Libyen



Alles zum Ort "Libyen"


  • UN-Waffenembargo

    So., 19.07.2020

    Libyen: Merkel, Macron und Conte drohen mit Sanktionen

    Bundeskanzlerin Angela Merkel spricht mit dem französischen Präsidenten Emmanuel Macron am zweiten Tag des EU-Gipfels.

    Berlin, Paris und Rom erhöhen den Druck auf Länder, die sich in den Libyen-Konflikt einmischen. Sogar Sanktionen werden jetzt nicht mehr ausgeschlossen. Geht es nur um Frieden für die Libyer?

  • EU

    Sa., 18.07.2020

    Merkel, Macron und Conte drohen mit Sanktionen wegen Libyen-Konflikt

    Brüssel (dpa) - Deutschland, Frankreich und Italien drohen mit der Bestrafung von Ländern, die gegen das für Libyen geltende UN-Waffenembargo verstoßen. «Wir sind bereit, eine mögliche Verhängung von Sanktionen in Betracht zu ziehen, sollten Verstöße gegen das Embargo zur See, an Land oder in der Luft anhalten», hieß es am Samstagabend in einer gemeinsamen Erklärung von Kanzlerin Angela Merkel, Frankreichs Präsident Emmanuel Macron und Italiens Regierungschef Giuseppe Conte.

  • Rüstungsexporte

    Di., 23.06.2020

    Mehr als ein Drittel der Kriegswaffenexporte an die Türkei

    Ein Leopard 2A4 der türkischen Armee ist auf dem Weg nach Syrien.

    Einmarsch in Syrien oder Waffenlieferungen an Libyen: Das Agieren der Türkei in den regionalen Konflikten wird von der Bundesregierung kritisch gesehen. Waffenlieferungen an den Nato-Partner gab es zumindest im vergangenen Jahr aber immer noch.

  • Bürgerkrieg in Nordafrika

    So., 21.06.2020

    Ägyptens Präsident stimmt auf Militäreinsatz in Libyen ein

    Ägyptens Präsident Al-Sisi im Sommer 2015 bei einem Besuch von Soldaten auf der Sinai-Halbinsel.

    Der Krieg in Libyen scheint kein Ende zu finden: Die Soldaten der international anerkannten Regierung kämpfen gegen Einheiten von General Haftar, zugleich versuchen islamistische Gruppen ihren Einfluss auszudehnen. Nun könnte sich eine weitere Macht in das blutige Ringen einmischen.

  • 25-Jähriger festgenommen

    So., 21.06.2020

    Drei Tote bei Terrorangriff in englischem Park

    Ein Polizist bewacht eine Straßensperre im Stadtzentrum nach der Messerstecherei in Forbury Gardens.

    In einem Park westlich von London genießen Menschen einen gemütlichen Samstagabend, als plötzlich ein Mann mit einem Messer ein Blutbad anrichtet. Der 25 Jahre alte Täter soll aus Libyen stammen.

  • Stellvertreterkrieg

    Mo., 08.06.2020

    Libyen: Keine Anzeichen für rasches Ende der Gefechte

    Libyens Hauptstadt ist wieder unter der Kontrolle von Regierungstruppen.

    Die Kräfteverhältnisse in Libyen verschieben sich. Seit die Türkei in dem ölreichen Land mitmischt, sind General Haftars Truppen teils auf dem Rückzug. Seinem Vorschlag einer Waffenruhe erteilt die Regierung eine Absage. Die Küstenstadt Sirte wird erneut zum Kampfschauplatz.

  • Libyen

    Sa., 30.05.2020

    Russland und USA streiten um Falschgeld

    Ingesamt wurden Banknoten im Wert von 1,1 Milliarden Dollar sichergestellt.

    Russland druckt Geld für das Bürgerkriegsland Libyen. Nun hat Malta eine große Menge der Landeswährung Dinar beschlagnahmt. Washington spricht prompt von illegal gedrucktem Falschgeld. Und dann meldet sich Moskau mit einer Erklärung.

  • «Projekt Opus»

    Mo., 25.05.2020

    UN enttarnen Geheimmission vor der Küste Libyens

    Mächtige Figur im Machtkampf in Libyien: General Chalifa Haftar.

    In acht Ländern wurde die Mission vorbereitet, aus einem gelenkt: Eine Gruppe privater Einsatzkräfte sollte laut einem vertraulichen Bericht türkische Schiffe vor Libyen überfallen. Nach wenigen Tagen im Bürgerkriegsland geschah etwas Rätselhaftes.

  • Waffenembargo

    Di., 12.05.2020

    Malta droht mit Blockade von EU-Militäreinsatz für Libyen

    Ein Seefernaufklärer vom Typ P-3C Orion steht abflugbereit auf dem Vorfeld des Marinefliegergeschwaders MFG 3.

    Der neue EU-Militäreinsatz zur Überwachung des Waffenembargos gegen Libyen ist gerade erst angelaufen, doch es gibt schon wieder politischen Ärger. Muss die Operation Irini schon bald wieder gestoppt werden?

  • Bürgerkriegsland

    Fr., 08.05.2020

    Libyen: Kämpfe um Luftwaffenstützpunkt nahe Tripolis

    Ein Kämpfer der von den Vereinten Nationen unterstützten libyschen Regierung des Nationalen Abkommens(GNA) steht in der Nähe des Luftwaffenstützpunktes Watya.

    Einige Zeit schien es, als würden sich die Kämpfe um Tripolis in Libyen etwas beruhigen. Aber nun laufen dort erneut Gefechte um einen Luftwaffenstützpunkt. Auch eine Wohngegend in der Hauptstadt gerät unter Beschuss - nicht weit von den Residenzen zweier Botschafter.