Rio



Alles zum Ort "Rio"


  • Brauchtum

    So., 10.03.2019

    Mit Paraden der besten Sambaschulen klingt Rios Karneval aus

    Rio de Janeiro (dpa) - Eine Schau der sechs besten Sambaschulen 2019 hat in Brasiliens Metropole Rio de Janeiro das Ende des diesjährigen Karnevals eingeläutet. Zuvor hatte es in Rio und anderen Karnevalshochburgen wie São Paulo zahlreiche Straßenkonzerte von Musik- und Tanzgruppen gegeben. Heute wollen sie ein letztes Mal mit Samba, aber auch Rock und Funk aufspielen. Im Karneval gab es auch dieses Jahr kritische Töne. Viele Besucher kamen in Regenbogenfarben und setzten damit Zeichen für sexuelle Vielfalt. Andere demonstrierten mit Plakaten oder Gesängen gegen den neuen Präsidenten Jair Bolsonaro und seinen rechten Kurs.

  • Goldmedaille in Rio

    Do., 07.03.2019

    Bahnrad-Olympiasieger Skinner beendet Sportkarriere

    Goldmedaille in Rio: Bahnrad-Olympiasieger Skinner beendet Sportkarriere

    Berlin (dpa) - Der britische Bahnrad-Olympiasieger Callum Skinner hat seinen Rücktritt vom Leistungssport erklärt.

  • Brauchtum

    Do., 07.03.2019

    Sambaschule Mangueira siegt in Rio

    Rio de Janeiro (dpa) - Eine Parade über die Versklavung von Millionen Afrikanern und den ungeklärten Mord an der schwarzen brasilianischen Politikerin Marielle Franco hat den diesjährigen Wettbewerb der Sambaschulen in Rio de Janeiro gewonnen. Die Schule Mangueira setzte sich gegen 13 Mitbewerber knapp durch, wie die Jury im weltberühmten Sambódromo, der Paradenstraße in der Innenstadt, bekanntgab. Dort waren von Freitag bis Montag fast 30 Schulen aufgetreten.

  • Paris Saint-Germain

    Di., 05.03.2019

    Verletzter Neymar genießt Karneval in Rio

    Der brasilianische Fußballspieler Neymar (M), nimmt am Karnevalsfest im Sambadrome in Rio de Janeiro teil.

    Rio de Janeiro (dpa) - Brasiliens Fußballstar Neymar lässt sich trotz seiner Fußverletzung den Karneval in seiner Heimat nicht entgehen.

  • 7777 Narren feiern in den Straßen des Davertdorfes

    So., 03.03.2019

    Wetter wie in Rio

    Das Schlusslicht des närrischen Lindwurms bildete der Prunkwagen der Lady Carneval Janina I. Vennemann.

    Was haben Rio de Janeiro und das Davertdorf gemeinsam? An beiden Orten regnete es in diesem Jahr beim Karnevalsumzug. Doch die Laune ließen sich die Narren hüben wie drüben nicht verderben.

  • Rio trotzt dem Regen

    So., 03.03.2019

    Paraden der Sambaschulen krönen Brasiliens Karneval

    Verkleidete Frauen beim Karnevalsumzug in Rio de Janeiro.

    Glitzernde Kostüme, mitreißende Samba-Rhythmen, knapp bekleidete Schönheiten - dafür ist Rios Karneval weltbekannt. Doch dieses Jahr war der Start der berühmten Paraden bis zuletzt unsicher.

  • Brauchtum

    Sa., 02.03.2019

    Rios Karneval geht mit Paraden der Sambaschulen ins Finale

    Rio de Janeiro (dpa) - In der brasilianischen Zuckerhut-Metropole Rio de Janeiro haben die Paraden der Sambaschulen nach heftigen Gewitterschauern verspätet begonnen. Der Regen hatte die Straße teilweise überflutet, das Wasser stand stellenweise knöchelhoch. Vier Abende in Folge wollen im weltberühmten Sambódromo fast 30 Schulen zu mitreißenden Trommelklängen ihre schillernden Kostüme und ihr tänzerisches Können zeigen. Diese Samba-Shows gelten als Höhepunkt des Karnevals in Rio.

  • Unfälle

    Mi., 27.02.2019

    Zugunglück in Rio - Lokführer stirbt

    Rio de Janeiro (dpa) - Ein Zugunglück in der brasilianischen Metropole Rio de Janeiro hat einen Lokführer das Leben gekostet. Mindestens acht weitere Menschen wurden bei dem Zusammenstoß zweier Züge an der Metrostation São Cristóvão im Norden der Stadt verletzt, wie das Nachrichtenportal G1 berichtete. Der Lokführer war zunächst eingeklemmt und konnte nach sieben Stunden geborgen werden. Sanitäter leisteten noch in der Station Erste Hilfe, doch der Mann starb kurze Zeit später. Die Ursache für den Zusammenstoß war zunächst unklar.

  • Lottes Messdiener unterstützen den „guten Engel“ von Rio de Janeiro

    Mo., 25.02.2019

    Überleben auf der Müllhalde

    Eine Perspektive hat dieses Mädchen auch mithilfe der Unterstützung der Pau-Fey-Stiftung.Mütter und Väter des Messdienererfolgs: die Organisatoren des traditionellen Turniers mit Pater Shaji George.

    Die wohl älteste Benefizveranstaltung in Lotte funktioniert nach wie vor: Beim diesjährigen 33. Messdienerturnier kamen 1500 Euro zusammen. Mit dem Erlös unterstützen die Organisatoren erneut die Paul-Fey-Stiftung. Sie hilft Familien, die auf der Müllhalde von Rio de Janeiro leben.

  • ATP-Turnier

    Di., 19.02.2019

    Tennisprofi Marterer verliert Auftaktmatch in Rio

    Maximilian Marterer verlor sein Match in Rio.

    Rio de Janeiro (dpa) - Der Nürnberger Tennisprofi Maximilian Marterer ist beim Herren-Turnier in Rio de Janeiro gleich in der ersten Runde ausgeschieden. Der 23 Jahre alte Weltranglisten-95. unterlag dem vier Ränge besser eingestuften Chilenen Christian Garin 5:7, 3:6.