Königswinter



Alles zum Ort "Königswinter"


  • Unfälle

    Mo., 29.04.2019

    Auto prallt gegen Baum: Mann stirbt in Königswinter

    Ein Rettungswagen mit Blaulicht.

    Königswinter (dpa/lnw) - Bei einem Verkehrsunfall auf einer Landstraße in Königswinter bei Bonn ist ein 22-Jähriger am frühen Montagmorgen gestorben. Der Mann sei gegen 5.50 Uhr auf der L330 mit seinem Wagen aus ungeklärter Ursache von der Straße abgekommen und hatte sie mehrfach überschlagen, sagte ein Polizeisprecher. Dann war das Auto gegen einen Baum geprallt. Der Fahrer wurde so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle starb. Der Bonner «General-Anzeiger» hatte zuvor über den Unfall berichtet. Die Straße war zunächst voll gesperrt.

  • Denkmäler

    Sa., 27.04.2019

    Drachenfels-Sanierung geht in den Endspurt

    Ein Arbeiter steht unter der Burg Drachenfels auf einem Gerüst.

    Der Drachenfels im Siebengebirge ist ein beliebtes Ausflugsziel. Doch sein poröses Gestein bereitet Probleme. Seit mehr als zwei Jahren wird er umfangreich saniert - jetzt ist ein vorläufiges Ende der Arbeiten in Sicht.

  • Tiere

    Di., 23.04.2019

    Pfau reißt aus und flieht vor Feuerwehr

    Königswinter (dpa/lnw) - Über Dächer, eine Bundesstraße und sogar Gleise: Ein Pfau ist in Königswinter bei Bonn aus seinem Gehege entwischt und anschließend vor Feuerwehrleuten geflohen. Die Einsatzkräfte versuchten am Dienstag zunächst, den Vogel auf dem Dach eines Mehrfamilienhauses einzufangen, nachdem Passanten das Tier gemeldet hatten, wie die Feuerwehr mitteilte. Doch der Pfau flüchtete von dort auf ein Fabrikgebäude in der Nähe.

  • Denkmäler

    Mo., 18.03.2019

    Lose Steine am Drachenfels: Absperrungen an Zufahrtsweg

    Arbeiter stehen unter der Burg Drachenfels auf einem Gerüst.

    Königswinter (dpa/lnw) - Am bekannten und bei Touristen beliebten Drachenfels in der Nähe von Königswinter haben sich erneut Steinblöcke gelöst. Am sogenannten Kutschenweg, dem derzeit einzigen durchgängig befahr- und begehbaren Zugang zum Drachenfelsplateau, sei daher ein Bereich am Hang abgesperrt worden, teilte die Bezirksregierung Köln am Montag mit. Es könne immer wieder zu Steinschlägen kommen. Grundsätzlich bleibe der Weg aber offen. Der Hang werde schnellstmöglich gesichert.

  • Unfälle

    Mo., 18.03.2019

    Tödlicher Unfall auf A3 - Vollsperrung über mehrere Stunden

    Ein Warndreieck mit dem Schriftzug «Unfall» steht am Fahrbahnrand. 

    Königswinter (dpa/lnw) - Ein Autofahrer ist bei einer Kollision mit zwei Lastwagen auf der A3 bei Königswinter ums Leben gekommen. Der 49-Jährige war am frühen Montagmorgen in Höhe der Anschlussstelle Siebengebirge mit hoher Geschwindigkeit auf einen Lastwagen gefahren, wie die Polizei mitteilte. Das Auto sei auf die Überholspur geschleudert und dort von einem weiteren Lkw erfasst worden.

  • Geschichte

    Do., 31.01.2019

    Altes Wachhaus auf Petersberg wird Besucherzentrum

    Das einstige Wachhäuschen an der Zufahrt zum früheren Gästehaus der Bundesregierung.

    Als Gästehaus der Bundesregierung hat das Hotel auf dem Petersberg ausgedient. 2020 kommt das Wachgebäude unterhalb des heutigen Hotels zu neuen Ehren - als Besucherzentrum. Panzerglas und Waffenschränke inklusive.

  • Unfälle

    Mo., 31.12.2018

    Gas und Bremse verwechselt: Karambolage mit sechs Fahrzeugen

    Auf dem Display eines Fahrzeugs der Polizei ist der Hinweis "Unfall" zu lesen.

    Königswinter (dpa/lnw) - Weil sie Gas und Bremse verwechselte, hat eine 75-Jährige in Bonn eine Karambolage mit sechs beteiligten Fahrzeugen verursacht. Mitten im Silvester-Einkaufstrubel habe sie auf einem Supermarktparkplatz in Königswinter bei Bonn plötzlich beschleunigt und fünf Autos ineinandergeschoben, teilte die Polizei mit. Die 75-Jährige kam verletzt ins Krankenhaus, die anderen Fahrer hatten Glück. Drei der sechs beteiligten Autos waren so stark demoliert, dass die Besitzer nicht weiterfahren konnten.

  • Denkmäler

    Di., 25.12.2018

    Sanierung des Drachenfels dauert an

    Ein Stahlschraube steckt unter der Burg Drachenfels im Gestein.

    Der Drachenfels mit seiner markanten Burgruine im Siebengebirge ist ein weithin sichtbarer Touristenmagnet. Doch sein Gestein ist porös und droht auseinanderzubrechen. Eine umfangreiche Sanierung soll das verhindern. Die Arbeiten sind langwierig und kompliziert.

  • Brände

    Di., 25.09.2018

    Frau nach Brand schwer verletzt: Lebensgefährte festgenommen

    Ein Rettungswagen mit Blaulicht.

    Königswinter (dpa) - Eine 50-Jährige ist bei einem Wohnwagenbrand am Dienstag in Königswinter lebensgefährlich verletzt worden. Der 49 Jahre alte Lebensgefährte der Frau sei vorläufig festgenommen worden, teilte die Polizei Bonn mit. Eine Mordkommission ermittelt.

  • Sonderveröffentlichung

    WestLotto

    Neuschwanstein am Rhein

    WestLotto: Neuschwanstein am Rhein

    Schloss Drachenburg, Juwel der Rheinromantik und Top-Touristenattraktion in NRW, lässt sich jetzt auch per Lausch-App erkunden