gegen die Huthi Rebellen, die vom Iran unterstützt werden.

  • Reise in die Krisenregion

    Sa., 08.06.2019

    Maas hält Anti-IS-Einsatz für «absolut unabdingbar»

    Zum Auftakt seiner viertägigen Reise durch die Krisenregion im Nahen und Mittleren Osten besucht Maas die in Jordanien stationierten deutschen Soldaten.

    Vier Tage lang reist Außenminister Maas durch die Region mit der wohl größten Dichte an Krisen weltweit. Die Spannungen zwischen dem Iran und den USA stehen im Vordergrund. Im Irak und in Jordanien geht es aber auch um ein anderes Problem, das längst nicht überwunden ist.

  • International

    Fr., 07.06.2019

    Maas beginnt Krisen-Mission mit Truppenbesuch in Jordanien

    Al-Asrak (dpa) – Zum Auftakt seiner viertägigen Reise durch die Krisenregion im Nahen und Mittleren Osten besucht Bundesaußenminister Heiko Maas die in Jordanien stationierten deutschen Soldaten. Er landete am Abend auf dem Luftwaffenstützpunkt Al-Asrak, von dem aus sich die Bundeswehr mit «Tornado»-Aufklärungsflugzeugen und einem Tankflugzeug am Kampf gegen die Terrororganisation IS beteiligt. Maas wird in den nächsten Tagen Gespräche in der jordanischen Hauptstadt Amman und in den Vereinigten Arabischen Emiraten führen, bevor er in den Iran reist.